Matilda Kuchen Schokolade
Foto: Africa Studio/Shutterstock

12 Gründe, weshalb der Geburtstag früher besser war!

Das sind die 12 Gründe, weshalb der Geburtstag früher besser war! Findet es hier heraus, warum es sich lohnt wieder ein Kind zu sein.

Als Kind hat man sich immer total auf seinen Geburtstag gefreut, aber heute gruselt es einen, wenn man doch schon wieder ein Jahr älter geworden ist. Früher war es ein ganz besonderer Tag, als man 10 Jahre alt wurde und heute bekomme ich Panikattacken, wenn man merkt, dass man 30 wird! In dieser Liste habe ich die 12 besten Sachen an Geburtstagen von früher aufgelistet.

1. Ein Tag vor dem Geburtstag!

Ich habe Wochen vor meinem Geburtstag schon all‘ meinen Freunden gesagt, dass ich in X Tagen Geburtstag habe. Man hatte immer diesen Drang, diesen ganz großen Tag mit allen zu teilen. Natürlich hat man auch jeden eingeladen zu dieser großen Veranstaltung, man wurde schließlich ein Jahr älter. Heute gebe ich diesen Tag ungern preis.

Quelle: giphy.com

2. Alle Freunde waren da!

Man hat sich immer gefreut den ganzen Tag mit seinen Freunden und seiner Familie zu verbringen. Es war einfach nur wichtig, dass die geliebten Menschen dabei waren, um diesen besonderen Tag zu feiern.

Quelle: giphy.com

3. Der Kuchen

Manchmal wurde der Kuchen selbst gebacken und manchmal wurde die Benjamin Blümchen Torte gekauft. Egal was auf den Tisch kam, es mussten bloß genug Kerzen auf der Torte sein.

Quelle: pinterest.com

Heute passen die Kerzen nichtmal auf den Kuchen und der Kuchen sieht eher so aus:

Quelle: pinterest.com

4. Aktionsreicher Tag!!!

Der Tage war von morgens bis abends verplant. Es gab keine Sekunde zum Entspannen. Man ist immer früher aufgestanden, damit man „länger“ Geburtstag hat. Heute gehe ich nach dem Tatort ins Bett.

Quelle: giphy.com

5. Draußen-Spiele

Sackhüpfen, Ballon-Jagd, Dreibeinlauf und Schubkarrenrennen waren Spiele, die auf keiner Party fehlen durften! Am liebsten habe ich eine Schnitzeljagd gemacht, die war immer so aufregend! Es gab tausende Möglichkeiten sich draußen zu beschäftigen, außer wenn es geregnet hat…

Quelle: pinterest.com

6. Das Haus wurde zur Turnhalle!!!

Falls es doch mal geregnet hat, dann wurde das Wohnzimmer zu einem Turmparadies! Der Boden ist Lava, Schuh-Memory und Topfschlagen waren die Spiele, welche man zu 100% auf jedem Geburtstag gespielt hat. Heute geht man tanzen, aber die Energie von früher fehlt.

Quelle: pinterest.com

7. Man hat sich gefreut, dass man älter würde

Man konnte es wirklich kaum abwarten älter zu werden. Mit 6 durfte man am Wochenende bis 22 Uhr wach bleiben, mit 8 hat man Taschengeld bekommen und mit 10 durfte man sogar alleine mit seinen Freunden ins Schwimmbad. Jedes Jahr hat einfach mehr Möglichkeiten angeboten. Heute ärgert man sich, wenn man ein Jahr älter wird. Jetzt ist es eher so: mit 40 kommt die Vorsorgeuntersuchung und mit 60 wird man Opa…

Quelle: pinterest.com

8.GESCHENKE!!!

Natürlich war es schön, dass man die Zeit mit seinen Freunden verbracht hat, aber die Geschenke waren schon das BESTE!!! Mittlerweile weiß man, dass die Familie viel wichtiger ist als materielle Dinge, aber diese Aufregung beim Auspacken der Geschenke war schon sagenhaft.

Quelle: giphy.com

9. Das Haus war auch immer schön dekoriert.

Überall waren Luftschlangen und Ballons. Alles war abgestimmt und man hatte richtige Partylaune. Die Dekoration von heute ist sehr bescheiden, wenn man überhaupt welche aufgehangen hat.

Quelle: pinterest.com

10.Das Wohnzimmer wurde zu einer Bastel-Werkstatt

Oft wurde auch gebastelt, Häufige Kandidaten waren Sockenpuppen oder Pappfiguren. Meine Eltern haben tatsächlich alle Basteleien aufgehoben! Ich bin echt kein Künstler…

Quelle: pinterest.com

11. Wunschessen

Zum Abendessen gab es immer das Wunschessen vom Geburtstagskind und da Kinder meist sehr einseitig sind, gab es Pizza und Nudeln! Jeder hat sich über das Abendessen gefreut. Bei der Vielfalt heutzutage ist es sehr schwierig es allen Recht zu machen.

Quelle: giphy.com

12. Süßigkeiten am Schluss

Oh Gott, das war am besten. Man konnte seinen Freunden noch eine Freude machen. Da man den ganzen Tag miteinander verbracht hat, gab es als Belohnung eine kleine Süßigkeitentüte für die Gäste. Man durfte die Tüte für seine Freunde immer zusammenstellen. Es gab es auch immer nur das Beste: Muscheln, Kinder Riegel und natürlich Gummibärchen! Heute sieht es ein bisschen anders aus, zum Abschied bekommt man morgens einen Kater!

Quelle: pinterest.com

Da wünscht man sich doch wieder ein Kind zu sein, um so einen Tag nochmal zu erleben! Du wünschst dir deinen Kindergeburtstag auch zurück, dann teile und kommentiere doch diesen Beitrag.

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren