torwandschießen

Torwandschießen mit Kanonen! Das Beste aus 50 Jahren Sportstudio:

Seit 1963 wird „das aktuelle Sportstudio“ schon ausgestrahlt. Vor allem das Torwandschießen wird seit jeher eng mit der Sportsendung verbunden. Wir haben für dich die besten Torwand-Momente aus über 50 Jahren herausgesucht:

Quelle: pinterest.com

Mit Kanonen auf die Torwand

1970 ballerten die Top-Torjäger Gerd Müller und Lothar Emmerich noch mit Kanonen auf die Torwand. Doch was sich die Gag-Redaktion des Sportstudios so wunderbar ausgedacht hatte, verkam zum Rohrkrepierer. Trauriger Tiefpunkt: Als der echte Bomber per Kanonenschuss voll ins Schwarze trifft, klatscht genau ein Anwesender. Immerhin ist die reizende Ansagerin Alexandra da, um uns die Zwischenstände mitzuteilen. Das waren noch Zeiten…

Legendenduell

Ein halbes Jahr später dürfen die Studiogäste dann aber auch selbst schießen. Im wahrscheinlich glorreichsten Duell des Torwandschießens standen sich Rot-Weiss Essen-Legende „Ente“ Lippens und Weltfußballer Pele gegenüber. Das Resultat am Ende ist allerdings etwas überraschend…

Netzer netzt fünffach

Günter Netzer trifft als erster „sportstudio“-Studiogast fünf Mal an der Torwand. Am 18. Mai 1974 geht nur der letzte Schuss des damaligen Fußball-Nationalspielers knapp daneben. Außer Netzer schafften über die Jahre nur noch Rudi Völler, Günter Hermann, Reinhard Saftig, Matthias Becker, Rolf Fringer, Frank Pagelsdorf und Frank Rost das Kunststück Fünf mal zu treffen.

Otto Waalkes als Fußballästhetiker

1986 hat auch Otto Waalkes seinen großen Auftritt im Sportstudio. Bleibt nur die Frage, ob Ottos unglaubliches Hackentor echt oder fake ist? Was meinst du? Hat Otto das Tor mit der Hacke wirklich gemacht? Oder wurde das Bild nur zusammengeschnitten?

Der Kaiser kann alles

1994 wird der FC Bayern zum Meister gekrönt und ist dementsprechend in Feierlaune. Das führt zu Experimentierfreude: Beim Torwandschießen wird der Ball für „Kaiser“ Franz Beckenbauer auf einem Bierglas zurechtgelegt. Wie er den Ball anschließend versenkt ist jedenfalls sowas von „meisterwürdig“. Dementsprechend groß fällt auch der anschließende Jubel mit Lothar Matthäus und Co. aus.

Mario Basler reagiert sich an der Torwand ab

Nach Günther Jauchs kritischen Fragen über Baslers missglücktes Länderspiel gegen Holland im April 1996 kann man schon verstehen, dass „Super-Mario“ seinen Frust an der Torwand rauslässt. Statt Kippe und Weißbier heißt es eben diesmal für den Retro-Basler den Frust am ZDF-Equipment rauszulassen.

Sprintstar Maurice Green zerlegt in Latzhosen die Kamera

Im Duell mit Ciriaco Sforza testet US-Sprintstar Maurice Greene sein Können an der Torwand. Während sein Latzhosen-Outfit absolut weltmeisterwürdig ist, fehlte dem zweimaligen Olympiasieger beim schießen das nötige Zielwassser. Die daraufhin zerschmetterte Kamera tut der Stimmung aber keinen Abbruch. Greene und seine Freunde kriegen sich jedenfalls nicht mehr ein vor Lachen.
Welches Video ist dein Favorit? Hinterlasse uns doch einen Kommentar und teile uns deine Meinung mit.