Full House Ferien
Foto: Vicki L. Miller/ Shutterstock

Full House! 13 spannende Fakten über unsere Lieblingsserie

Hier haben wir etwas ganz besonderes für alle Fans der Kultserie Full House: 13 spannende Fakten über die Entstehung der Serie und ihre Darsteller!

Full House war eine unserer absoluten Lieblingsserien in den 90ern. Wie haben wir die Tanners geliebt! Deswegen haben wir für euch ein paar interessante Fakten über Jessy, D.J. & Co. zusammengesucht, die ihr garantiert noch nicht kanntet!

Der Artikel als Video:

1..Candace hatte ihren ersten Kuss in der Show

Der jungen Schauspielerin war ihre (erste) Kussszene in der Serie ziemlich peinlich, da sie 13 und noch unerfahren war. Sie musste Lori Loughlin (Becky) fragen, ob sie ihre Augen während dem Küssen offen oder geschlossen halten soll.

Quelle: pinterest.com

2. Mary-Kate und Ashley Olsen wurden eingestellt, weil sie keine Heulsusen waren

Da es strenge Begrenzungen der Arbeitszeiten gibt, die kleinen Kindern als Schauspieler erteilt werden, bedurfte es einem Zwillingspaar, um die Rolle der kleinen Michelle zu spielen. Von 10 Zwillingspaaren, die gecastet wurden, waren Mary-Kate und Ashley die einzigen, die sich beide benommen hatten.

Quelle: pinterest.com

3. Lori Loughlin (Becky) sollte nur eine Nebenrolle sein

Ursprünglich war angedacht, dass Lori Loughlin nur in 6 Folgen zu sehen sein sollte. Da die Zuschauer sie aber so sehr liebten, machten die Produzenten aus ihr eine feste Serienrolle.

Quelle: pinterest.com

4. Das Haus aus dem Vorspann

Das berühmte Haus der Tanners, welches u.a. im Vorspann der Serie von außen zu sehen ist, wurde im Jahr 2014 für 3,1 Millionen $ verkauft. Es ist das größte und älteste der sieben San Francisco Häuser, die als die „Painted Ladies“ bekannt sind. Es wurde 1892 erbaut.

5. Jesse & The Rippers waren im Jahr 2013 wieder vereint auf der Bühne

John Stamos performte als Charakter Jesse mit seiner alten Band in der US-amerikanischen TV-Show Late Night with Jimmy Fallon. Saget (Danny) und Loughlin (Becky) hatten dabei Cameoauftritte.

Quelle: pinterest.com

6. D.J. steht für Donna Jo

Der komplette Name der ältesten Tochter der Tanners lautet Donna Jo Margaret Tanner.

Quelle: pinterest.com

7. Alex Katsopolis wurde ein berühmter Geräuschemacher

Dylan Tuomy-Wilhoit, der Schauspieler der Rolle von Alex, machte bereits Soundeffekte für „Game of Thrones“ und „Furious 7“. Sein Zwillingsbruder Blake ist Feuerwehrmann geworden.

8. Es gab bereits mehrere Anläufe für ein Remake

Im Jahr 2008 schlug John Stamos (Jesse) ein „halbes Remake“ von Full House vor, das letztendlich nirgendwo hinführte. In 2009 sagte er, er arbeite an einer Filmidee. Dafür wollte er James Franco als Onkel Jesse, Steve Carell als Danny and Tracy Morgan als Joey.

Quelle: pinterest.com

9. “Full House“ sollte eigentlich „House of Comics“ werden

Die Serie sollte eigentlich von drei Stand-up-Komedians handeln, die zusammen in einem Haus wohnen. Aber da zu jener Zeit Familien-Sitcoms total im Trend lagen, entschied der Sender ABC seine eigene Ausgabe dieser berühmten familienorientierten Shows zu produzieren, also wurde das Konzept geändert. Produzent und Drehbuchautor Jeff Franklin hätte niemals gedacht, dass ABC sein neues Konzept mögen würden. Er meinte außerdem, dass sein ausgedachtes Szenario, in dem ein Witwer seinen besten Freund und seinen Stiefbruder einlädt, mit ihm zu leben und seine Kinder groß zu ziehen, ein Szenario sei, dass „nirgendwo auf der Welt existiere“.

Jeff Franklin und die Darsteller zu Beginn der Serie:

Quelle: pinterest.com

10. Der Name Katsopolis

Auf Grund von John Stamos‘ griechischen Wurzeln wurde nach der ersten Staffel Onkel Jesses Nachname von Cochran zu Katsopolis umbenannt.

Quelle: pinterest.com

11. Full House machte die Olsen Twins reich

Im Jahr 1991 bekamen Mary Kate und Ashley Olsen pro Folge 25.000$ … jeweils!

Quelle: pinterest.com

12. Fast wären die Olsen Twins nach der ersten Staffel gegangen

Ihre Mutter machte sich Sorgen um sie und wollte ihnen eine „normale Kindheit“ gewähren. Also zahlten die Produzenten einen Großteil des Gehaltes aus, um die Zwillinge zu behalten.

Quelle: pinterest.com

13. Nur eine einzige Folge wurde tatsächlich in San Fransicso gedreht

Es war die erste Folge der achten Staffel. Außer dieser und drei weiteren Folgen, die auf Hawaii und in Walt Disney World gedreht wurden, nahm man alle restlichen Episoden im Warner Bros Gelände in Los Angeles auf.

Quelle: pinterest.com

Interessant, wie die Serie entstanden und sich entwickelt hat, nicht wahr? Wir können jedenfalls nie genug von Full House haben! Wenn euch der Artikel gefallen hat, dann folgt uns doch auf Facebook oder schaut mal wieder hier vorbei!