SMS
Foto: Peter Gudella/ Shutterstock

17 Fakten über die SMS!

Es war DIE Revolution der 90er – die Erfindung der SMS! Jeder von uns assoziiert etwas mit dem Wort, das ausgesprochen „Short Message Service“ bedeutet, sei es der volle Speicher oder die begrenzte Wortanzahl. Wir haben für euch ein Paar interessante Fakten über die SMS gesammelt.

1. 1985 fand Friedhelm Hillebrand heraus, dass die „vollständigsten“ Sätze und Fragen um die 160 Zeichen enthalten. So entstand die maximale Zeichenanzahl der SMS.

Quelle: pinterest.com

2. Damals wurden für SMS noch Computer benutzt, da die meisten Telefone keine Tastaturen hatten.

Quelle: giphy.com

3. Die SMS wurde in Großbritannien am 03.12.1992 geboren! Ein Softwareprogrammierer schrieb „Merry Christmas“ an das mobile Gerät seines Telefons.

Quelle: giphy.com

4. War der SMS-Speicher einmal voll, musste man alte Nachrichten löschen, um neue zu erhalten!

Quelle: pinterest.com

5. Der britische Chirurg David Nott führte eine lebensrettende Operation an einem Jungen im Kongo durch. Er hatte nie zuvor operiert und erhielt die Anweisungen zur OP per SMS von einem Kollegen.

Quelle: giphy.com

6. Besonders die 26-35-jährigen lieben bzw. liebten die SMS. Nur eine von zehn Personen würde sich lieber face-to-face treffen, als eine SMS zu senden.

Quelle: giphy.com

 7. Der originale Nokia Piep-Ton war eigentlich das Morsezeichen für „SMS“.

Quelle: giphy.com

8. 51% der Frauen wollten damals zu besonderen Anlässen lieber eine SMS statt einer Karte erhalten.

Quelle: pinterest.com

9. Tony Blair war der erase Premierminister, der die SMS dazu nutzte, Fragen seiner Wähler zu beantworten.

Quelle: pinterest.com

10. Der Teenager Marcel Fernandes Filho wurde zum schnellsten SMS-Schreiber erkoren, da er diese Nachricht innerhalb von 18.19 Sekunden schreiben konnte:  “The razor-toothed piranhas of the genera Serrasalmus and Pygocentrus are the most ferocious freshwater fish in the world. In reality they seldom attack a human.”

Quelle: giphy.com

11. 1995 wurde die T9 Funktion der SMS eingeführt – heute auch bekannt als Autokorrektur. EIGENTLICH! sollte sie dem vereinfachten Schreiben dienen.

Quelle: pinterest.com

12. Seit 1997 kann man eine SMS auch über das Internet verschicken!

Quelle: giphy.com

13. Am Weihnachtstag 2006 wurden mehr als 205 Millionen SMS versendet – alleine in Großbritannien.

Quelle: giphy.com

14. 2005 wurde eine neue Form der SMS populär – das Sexting. Ich denke das Wort bedarf keiner weiteren Erklärung, oder?

Quelle: giphy.com

15. „Simsen“ wurde zur Vokabel. Vielen Leuten dauerte es schlichtweg zu lang, zu sagen, dass man „eine Nachricht versendet“.Weitere Synonyme zum „Simsen“ sind „Texten“ oder „SMSen“.

Quelle: giphy.com

16. Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass auch das „Simsen“ zu einer gewissen Abhängigkeit führen kann. Psychotherapeuten nenn dies dann „Mobile and Internet Dependency Syndrom“.

Quelle: giphy.com

17. Ist eine SMS zu lang, wird sie automatisch in eine MMS umgewandelt.

Quelle: giphy.com

Heutzutage schreiben nur noch die wenigstens von uns SMS – abgelöst wurde sie vom Nachrichtenservice Whatsapp! Dennoch behalten wir unsere Erinnerungen an lustige und auch nervige Momente mit dem „Short Message Service“. Falls ihr noch ein Paar Fakten kennt, lasst uns diese gerne in den Kommentaren da.

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren