Full House Ferien
Foto: Vicki L. Miller/ Shutterstock

Das sind die besten Urlaubs-Episoden von „Full House“!

Damals in den 90ern war es bei Sitcoms ziemlich üblich, Urlaubsfolgen zu drehen. Fernsehen ist an sich schon eine Ablenkung vom Alltag für die Zuschauer, aber wenn noch ein exotischer Reiseort hinzukommt? Dann ist das natürlich die ultimative Flucht. Und obwohl viele klassische Serien ihre Ferienfolgen hatten, haben keine den Zuschauern so gut gefallen wie die von „Full House“. Die „Full-House“-Ferienfolgen waren superbeliebt, und die Tanners hatten sich ihre Ferien auch redlich verdient!

Wir haben uns elf Ferienziele der Chaos-Familie angeschaut und sie entsprechend bewertet.

#11 „Zuhause – statt in Disneyland“

Quelle: pinterest.com
Tja. Zu früh gefreut! An sich plant der Familienclan einen Trip nach Disneyland, doch leider ist es zu nebelig und das Flugzeug kann nicht abheben. Was machen die Tanners also? Sie fahren – nach Hause! Kommt schon Leute, ihr hättet wenigstens irgendwo hinfahren können, wo ihr (und damit wir) Spaß hBT. Verdammt, ihr seid schon in Kalifornien, Disneyland ist per Auto nur sieben Stunden entfernt!

#10 „Big in Japan“

Quelle: imgflip.com
Jesses neue Single wird die Nummer 1 in Japan, weswegen sein Plattenlabel ihn direkt nach Tokyo schickt. Mit an Board sind Becky und die Kinder. Doch da sich Jesse wie ein arroganter Trottel verhält, und die Tanners und Joey daheimbleiben, ist diese Folge nicht so spektakulär.

#9 “Viva las Joey”

Quelle: imgflip.com
Joey hat einen Auftritt in Vegas, und die ganze Familie macht sich auf den Weg zu seiner Comedy-Show. Jedoch wird aus dem Spaß schnell Ernst, als Stephanie Joeys Vater einlädt. Die ganze Folge dreht sich dann nur noch um das angespannte Verhältnis der beiden. Nicht sehr lustig.

#8 Joey geht nach Hollywood

Quelle: imgflip.com
Joey hat eine neue Comedy-Show in L.A. mit Frankie Avalon und Annette Funicello Das bringt zumindest die ganze Familie dazu, ihn zu besuchen. Es gibt nicht viel zu erleben, aber Funicello und Avalon sind lustige Gaststars, die man gesehen haben sollte.

#7 „Komm, flieg mit mir“

Quelle: imgflip.com
Stephanie und Michelle alleine in einem Flugzeug nach Neuseeland? Da sollte man meinen, dass dies zu einigen großen Abenteuern für die beiden führen würde. Stattdessen sehen wir nicht, wie sie ein anderes Land erkunden, da sie sofort einen Rückflug nach San Francisco nehmen, sobald sie gelandet sind. Viel vergeudetes Potential, aber die Flugzeugszenen vermitteln zumindest ein anständiges Urlaubsgefühl.

#6 „Seefahrt“

Quelle: imgflip.com
Statt eines Familienurlaubs steht bei dieser ungewöhnlichen Episode eine „Männerreise“ im Mittelpunkt. Joey, Jesse und Danny machen zusammen einen Angelausflug auf einer Yacht – ohne die Kinder. Dies endet in einer gescheiterten Romanze für alle drei – mit Frauen, die sie auf dem Schiff kennenlernen.

#5 “Unsere allererste Weihnachtsfolge

Quelle: imgflip.com
Nennen wir dies einmal eine Weihnachtsfolge, die man als Ferienfolge zählen kann. Auf dem Weg nach Colorado hat die Familie wieder Flugzeugprobleme und steckt zu Weihnachten auf einem Flughafen fest. Sie machen das Beste aus der Situation und lernen, dass es an sich nur darauf ankommt, zusammen zu sein – und sogar der Weihnachtsmann taucht auf! Weihnachten ist gerettet!

#4 „Der König und ich“

Quelle: imgflip.com
Die Tanners bereiten sich auf ein Familientreffen am Lake Pollock vor, und überlegen sich einige tolle Ausflugsziele und Spiele, die sie am See spielen werden. Allerdings entscheidet sich Jesse, zuhause zu bleiben, sodass das Urlaubsfeeling etwas getrübt ist. Am Ende stößt Jesse zwar dazu, doch es bleibt nicht mehr genug Zeit, um zu sehen, wie sie alle gegeneinander spielen. Am Ende kriegen die Tanners einen Preis.

#3 „Spaß in Lake Tahoe“

Quelle: imgflip.com
In diesem Zweiteiler gehen alle nach Lake Tahoe, um eine Aufzeichnung von Dannys und Beckys TV-Show zu sehen. Für klassisches Urlaubsfeeling sorgen die Mädels, die munter ihre Hotelzimmer ausprobieren und Joey, der ins Casino geht. Außerdem lernt Michelle schwimmen. Die Haupthandlung dreht sich um die Höhen und Tiefen von Jesses und Beckys Beziehung. Das ist zwar weniger lustig, doch insgesamt bringt diese Folge schon Ferienstimmung.

#2 “Das Haus trifft die Maus”

Quelle: pinterest.com
Man könnte diesen monströsen Zweiteiler wahrscheinlich ebensogut auf Platz eins setzen, denn die ganze Bande geht nach Disneyworld und hat eine Menge Abenteuer zu bestehen, bei denen jeder sein eigenes Ding machen kann. Es sind zu viele Abenteuer, um sie hier aufzulisten – der einzige Wermutstropfen ist, dass die Folge wie eine große Werbekampagne für Disney daherkommt (Disney kaufte „ABC“, den US-Sender von „Full House“, übrigens zwei Jahre später).

#1 „Tanners Island”

Quelle: imgflip.com
In dieser Episode hast du alles, was du dir in einer Urlaubs-Episode nur wünschen kannst: Romantik mit Joey und einer Einheimischen, Magie mit Stephanies Suche nach mythischen Menehunen, Abenteuer mit der Familie, die glaubt, auf einer Insel gestrandet zu sein, Kultur mit einer Hula-Show, Humor mit Dannys legendärem „Spaß-Notizblock“ und Jesses großer, von Elvis inspirierter Musiknummer. Diese Episode ist die unbestrittene Nummer eins der Sitcom-Ferien-Folgen.

Welche „Full-House“-Ferien-Folge ist deine persönliche Nummer eins? Teile es uns in den Kommentaren mit!

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren