Musik
Foto: PopTika/Shutterstock

Damals & heute! DAS wurde aus dem Popsänger Limahl!

Ihr fragt euch was aus dem berühmten Popsänger Limahl und seiner Band Kajagoogoo geworden ist? Dann seid ihr richtig, denn hier bekommt ihr alle Infos!

Limahl war einfach eine Pop-Ikone! Er hat uns so viele tolle Lieder beschert und vor allem das One-Hit-Wonder „Neverending Story“. Ich kann mich noch an mein erstes Konzert erinnern, es scheint mir wie gestern und ich wünschte es wäre so! Wusstet ihr, dass der Song „Too Shy“ von Limahl und seiner Band „Kajagoogoo“ 5 Wochen auf Platz 1 in den deutschen Charts war? Freut euch auf den folgenden Artikel und weitere interessante Fakten über Limahl!

19. Dezember 1958

Hier erblickte Limahl, unter dem Namen Christopher Hamill in Wigan, Lancashire das Licht der Welt. Der Popsänger wuchs mit einer Schwestern und zwei Brüdern auf. Schon in seinen jungen Jahren entwickelte er die Leidenschaft für Musik. In der Comeback-Show 2004 erzählte er, dass er schon mit 14 Jahren an einem Gesangswettbewerb teilnahm und diesen sogar gewann.
Limahl zog nach London und hoffte dort auf den großen Erfolg. Zunächst arbeitete er in einem Frisörsalon und als Barmann, später bekam er kleine Auftritte in Theaterstücken oder Musicals.

Quelle: pinterest.com

Erste Single

1980 war es dann soweit, Christopher Hamill veröffentlichte seine erste Single „It´s Christmas“, gefolgt von „Angel“ im Jahr 1981. Der erhoffte große Erfolg blieb aber zunächst noch aus!

Weitere Erfolge

1981 trat Christopher Hamill über eine Anzeige mit seiner späteren Band „Kajagoogoo“ in Kontakt.

Quelle: pinterest.com

Namensänderung

Christopher änderte noch 1981 seinen Namen in „Limahl“ um. Das ist sein Nachname umgedreht, mit einem L davor.

Der erste Plattenvertrag

1982 hatte Limahl eine schicksalhafte Begegnung mit Nick Rhodes aus der Band Duran Duran. Daraufhin folgte der erste Plattenvertrag.

Das erste Album

Das erste Album der Band Kajagoogoo trug den Namen „White Feathers“!

Erfolg in Deutschland

Kajagoogoo war mit dem Lied „Too Shy“ 5 Wochen lang auf dem 1. Platz der deutschen Charts.

Die Band galt als eine der erfolgreichsten Teenie-Bands.

Quelle: pinterest.com

Trennung von Limahl

Nach ihren ersten großen Erfolgen und dem ersten Album trennte sich die Band Kajagoogoo von Limahl.

Limahl als Solokünstler

Er ließ sich nicht unterkriegen und startete als Solokünstler durch. Unter seinen ersten Songs weihten Hits wie „Only for love“ und „Too much trouble“.

Erstes Soloalbum

1984 brachte Limahl sein erstes Soloalbum heraus, es trug den Namen „Don´t suppose“.

Das One-Hit-Wonder „Neverending Story“

Nach der Anfrage von Giorgio Moroder, nahm Limahl den Soundtrack zur „unendlichen Geschichte“ auf. Er wurde in mehreren Ländern zum Nummer 1 Hit und ist heute noch sehr beliebt!

Ende der 80er

Ende der 80er wurde es etwas ruhiger bei Limahl. 1986 brachte er sein zweites Soloalbum „Colour all my Days“ heraus.

Quelle: pinterest.com

Die 90er

In den 90ern erfolgte Limahl´s drittes Album „Love is blind“. Der große Erfolg blieb jedoch aus. Zeitweilig arbeitete er sogar als Produzent für andere Stars. Außerdem machte er ein Remix von dem Hit „Too Shy“.

2000-2001

In diesem Zeitraum spielte er in einem Musical namens „What a Feeling“ mit. Außerdem hatte Limahl seit langer Zeit mal wieder Auftritte in Deutschland.

Comeback

Alle Augen richteten sich wieder auf Limahl nach seinem Auftritt in der Comeback-Show 2004. Alte Fans erwachten und neue kamen dazu. 2006 veröffentlichte Limahl die Single „Tell me Why“.

Limahl heute!

Aktuell sieht Limahl so aus:

Quelle: pinterest.com

Es steht fest, Limahl versteht sich mit seiner alten Band Kajagoogoo noch immer blendend. Man sah sie in den letzten Jahren bei mehreren kleinen Auftritten, die sie bis heute geben. 2010 sang Limahl in Augsburg auf dem Christopher Street Day „Too Shy“. Er machte damit vielen anderen Homosexuellen Mut. Man kann sagen Limahl ist ein toller Sänger, mit Herz!

Quelle: pinterest.com

Leider haben Limahl und seine Band aktuell keine Auftritte in Deutschland, jedoch kann man sich jede Menge Lieder auf Youtube und weiteren Plattformen anhören.

Der Beitrag hat dir gefallen? Dann schau doch gerne öfter vorbei. Hier dreht sich alles um die wundervollen Kindheitserinnerungen!