Mädchen-Alben 80er
Foto: Fabio Diena/ Shutterstock

12 legendäre Musik-Alben der 80er Jahre!

Die 80er Jahre waren wild und sexy. Und jeder, der in dieser Zeit jung war, wünscht sie sich manchmal zurück. Die Mode war bunt und völlig losgelöst von den bisherigen modischen Konventionen, die Musik war abwechslungsreich und absolut tanzbar. Es gab noch keine Handys oder das Internet. Dafür Telefone mit Wählscheibe und einem 10 Meter langen Kabel, um sich zum telefonieren in Ruhe in seinem Zimmer verkriechen zu können – denn der Festnetzanschluss stand meistens im Wohnzimmer oder im Hausflur, damit die ganze Familie Zugriff auf den Apparat hatte – denn es gab es nur ein Telefon für den ganzen Haushalt.

Filme wie „E.T. Der Außerirdische“ („Nach Hause telefonieren …“) faszinierten im Jahr 1982 über 8,3 Millionen Deutsche, in den Tanzfilm „Dirty Dancing“ mit Patrick Swayze und Jennifer Grey verliebten sich im Jahr 1987 sogar 8,7 Millionen Besucher – aber die beliebtesten Filme der Deutschen waren die des Ostfriesenkomikers Otto Waalkes, der mit „Otto – der Film“ (8,783 Millionen) und „Otto – der neue Film“ (6,45 Mio.) die ganze Republik zum Lachen brachte. Zuhause standen in fast allen Wohnzimmern schöne klotzige Röhrenapparate, in denen man US-Serien wie „Dallas“ oder „Denver“ schaute und sich schon nach dem „Tatort“ am Sonntag auf eine weitere Folge mit „Kommissar Schimanski“ (Götz George) freute. Und auch die Schwarzwaldklinik hat offenbar genau die richtige Medizin für die TV-Republik parat.

Sportlich gesehen machten Becker und Steffi Graf Deutschland zur Tennis-Nation – und brachten eine willkommene Ablenkung, da die Medien sonst überwiegend über Atomkrieg, Tschernobyl oder den eisernen Vorhang berichteten. Denn die Jahre 1980 bis 1989 waren politisch sehr angespannt: Man hatte Angst vor dem Atomtod, der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl, dem Waldsterben oder der damals neuen Krankheit Aids. Aber dieses Ereignisreiche Jahrzehnt hatte ein durchaus gutes und (welt-)bewegendes Ende – denn es vereinte die jahrzehntelange getrennte Deutsche Nation wieder und läutete mit dem Mauerfall Ende 1989 eine neue Ära ein.

Musikalisch waren Schallplatten und Kassetten (und später CDs) das Medium der Wahl. Jeder, der in den 80er Jahren groß geworden ist, erinnert sich noch an das Kratzen der Nadel auf der Schallplatte oder das Geräusch eines Mixtapes, wenn es zurückgespult wird. Das waren quasi die notorischen Hintergrundgeräusche des Jahrzehnts, um sich seine Lieblingsmusik immer wieder anhören zu können. Und natürlich gab es auch damals – vor dem Massenerfolg der Boybands – schon Musik, die vor allem Mädchen hörten…

Wir haben 12 legendäre Musik-Alben der 80er Jahre für euch zusammengestellt, die vermutlich jedes Mädel in ihrem Wandregal stehen hatte.

#1 Jason Donovan – „Ten Good Reasons“

Quelle: imgflip.com

Jason Donovans Single „Sealed with a Kiss“ eroberte die Welt im Sturm. Sein Debütalbum „Ten Good Reasons“ wurde eines der meistverkauften Alben im Jahr 1989 und hielt sich mehrere Wochen lang in den internationalen Charts.

#2 Bros – Push

#1 „Bros“ – „Push“

Quelle: imgflip.com

Die Band „Bros“ feierte mit ihren Singles Singles „When Will I Be Famous“ und „I Owe You Nothing“ große Erfolge und machte ihr Album „Push“ damit zu einem der beliebtesten im Jahr 1988.

#3 „Brother Beyond“ – „Get Even“

Quelle: imgflip.com

Die Boyband „Brother Beyond“ brachte ihr Album „Get Even“ im Jahr 1988 heraus und eroberte mit ihrer Hit-Single „The Harder I Try“, ihren poppigen Sounds (und ihrem „süßen“ Aussehen) die Mädchenherzen und die internationalen Charts.

#4 „Dirty Dancing“-Soundtrack

Quelle: imgflip.com

Nachdem sich über 8,7 Millionen Besucher in Deutschland den Tanzfilm „Dirty Dancing“ mit Patrick Swayze und Jennifer Grey im Kino angesehen hatten mussten die meisten von ihnen unbedingt auch den Soundtrack zum Film haben – denn Songs wie „She’s Like the Wind“ (von Swayze gesungen) oder „Hungry Eyes“ gehörten im Jahr 1987 absolut zum guten Ton und lassen uns heute noch hin und wieder in wunderbaren Erinnerungen schwelgen.

#5 Kylie Minogue – „Enjoy Yourself“

Quelle: imgflip.com

Kylie Minogues Album „Enjoy Yourself“ kam im Jahr 1989 heraus und bot den Hörern abwechslungsreichen „Bubblegum-Pop“. Ihre Singles „Wouldn’t Change a Thing“, „Never Too Late“ und „Tears on My Pillow“ waren außerdem auf dem Soundtrack des Films „The Delinquents – Sie sind jung und wollen frei sein“ zu hören, in dem sie die Hauptrolle spielte.

#6 Whitney Houston – „Whitney“

Quelle: imgflip.com

Whitney Houstons zweites Album „Whitney“ aus dem Jahr 1987 ist ein absoluter Klassiker. Ihre Singles „I Wanna Dance with Somebody (Who Loves Me)“, „Didn’t We Almost Have It All“, „So Emotional“ und „Where Do Broken Hearts Go“ belegten alle den 1. Platz in den US-Charts – und waren auch hierzulande sehr beliebt.

#7 Madonna – „True Blue“

Quelle: imgflip.com

„True Blue“ aus dem Jahr 1986 war Madonnas drittes Album und stürmte mit den Singles „Live to Tell“, „Papa Don’t Preach“, „Open Your Heart“ die US-Charts. Aber auch in Deutschland konnte so ziemlich jeder diese Songs mitsingen.

#8 George Michael – „Faith“

Quelle: imgflip.com

George Michaels Debut-Album „Faith“ verkaufte sich weltweit über 18 Millionen Mal. Daran sind sicherlich auch die ganzen Girls (und Boys) der 80er Schuld, die einfach alle an seinen Lippen hingen und nicht aufhören konnten (und wollten) Songs wie „I want your sex“ oder „One more try“ rauf und runter zu spielen.

#9 Bon Jovi – „Slippery When Wet“

Quelle: imgflip.com

Bon Jovis 1986 erschienenes „Pop-Metal“- Album „Slippery When Wet“ verkaufte sich über 28 Millionen Mal und war eines der erfolgreichsten Alben des Jahres. Mit den Singles „You Give Love a Bad Name“, „Livin’ on a Prayer“ und „Wanted Dead or Alive“ machte er sich Fans, die heute noch alle Songs mitsingen können – und als Treueschwur „Bon Jovi“-Sticker auf dem Heck ihrer Autos kleben haben.

#10 Michael Jackson – „Bad“

Quelle: imgflip.com

Der „King of Pop“, Michael Jackson, brach mit seinem Album „Bad“ im Jahr 1987 alle Rekorde und mit über 35 Millionen verkaufter Kopien, gehört es immer noch zu einem der meistverkauften (und besten) Alben der Pop-Musikgeschichte. Who´s bad?

#11 „Wet Wet Wet“ – „Popped In Souled Out“

Quelle: imgflip.com

Die schottische Boyband „Wet Wet Wet“ sang sich mit den Single-Auskoppelungen „Wishing I Was Lucky“, „Sweet Little Mystery“, „Angel Eyes (Home and Away)“ und „Temptation“ von ihrem 1987 erschienen Debut-Album „Popped In Souled Out“ in die Herzen ihrer Fans.

#12 „Transvision Vamp“ – „Velveteen“

Quelle: imgflip.com

Die Single „Baby I Don’t Care“ der britischen Alternative-Rockband „Transvision Vamp“ war ein echter Ohrwurm. Ihr 1989 erschienenes Album „Velveteen“ hielt sich sogar 15 Wochen lang in den deutschen Charts.

Welches dieser Top-Alben der 80er Jahre kennst du – und welches davon vielleicht sogar in- und auswendig? Oder hast du noch weitere Anregungen? Teile deine Anekdoten in den Kommentaren!