teletubbies
Foto: Thitisan/Shutterstock

SIE GIBT ES TATSÄCHLICH! Das Teletubbies Sonnenbaby ist heute eine erwachsene Frau:

Ende der 90er Jahre haben wir uns alle als Kinder jeden Tag mit Begeisterung die Teletubbies angeschaut. Außer Tinky Winky, Dipsy, Laa-Laa und Po gab es aber noch eine wichtige Hauptrolle: Das Teletubbies Sonnenbaby, das immer zu Beginn jeder Folge mit einem süßen Lächeln erschien.

Das Sonnenbaby ist heute eine 21-jährige Studentin

Hinter dem Sonnengesicht versteckt sich Jess Smith aus Großbritannien. Sie ist mittlerweile 21 Jahre alt und studiert an der Canterbury Christ Church University. 20 Jahre nach den Teletubbies hat sie zweifellos immer noch große Ähnlichkeit mit ihrem neun Monate alten Ich.

19 Jahre lang verheimlichte sie ihre Berühmtheit

Fast ihr gesamtes Leben lang wurde Jess‘ Geheimnis von ihrer Familie streng gehütet. Sie hatte sich nie stark genug gefühlt, damit an die Öffentlichkeit zu gehen. Nach 19 Jahren vertraute sie sich ihren Freunden in der Uni an. Von ihnen wurde sie ermutigt, ihre Berühmtheit endlich publik zu machen. Als sie den Mut gesammelt hatte, postete sie öffentlich ein Statement auf ihrer Facebook-Seite und gab sich zu erkennen.

Die Identität des Sonnenbabys war jahrelang rätselhaft

Weil Jess sich fast ihr ganzes Leben lang bedeckt gehalten hatte, wusste man nie, wer wirklich hinter dem Sonnengesicht steckt. Hin und wieder hatten einige Leute vorgegeben, das Teletubbie-Baby gewesen zu sein. Auch eine andere Jessica Smith hatte das einmal behauptet. Allerdings konnte dies sofort widerlegt werden, weil sie bei der Produktion der Teletubbies lange kein Baby mehr war.

Quelle: pinterest.com

SO wurde Jess damals entdeckt

Sie war gerade einmal 9 Monate alt, als sie von den Machern der Teletubbies entdeckt wurde. Und zwar bei einem Krankenhausbesuch! Bei einem Casting wurden einige Aufnahmen ihres Gesichtes gemacht – später wurde ihr Babyface dann als Sonnengesicht weltberühmt!

Quelle: pinterest.com

Sie bekam gerade einmal 320 Euro

Während des Castings sollte Jess ihren Vater anlächeln – dabei wurde nur ihr Gesicht aufgenommen. Für den Job bekam sie gerade einmal 250 Pfund (umgerechnet 320 Euro) und eine Kiste mit Spielzeug!

Sie schaute als Kind ebenfalls die Teletubbies

Wie viele andere Kinder, liebte Jessica Smith die Teletubbies: „Ich erinnere mich daran, wie ich mir als Kind die Teletubbies anschaute. Als ich jung war lachte ich noch mit der Sonne. Erst als ich älter wurde, verstand ich, dass ich in der Sonne tatsächlich zu sehen bin“, sagte Smith der „Daily Mail“.

Verwirrung um Laguna Beach Star Jessica Smith

Jess musste hart darum kämpfen, um zu beweisen, dass sie die echte Jessica Smith ist, die in den Teletubbies Credits genannt wird. Ein Brief, der 1996 an ihre Mutter geschickt wurde, beweist ihre Rolle als Sonnenbaby: „Der Dreh dauert nicht länger als ein paar Stunden. Sie werden für ihre Reisekosten entschädigt und Jessica wird ein Geschenk von den Ragdoll Productions erhalten“, so der Briefinhalt. Der Brief kam an die Öffentlichkeit, als Gerüchte aufkamen, dass Laguna Beach Star Jessica Smith das Sonnenbaby sei. “ Ich weiß nicht warum sie behauptet, dass sie das Sonnenbaby sei, oder warum Leute das glauben“, sagte Jess der „Daily Mail“. „Sie wäre 10 beim Filmdreh gewesen und soweit ich weiß schaut man dann nicht mehr aus wie ein Baby.“

Geplante Modelkarriere

Jess ihre Eltern sind jedenfalls stolz darauf, dass sie Teil einer weltweit erfolgreichen Fernsehproduktion ist. „Meine Eltern werden sich für immer daran erinnern. Meine Mutter hat überall Kinderartikel von mir an der Wand hängen, das macht mich stolz. Ich bereue nichts und würde im Nachhinein nichts ändern“, sagte Jess der „Daily Mail“. Wie Jess berichtete, versuchten viele Bekannte ihre Eltern davon zu überzeugen, Jess zum Modeln zu drängen. „Leute versuchten meine Eltern zu überzeugen, dass ich eine Modelkarriere einschlagen solle. Aber sie wussten, dass dies nicht das Richtige für mich sei. Ich war sehr schüchtern“, so Jess.

Tanzstudium

Statt der Modelkarriere verfolgt Jess mit ihrem Tanzstudium nun lieber die Tanzkunst. Laut ihrem Twitter-Profil studiert sie mittlerweile Tanzerziehung an der Canterbury Christ Church University. Im März 2017 veröffentlichte sie ein Foto, wie hart sie daran arbeite und wie sie als zukünftige Tanzlehrerin ihre Tanzstunden gestalten würde: „Ich werde immer zusätzliche Aktivitäten und Spiele planen, für den Fall, dass die Schüler schnell mit ihren Übungen fertig werden.
Ich erwarte von mir selbst, dass ich den Schülern sinnvollen Unterricht lehre“, so ihr Statement in ihrem Twitter-Post.

Sie feierte das 20 jährige Teletubbies Jubiläum

Es wäre nicht richtig das 20 jährige Bestehen der Teletubbies ohne das originale Sonnenbaby zu feiern. So erschien Smith in BBCs „The One Show“, bei der ein Gast aufgefordert wurde, das Sonnenbaby aus dem Cast zu erraten. Statt Jess Smith tippte er allerdings auf einen Mann zwei Reihen hinter ihr.

Das Video zur Jubiläumsshow

Hier siehst du das Video zur Jubiläumsshow der BBC mit Jessica Smith:

Niemand hatte mit dem Erfolg der Teletubbies gerechnet

Der Grund, warum sich Jess‘ Eltern auf die recht niedrige Bezahlung eingelassen hatten: Sie rechneten nicht mit dem riesigen Erfolg, den die Teletubbies einmal haben würden. Sie freuten sich zwar über den kleinen Job ihrer Tochter, konnten aber nicht wissen, dass sie sie einmal jeden Tag im Fernsehen sehen würden.

Quelle: giphy.com

Die Teletubbies und das Sonnenbaby wurden weltberühmt

Von der Sendung gibt es mittlerweile 365 Episoden. Die Teletubbies wurden vier Jahre lang in 120 Ländern gezeigt. Mit ihrem Auftritt als Sonnenbaby hat Jess damals viele Kinder sehr glücklich gemacht – zusammen mit Tinky Winky, Dipsy, Laa Laa und Po.

Na, hättest du Jess erkannt? Wenn dir der Beitrag gefallen hat, teile ihn doch auf Facebook und lass‘ es uns wissen!