Romantik pur! Die schönsten Liebesfilme der 90er

Romantik pur! Die schönsten Liebesfilme der 90er

Liebesfilme der 90er waren mit die schönsten überhaupt und vielleicht regt der eine oder andere Film, auch mal wieder zu einem Abend der Zweisamkeit ein.

Heute soll unsere Thematik die Liebesfilme der 90er Jahre sein. Liebesfilme hat man selten alleine geschaut, man schaute sie zumeist mit dem Liebsten oder der Liebsten zusammen. Dabei waren Liebesfilme nicht immer nur von Schönheit geprägt, die Liebe musste sich oft den Weg freikämpfen. Eines hatten diese Filme aber alle gemeinsam, es gab ein besonderes Paar um das die Geschichte des Films erzählt wurde. In den 90ern gab es sehr viele dieser Filme und ich hoffe euch gefällt meine Auswahl, denn es ist schier unmöglich alle Geschmäcker zufrieden zu stellen. Die Jahreszahlen beziehen sich im übrigen auf auf das Erscheinungsjahr in Deutschland. Vielleicht regt der eine oder andere Film auch mal wieder zu einem Abend der Zweisamkeit ein.

Pretty Woman (1990)

Beginnen möchte ich mit Pretty Woman, einer der schönsten Liebesfilme überhaupt. Callgirl Vivian (Julia Roberts) trifft auf Geschäftsmann Edward (Ridchard Gere) und zwei Welten prallen aufeinander. Der Film begeistert aber nicht nur durch Charme, Humor und Leidenschaft, sondern auch durch seine Filmsongs. Also wenn man seiner Liebsten bzw. seinem Liebsten einen besonderen Abend schenken möchte, wie wäre ein Filmabend mit Pretty Woman.

Filmausschnitt

Wild at Heart – Die Geschichte von Sailor und Lula (1990)

Spannend, der Film galt früher als Erotikfilm mit Roadmovie Charakter. So ändern sich die Zeiten. Die Geschichte von Sailor (Nicolas Cage) und Lula (Laura Dern) muss viele Hindernisse überwinden. In jedem Fall kein normaler Liebesfilm, dennoch auf jeden fall sehenswert.

Filmausschnitt

Ghost – Nachricht von Sam (1990)

Eine Liebesgeschichte mit einem Hauch des Übernatürlichen. Sam (Patrick Swayze) versucht als Geist, in einer spannenden Geschichte seine Molly (Demi Moore) zu retten. Auch wenn der Film kein wirkliches Happy End hat, fühlt es sich am Ende wie eines an. Ich habe den Film schon wirklich oft gesehen aber die Tränen fließen immer wieder am Ende.

Trailer

Fessle mich! (1990)

Fessle mich! ist eine völlig abgedrehte Liebesgeschichte. Antonio Banderas spielt den jungen Ricky der aus der Irrenanstalt kommt und versucht sich die Normalität mit Gewalt zurückzuholen. Er beginnt von vorne und kidnapped eine Frau. Marina (Victoria Abril) ist ein wenig Schauspielerin, ein wenig Pornostar, ein wenig Nutte, vor allem aber sehr attraktiv. Bis Marina ihn so liebt, wie Ricky sie, wird sie kurzerhand ans Bett gefesselt. So schräg der Film auch ist, dadurch ist er auch etwas Besonderes, den man auf jeden Fall gesehen haben sollte.

Original Trailer in Spanisch

Frankie und Johnny (1991)

Manchmal gibt es das, man sieht eine Person und ist sofort verliebt. Genau das passiert Johnny (Al Pacino) als er die Kellnerin Frankie ( Michelle Pfeiffer) zum allerersten Mal sieht. Sie möchte aber mit dem ehemaligen Sträfling nichts zu tun haben und zeigt ihm anfangs die kalte Schulter. Der Film lehrt uns, dass man für seine Liebe bereit sein muss zu kämpfen und niemals aufgeben darf.

Trailer

Die Liebenden von Pont-Neuf (1992)

Paris mal nicht glamourös und schillernd sondern aus einer anderen Perspektive. Unter der Pont-Neuf Brücke finden Michele (Juliette Binoche) und Alex (Denis Lavant) zueinander. Als ihre Liebe jedoch in Gefahr gerät läuft Alex Amok. Der Film zieht einen regelrecht hinein in ihre Welt aus Freude, Verzweiflung und Wut.

Trailer

Schlaflos in Seattle (1993)

Ob es so eine Gute Idee war über eine Radioshow das einsame Dasein zu beklagen, wird sich Sam (Tom Hanks) mit Sicherheit fragen. Im Nachhinein führt es aber dazu, dass er Annie (Meg Ryan) kennen lernt. Beide erleben das Abenteuer ihres Lebens. Tom Hanks verbindet man nicht wirklich mit Liebesfilmen, dennoch ist er in diesem Film die Idealbesetzung. Feuchte Augen garantiert.

