Handy-Fails Autokorrektur
Foto: Roman Samborskyi/ Shutterstock

22 SMS-Fails, die mit T9 als Autokorrektur nicht passiert wären!

Egal, wie berechtigt die Kritik an der allgegenwärtigen Handy-Sucht auch sein mag, letztendlich möchte kaum jemand seinen kleinen digitalen Kumpanen noch missen. Komm schon, gib es zu: Auch du liebst dein Smartphone und wirst panisch, wenn du es nicht in der Jackentasche findest, in die du es glaubst gesteckt zu haben.

Doch ist zwischenmenschliche Kommunikation wirklich einfacher geworden? WhatsApp, der Facebook-Messenger, Threema – wir jonglieren zahlreiche Apps auf einmal und verlieren uns teilweise in der Vielzahl an Funktionen und Kanälen. Vor ein paar Handy-Generationen war das noch viel einfacher. Da gab es den ganzen neumodischen Kram noch nicht, und man schrieb eben SMS und nichts anderes – damals noch begrenzt auf viel weniger Zeichen, bitte auch ohne Emojis.

Vor allem aber hatten unsere alten „Knochen“ noch das alte T9, und damit sind wir weit weniger häufig in Schwierigkeiten geraten als mit der heutigen Autokorrektur, die sich standardmäßig auf Android- oder Apple-Phones findet. Gefühlt wird nur eines von 10 Wörtern richtig ergänzt, und wir verbringen mehr Zeit damit, das zu korrigieren, was das Handy korrigiert hat.

Und ab und zu verschickt man dann auch mal so eine vom Handy verhunzte Nachricht – 22 üble Fails dieser Sorte haben wir hier als Warnung zusammengetragen…

#1 Du riechst so gut…

Quelle: imgflip.com

#2 Welcher Schelm hat dieses Wort in die Autokorrektur geschmuggelt?

#3 Wie kommt mein Smartphone auf sowas?!

#4 Lieber zweimal lesen vorm Abschicken

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Folge den nächsten 5 zurück ⤴️ (@chattrends) am Nov 17, 2018 um 7:33 PST

#5 Wenn es unten rum schön wackelt

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Lustige Chats/Autokorr. Chats? (@insta.chat.fail) am Jan 3, 2019 um 7:34 PST

#6 Das geht raus an alle Berliner

#7 Übel. Ganz übel

#8 „Es bläst und saugt der Heinzelmann“…

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein von @fashion_funnypics.etc geteilter Beitrag am Nov 5, 2014 um 6:41 PST

#9 Radikale Lösung

#10 Erstmal essen, Keule

Quelle: imgflip.com

#11 Ein Handtuch wäre je nach Mordwaffe sicher sinnvoll

Quelle: facebook.com

#12 Da hatte Mama ja einiges zu tun

Quelle: facebook.com

#13 Ja, so kann sich der Feierabend schon mal anfühlen

Quelle: imgflip.com

#14 Was muss, das muss

#15 Na, dann schnell zum Helene-Fischer-Regal

Quelle: facebook.com

#16 Das duftet aber lecker

#17 Wutbürger

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Roland Kopp-Wichmann, Coach (@coaching4you.de) am Jan 15, 2019 um 9:46 PST

#18 Wirkt wahre Wunder…

Quelle: facebook.com

#19 Wünsche frohes Sterben

#20 Doppelt dumm

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein von @fakeee.chatz geteilter Beitrag am Aug 25, 2018 um 12:11 PDT

#21 Bitter

Quelle: imgflip.com

#22 First things first

Was hat euer Handy euch schon mal mit der Autokorrektur angetan? Verratet es uns in den FB-Kommentaren!