Foto: IncrediVFX/ Shutterstock

25 Erinnerungen an das Internet, die heute keiner mehr versteht!

Wer schon einmal schweißgebadet aus Albträumen erwacht ist, in denen er stundenlang ein 5 MB großes Bild via Modem-Verbindung runterladen musste, der weiß: Das Internet war mal ein unwirtlicher Ort. Lang vor den heutigen Bequemlichkeiten wie Highspeed-Verbindung und Plug & Play waren wir mit dem metaphorischen Pferdewagen im digitalen Wilden Westen unterwegs.

Doch obwohl es damals richtig beschwerlich war: An das meiste erinnern wir uns heute, gelegentliche Albträume ausgenommen, mit nostalgischer Sehnsucht, denn es war auch eine unschuldigere, weniger atemlos Zeit als unsere stressige Gegenwart.

Auf Reddit haben einige Veteranen zusammengetragen, wie es damals war, im WWW unterwegs zu sein: Hier sind 25 Erinnerungen an die goldenen Anfänge des Internet!

#1 Das Internet funktionierte nicht, wenn jemand das Festnetz benutzte

„Man musste sich vergewissern, dass niemand am Telefon war, bevor man ins Internet gehen konnte.“

Quelle: flickr.com

#2 Website-Besucherzähler

„Wenn man online recherchiert hat – wow, diese Website wurde von 300.000 Menschen besucht – dann müssen die Infos stimmen.“

Quelle: pinterest.com

#3 Benutzerdefinierte Maus-Cursors

#4 Per Modem ins Netz gehen

„Und diese unvergessliche Tonfolge beim Verbindungsaufbau!“

Quelle: flickr.com

#5 Den Anfang einer jeden Website eintippen zu müssen

Quelle: pinterest.com

#6 Themes für Windows

Quelle: pinterest.com

#7 Flash-Games nicht mehr spiele zu können

„Keine Flash-Spiele ohne Update…“

Quelle: pinterest.com

#8 Der RealPlayer

„Erinnert sich noch wer an briefmarkengroße Videos?“

Quelle: pinterest.com

#9 Den Computer zum Multiplayer-Spielen zu einem Kumpel schleppen

Quelle: flickr.com

#10 Die Maus vom Dreck befreien

„Mit dem Fingernagel den Dreck aus der Trackball-Maus entfernen.“

Quelle: flickr.com

#11 AOL-CD Roms

„Disketten und CD’s mit 500 kostenlosen Stunden von AOL, die mit der Post kamen.“

Quelle: flickr.com

#12 A/S/L – Age/Sex/Location auf ICQ

Quelle: pinterest.com

#13 Musik-CDs nach „Extras“ durchsuchen

„Eine Musik-CD in den Computer einlegen, um die ‚Extras‘ anzusehen, und dann wird sie viel zu langsam geladen, als dass man etwas damit anfangen könnte.“

Quelle: flickr.com

#14 Oldschool Website-Programmierung

„Alte Websites, die in einer Notepad-Datei mit einfachem HTML geschrieben wurden und Tabellen für Abstände/Formatierung und Bilder verwendeten, die ewig zum Laden brauchten.“

Quelle: pinterest.com

#15 MS Encarta

Quelle: pinterest.com

#16 Das Internet „einschalten“

„Das Internet tatsächlich ‚einschalten‘ zu müssen. Die Verknüpfung öffnen, das Passwort eingeben, auf ‚Verbinden‘ klicken und dann warten, bis die Dubstep-Musik zu Ende ist.

Quelle: flickr.com

#17 Alta Vista-Suche und Babelfish

Quelle: pinterest.com

#18 Multi User Domains/Dungeons

„Sie waren die rein textbasierten Vorläufer von Spielen wie WOW und Everquest.“

Quelle: pinterest.com

#19 Die endlose Suche nach dem richtigen Treiber

Quelle: flickr.com

#20 Alle Links waren unterstrichen

Quelle: flickr.com

#21 AOL-Abwesenheitsnachrichten in den flippigen Schriftarten und Farben

Quelle: pinterest.com

#22 Netscape

Quelle: pinterest.com

#23 Als Amazon eine einzige Textwüste war

Quelle: flickr.com

#24 MySpace als Hochburg der Emos

Quelle: pinterest.com

#25 Das Ende des Internets zu erreichen

„Es ist durchaus passiert, dass es keine neuen Websites mehr gab, die man besuchen konnte.“

Quelle: flickr.com


Welche Dinge aus der Frühzeit des Internet sind dir in Erinnerung geblieben? Sag es uns in den Kommentaren auf Facebook!