Film-Figuren Vorbilder 80er
Foto: Yuganov Konstantin/ Shutterstock

Diese 10 großartigen 80er-Filmfiguren waren die Helden unserer Kindheit!

Jedes Kind braucht Vorbilder, zu denen es aufschauen kann. Diese Rolle wollen natürlich unsere Eltern übernehmen, vielleicht sogar der eine oder andere übermäßig idealistische Lehrer. Doch die Wahrheit ist: Die größten Vorbilder, zumindest für uns TV-dauerglotzenden Kinder der 80er, waren Film-Figuren! Superkräfte haben oder wenigstens ein super Auto (wie Marty McFly – ok, es war nicht seins, aber dennoch…) – das würde doch das Leben deutlich einfacher machen, oder?

Wir haben zehn ikonische Film-Figuren der 80er Jahre zusammengetragen, die wir alle damals als Kinder einmal sein wollten!

#1 Ellen Ripley

Die einzige Frau im Universum, die tough genug ist, um es mit fruchterregenden xenomorphen Aliens aufzunehmen und ihnen in den Hintern zu treten. Coolness-Highlight: Sie nannte die Alien-Königin eine „Bitch“, bevor sie sie ins All schickte.

Quelle: pinterest.com

#2 Marty McFly

Wer würde nicht gene mit einem verrückten Wissenschaftler in einem aufgemotzten DeLorean auf Zeitreise gehen? Und das auch noch bei einer Timewarp-Geschwindigkeit von 140 km/h! Wie schön wäre es, selbst auf dieser Bühne beim High-School-Ball zu stehen und „Johnny B Goode“ zu rocken. Mit diesen Gitarren-Skills!

Quelle: pinterest.com

#3 Flash Gordon

Ok, der Film war leicht debil, aber irgendetwas an diesem Retter der Welten war einfach unglaublich faszinierend – vielleicht, dass er ein klassischer, strahlender Held war, der am Ende das Böse besiegt und das Mädchen bekommt.

Quelle: pinterest.com

#4 Indiana Jones

Die verwegenen Abenteuer hätten uns schon gereicht – aber „Indy“ war als heroische Film-Figur auch noch intelligent und gutaussehend. Wie gerne hätte wir auch in dieser Propellermaschine Richtung Himalaya gesessen. Erinnert ihr euch noch an die vergilbte Weltkarte, die dazu im Film eingeblendet wurde? So müssen moderne Märchen sein!

Quelle: pinterest.com

#5 Frances „Baby“ Houseman

Natürlich ging es uns als Kinder nicht um das „schmutzige“ an „Dirty Dancing“, sondern um die wundersame Verwandlung der schüchternen „Baby“ in eine selbstbewusste Dancing-Queen. Genau das wollten wir doch alle sein: Mutig und standhaft.

Quelle: pinterest.com

#6 John Connor

Wer wäre als Kind nicht gerne mit einem irrsinnig starken, zeitreisenden Roboter befreundet gewesen? Außerdem war John Connor endlich mal eine der wenigen Film-Figuren, mit denen wir uns wirklich voll identifizieren konnten: Ein Kind, das sich als Held beweisen dürfte – kein Erwachsener.

Quelle: pinterest.com

#7 Pete „Maverick“ Mitchell

Vergiss die läppische Timewarp-Geschwindigkeit des DeLoeran – „Maverick“ flog einen verdammten Jet! Und war dabei noch ein smarter Frauenheld. Wer wollte nicht wie er sein?

Quelle: pinterest.com

#8 Luke Skywalker

Welche Aufgabe könnte größer und lohnenswerter sein, als die Galaxis aus der Knechtschaft zu führen? Und welcher Junge hätte nicht gerne entdeckt, dass er über magische Kräfte verfügt, von denen er nichts geahnt hat? Und so ein Lichtschwert als Gadget ist auch nicht zu verachten!

Quelle: pinterest.com

#9 Vivian Ward

Natürlich will niemand eine Prostituierte sein. Aber mit Vivian Ward verhält es sich wie mit „Baby“ aus „Dirty Dancing“: Es ist eine Prinzessinnen-Geschichte, die Fabel einer wundervollen Verwandlung. Das hat jedes Mädchen fasziniert.

Quelle: pinterest.com

#10 Superman

Niemand hat die Rolle verkörpert wie Christopher Reeves. Superman ist Moralisch integer trotz grenzenloser Kräfte. Und vergesst nicht: Er ist nicht nur mega-stark, er kann auch Laserstrahlen aus seinen Augen schießen! Wow.

Quelle: pinterest.com

Welche dieser Film-Figuren wolltest du als Kind unbedingt sein? Verrate es uns in den Kommentaren!