Original Trailer in Englisch

Benny und Joon (1993)

Nach diesem Film möchte man die ganze Welt umarmen. Eine berührende Handlung, für die man jedoch keine Taschentücher braucht. Liebevolle Charaktere, die man sofort ins Herz schließt. Besonders Johnny Depp als Sam hat sich selbst übertroffen. Genau so wie Joon (Mary Stuart Masterson) die Liebe und ihr Glück mit Benny (Aidan Quinn) findet, genau so fühlt man sich auch als Zuschauer nachdem man den Film gesehen hat. Diese romantische Komödie ist wie ein kleines Schmuckstück, das man sich für ganz besondere Anlässe aufhebt, ein Film, den man gerne mit ganz besonders lieben Menschen teilen möchte, und den man sich anschaut, um glücklich zu sein.

Original Trailer in Englisch

True Romance (1994)

Wenn Quentin Tarentino an einem Drehbuch für einen Liebesfilm mitwirkt, wissen alles Fans was dies bedeutet. Eine Geniale Handlung, Gewalt, Tod und in der Regel eine überraschende Wendung der Geschichte. In True Romance wirkt die Begegnung zwischen Clarence (Christian Slater) und Alabama (Patricia Arquette) im Kino zufällig, aber die Liebe auf den ersten Blick ist echt. Auch als Alabama beichtet, dass sie ein Callgirl ist und nur ein Geburtstagsgeschenk sein soll, beeinträchtigt das nicht ihre Gefühle füreinander. Was dann folgt ist in meinen Augen ein typischer Tarentino-Mix und auf jeden fall mehrmals sehenswert.

Trailer

Vier Hochzeiten und ein Todesfall (1994)

Der versnobte Playboy Charles (Hugh Grant) sieht die lebenslustige und offenherzige Amerikanerin Carrie (Andie MacDowell) und schon ist es um ihn geschehen. Sie erleben eine wunderbare Nacht und dann versucht er alles um sich nicht in sie zu verlieben. Doch die Liebe hat ihren eigenen Kopf. Diese besondere britische Filmkomödie bescherte dem Schauspieler Hugh Grant seinen internationalen Durchbruch. Wenn man den Titel sieht denkt man natürlich nicht an einen Liebesfilm, aber sich auf den Film einzulassen lohnt sich.

Trailer

Before Sunrise – Zwischenstopp in Wien (1995)

Im Zug nach Wien lernt der US-Amerikaner Jesse (Ethan Hawke) die Französin Celine (Julie Delpy) kennen. Sie kommen ins Gespräch und verstehen sich auf Anhieb. In Wien angekommen trennen sie nicht sondern verbringen noch eine gemeinsame Zeit in Wien. Normalerweise werden solche Filme immer von schönen Liedern untermalt, doch darauf hat man hier fast gänzlich verzichtet und bedient sich der natürlichen Hintergrundgeräusche der Stadt bei Tag und Nacht. Dadurch wirken die Dialoge und Charakter noch echter. Ein Film für echte Romantiker.

Original Trailer in Englisch

Die Brücken am Fluß (1995)

Es gibt wohl kaum einen Liebesfilm, der leiser, emotionaler und ehrlicher daherkommt. „Die Brücken am Fluss“ ist das Gegenteil von Kitsch. Die anrührende und tragische Geschichte wird ungemein zurückhaltend erzählt. Das liegt natürlich auch an den großartigen Figuren Robert (Clint Eastwood) und Francesca (Meryl Streep) die in völlig unterschiedlichen Welten leben, und doch will es das Schicksal, dass sich ihre Wege kreuzen – für vier wundervolle, schmerzliche Tage. Ein unglaublich schöner Film, der zu Tränen rührt und das Herz erwärmt.

Filmausschnitt

Sabrina (1996)

Bei Neuverfilmungen muss man immer etwas vorsichtig sein, vor allem wenn die damaligen Hauptdarsteller Humphrey Bogart und Audrey Hepburn hießen. Ich empfinde die Neuverfilmung ist überaus gelungen. Harrison Ford als Linus und Julia Ormond als Sabrina stehen ihnen in nichts nach. Eine geniale Liebeskomödie mit viel Humor und einem wundervolles Ende.

Trailer

Leaving Las Vegas – Liebe bis in den Tod (1996)

Ben Sanderson (Nicolas Cage) wird von seiner Frau verlassen und sieht in seiner jetzigen Existenz keinen Sinn mehr und beschließt sich in Las Vegas zu Tode zu saufen. Doch das Leben geht manchmal komisch Wege, denn als er die bezaubernde Prostituierte Sera (Elisabeth Shue) trifft scheint sich alles zum Guten zu wenden. Ein Film den jeder mal gesehen haben muss. Er ist direkt und endet so wie er enden muss.

Trailer

Chasing Amy – Aus, vorbei, nie wieder (1997)

Nicht viele Filme können von sich behaupten, realistisch, ehrlich und trotzdem wunderschön zu sein. Für gerade einmal 250.000$ wurde er produziert. Die Geschichte des Comiczeichners Holden (Ben Affleck), der sich in eine lesbische Kollegin Amy (Joey Lauren Adams) verliebt und dadurch Gefahr läuft, seinen besten Freund zu verlieren hat mehr Tiefe als man anfangs vermutet. Dieser Film ist schön und derb zugleich, denn die Wortwahl der Darsteller geht manchmal heftig ins vulgäre. Aber zu diesem Film passt es.

