Foto: Pawel Rajtar/ Shutterstock

Wetten, dass mindestens 13/16 dieser Dinge auch in deiner Wohnung standen?

Wenn du dir eine moderne Wohnung heute anschaust, wirst du sicherlich feststellen, dass Minimalismus großgeschrieben wird. Fast jede Wohnung heutzutage ist zwar schick, aber spärlich eingerichtet, und von unnötigem „Krimskrams“ befreit. Solltest du jedoch in den 90ern aufgewachsen sein, dann weißt du, dass dies damals anders war. Es gab einfach bestimmte Dinge, die vielleicht nicht nötig waren, aber dennoch in vielen Wohnungen zu finden waren und diesen das besondere „90s Flair“ verliehen. Hier sind 16 Dinge, die jede 90er-Hütte damals haben musste!

#1 Webteppich

 

Quelle: pinterest.com

Ein Webteppich machte dein Zuhause erst so richtig gemütlich.

#2 Lavalampe

Quelle: pinterest.com

Ok, sie sah zwar ein wenig trashig aus und könnte mittlerweile an bestimmte dubiose Etablissements erinnern, doch in den 90ern waren Lavalampen mindestens so kultig wie Batik-Shirts und Billig-Techno!

#3 Hühner-Geschirr

 

Quelle: pinterest.com

Irgendwie hatte doch jeder von uns Geschirr mit Hahn und Henne drauf, oder?

#4 Schlafsofas

 

Quelle: flickr.com
 
Wer Freunde hatte, hatte auch ein Schlafsofa. Die Dinger waren zwar hässlich, doch in der Not Gold wert.

#5 Das ultimative „3D-Nagelbrett“

Jeder hatte es, kaum einer benutzte es.

#6 Rolloregal

Quelle: pinterest.com

So praktisch, wie es hässlich war.

#7 Römergläser

 

Quelle: pinterest.com

Kleine Gläser mit goldenem Rand, die deine Großeltern hatten.

#8 Pendeluhren

 

Quelle: pinterest.com

Etwas gruselig und ebenfalls bei deinen Großeltern zu finden.

#9 Wildrosengeschirr

Quelle: pinterest.com

Gerade von der Marke „Villeroy und Boch“ der letzte 90er-Jahre-Küchen-Schrei.

#10 Festnetz-Telefone

Quelle: pinterest.com

Nur echt mit der Drehscheibe!
 
 
 

#11 Tiffany-Lampen

 

Quelle: pinterest.com
 
Und du dachtest, deine Eltern hätten Stil…

#12 Der Windows 95-PC

 

Quelle: pinterest.com

Hey, jeder fängt einmal klein an. Mittlerweile sehnen sich selbst Computernerds nach einfacheren Tagen…

#13 Hi-Fi-Turm

 

Quelle: pinterest.com
 
Je höher, desto besser. Und wo konnte man den „Backstreet Boys“ besser lauschen als im Wohnzimmer, wo der Sound aus dem Hi-Fi-Ungetüm schallte?

#14 Ghettoblaster

 

Quelle: pinterest.com

Du wohntest zwar nicht im Ghetto, aber coolen Sound wolltest du natürlich trotzdem.

#15 Der Monster-Wohnzimmerschrank

 

Quelle: flickr.com
 
Er nahm 2/3 des Raums ein und war ein Abbau-Alptraum bei jedem Umzug.

#16 Der „Kikirikiiii“-Wecker

 

Quelle: pinterest.com
 
Der Hahnenwecker war so hässlich, wie er klang. Mindestens.

 Wie sah deine Wohnungseinrichtung oder die deiner Eltern in den 90ern aus? Sag‘ es uns in den Kommentaren!