Robert Guillaume
Foto: Alexandros Michailidis/Shutterstock

Große Trauer um „König der Löwen“ – Star! Rafiki-Stimme Robert Guillaume ist tot:

Traurige Nachrichten! Er hat dem weisen Affen Rafiki im Disney-Film „Der König der Löwen“ seine Stimme gegeben. Nun die traurige Gewissheit. Schauspieler und Synchronsprecher Robert Guillaume ist im Alter von 89 Jahren verstorben. Wir blicken mit euch auf sein Leben zurück:

Abschied eines ganz Großen

Robert Guillaume, der für seine Rolle als „Benson“ in der Fernsehserie „Soap – Trautes Heim“ zwei Emmys erhielt, erlag nach Angaben von „Variety“ in seinem Haus in Los Angeles einem Prostatakrebsleiden.

Quelle: pinterest.com

Rafiki machte ihn zum Star

Neben seiner Rolle des Benson DuBois in der Sitcom „Soap“ dürften Guillaume viele Fans vor allem für seine Stimme kennen. Er gab Rafiki, dem weisen Schamanen aus „König der Löwen“ seine Stimme. Für seine grandios berührende Leistung erhielt er zudem den Grammy Award „Bestes gesprochenes Album“. Zudem wurde er für seine Rafiki-Stimme von unzähligen Kindern auf der ganzen Welt vergöttert.

Quelle: pinterest.com

Namensänderung

Guillaume, der als Robert Peter Williams geboren wurde, arbeitete für mehr als 50 Jahre als Film-, Fernseh-, und Theaterschauspieler. Er hatte seinen Nachnamen von Williams zur französischen Version Guillaume geändert, weil er glaubte, sich damit von seiner Herkunft abheben zu können.

Quelle: pinterest.com

Frühe Anfänge

Vor seiner Schauspielkarriere studierte Guillaume an der St. Louis University und an der Washington University. Nachdem er einige Zeit in der United States Army diente, gab er 1961 in „Kwamina“ sein Debüt am Broadway. In Andrew Lloyd Webbers „Phantom der Oper“ spielte er als erster Afroamerikaner eine Hauptrolle! 2002 veröffentlichte er seine Autobiografie, die er mit diesen Worten eröffnete: „Ich bin ein Bastard, ein Katholik, der Sohn einer Prostituierten und ein Produkt der ärmsten Slums von St. Louis!“

Quelle: pinterest.com

Grandiose Karriere

Robert Guillaume hat eine lange und erfolgreiche Karriere hinter sich. Und zwar nicht nur als Synchronsprecher. Robert Guillaume war auch in zahlreichen Filmen und Serien zu sehen. So zum Beispiel „Meteor Man“, „Der Prinz von Bel-Air“ oder „Columbus Circle“. Nun sind die Fans in großer Trauer um den Star.

Quelle: pinterest.com
Wir verabschieden uns von einem ganz Großen seines Fachs. Ruhe in Frieden, Robert Guillaume.