Trailer

Alle sagen: I love you (1997)

Das mit der Liebe ist so eine Sache. DJs Mutter Steffie hat schon eine gescheiterte Ehe hinter sich und ist jetzt mit Bob verheiratet. DJs Halbschwester Skylar (Drew Barrymore) trägt einen Verlobungsring von Holden (Edward Norton) und lässt sich von dem jungen Sträfling Charles Ferry bezirzen. Ein romantisches Wirrwarr. Eine Woody Allen typische Komödie mit eingestreuten Musical-Einlagen bei denen die Schauspieler alle selbst singen. Der Film ist in jeder Hinsicht großartig und zählt zu Woodys Allens Meisterwerken!

Filmausschnitt in Englisch

William Shakespeares Romeo & Julia (1997)

Die Geschichte ist sicherlich jedem bekannt: Zwei Liebende, deren Eltern in ewiger Fehde zueinander stehen und die wegen ihres Unglücks in den Freitod gehen. Romeo und Julia wurde schon oft inszeniert, aber noch nie so gewagt wie von Baz Luhrmann, der das legendäre Liebespaar aus dem mittelalterlichen Verona in das moderne mexikanische Verona-Beach entführt. Romeo (Leonardo diCaprio) und Julia (Claire Danes) ist auch in der neuen Version eine großartige Geschichte und gehört zu meinen Favoriten.

Trailer

Lebe lieber ungewöhnlich (1998)

Wie der Titel schon sagt, erwartet einen ein ungewöhnlicher Film mit einer abgedrehten Geschichte. Zwei Engel bekommen im Himmel von Gabriel einen komplizierten Auftrag. Sie sollen zwei unmögliche Menschen auf der Erde zusammenbringen und sie dazu bekommen sich zu verlieben. Dabei handelt es sich um Celine (Cameron Diaz), eine Frau aus reichem Hause und Robert (Ewan McGregor) den Putzmann ihres Vaters. Der Film ist sowohl Fantasiegeschichte, als auch eine Liebesgeschichte mit dem besonderen Etwas.

Original Trailer in Englisch

Eiskalte Engel (1999)

Schön, reich, jung und vollkommen unmoralisch. So präsentieren sich Sebastian (Ryan Phillippe) und seine Stiefschwester Kathryn. Aus purer Langeweile brüten die beiden immer wieder neue Intrigen und Machtspiele aus, um sich gegenseitig zu unterhalten. In der neuesten Wette soll Sebastian die anständige Annette (Reese Witherspoon) ins Bett bekommen. Doch seine Gefühle machen ihm einen Strich durch die Rechnung. Eine bitter-süßer Liebesgeschichte mit einem besonderen Thriller-Charakter. In jedem Fall ein toller Film für den gemeinsamen Filmabend.

Trailer

Rendezvous mit Joe Black (1999)

Kein Film hat mich in den letzten Jahren so sehr bewegt wie Rendezvous mit Joe Black. Martin Brest hat hier ein überragendes Werk geschaffen. Der Tod namens Joe Black (Brad Pitt) kommt auf die Erde und gibt dem Industriellen Parrish einen Aufschub. Er darf noch so lange leben, solange er dem Tod etwas zu bieten hat. Der Tod möchte das Leben kennen lernen und dazu gehört auch die Liebe und diese Erfahrung erlebt Joe durch Parrishs Tochter Susan (Claire Forlani). Diese romantische und fantastische Geschichte kann man sich immer wieder ansehen.

Trailer

Notting Hill (1999)

Ich denke jeder träumt davon einmal seinen Lieblingsstar im echten Leben zu treffen. In Notting Hill passiert genau das dem einfachen Reisebuch-Buchhändler William (Hugh Grant). In sein Geschäft spaziert die berühmte Hollywood Schauspielerin Anna (Julia Roberts). Normalerweise würden sich diese beiden “Welten” schnell wieder voneinander entfernen, aber das Schicksal wollte es anders. Einfach ein Film zum lachen, weinen, mitfiebern und mitfühlen.

Filmausschnitt

Aimée & Jaguar (1999)

Aimée & Jaguar ist einer der wenigen deutschen Filme, der Anspruch, Ästhetik, Tragödie und Humor miteinander verbindet. In einer Zeit in der jegliche Form der „Andersartigkeit“ verfolgt und bestraft wurde verliebt sich die Jüdin Felice in die Hausfrau und Mutter Lilly Wust. Ihre Liebe ist so groß das nichts sie aufhalten kann. Damit möchte ich meine kleine Reise auch beenden und ich hoffe, die Filme haben schöne und besondere Erinnerungen in euch geweckt.

Trailer

Hat euch der Beitrag gefallen? Dann schaut gerne öfter vorbei. Hier dreht sich alles um unsere wunderbaren Kindheitserinnerungen.