Foto: smolaw/ Shutterstock

Dieser Vater hält das Leben mit seinen Kindern in 15 hinreißenden Comics fest!

Als Vater steht man gesellschaftlich in dem Ruf, seinen Kindern nicht so nah zu sein wie die Mutter. Statistisch gesehen ist das nachvollziehbar. Meist ist es selbst heute noch so, dass der Vater für den Broterwerb zuständig ist (oder sich dafür zuständig sieht), während der Haushalt von der Frau geführt wird. Viele Männer wollen es auch nicht anders – allerdings gibt es auch den einen oder anderen Vater, der sich mehr Nähe zu den Kindern im Alltag wünschen würde.

Anthony Holden hat in dieser Hinsicht ein großartiges Leben: Seine Arbeit als Comiczeichner besteht eben genau darin, das Zusammenleben mit seinen Kids zu dokumentieren. Und das tut er auf eine sehr liebevolle und lustige Art und Weise.

Hier kommen 15 witzige Comics, die zeigen, wie Familienleben aus der Perspektive des Vaters aussieht!

#1 Teilen am Esstisch

„Nein! Das ist mein Tofu!“ – „Jetzt ist es jedermanns Tofu“ – „D-Dürfte ich wohl aufstehen?“

Quelle: facebook.com

Quelle: facebook.com

#2 Beeindruckende Offenheit

„Oh! Enid, schau nur, dein Teller ist leer! Wo sind denn deine ganzen Nudeln hin?“ – „Aaaaahh“ – „Jupp, ich glaube, wir haben die Nudeln gefunden“

Quelle: facebook.com

Quelle: facebook.com

#3 Musikalisch

„Ich mag Beatboxing. Was magst du am liebsten?“

Quelle: facebook.com

Quelle: facebook.com

Quelle: facebook.com

Quelle: facebook.com

#4 Schön – und eklig

„Du und Mami, ihr seid also beste Freunde?“ – „Jupp“ – „Und ihr seid immer noch verliebt ineinander?“ – „Jupp“ – „Das ist gut… aber auch eklig“

Quelle: facebook.com

Quelle: facebook.com

Quelle: facebook.com

Quelle: facebook.com

#5 Mit Mamas Unterstützung

„Ich verlange nichts Schweres, hör einfach auf, deine Schwestern zu schlagen!“ – „Schwestern sind das Übelste! Diese Familie ist das Übelste!“ – „Ok, das war’s. Ich renn‘ weg. Lebe auf mich gestellt, ohne Schwestern oder irgendwen, der mir sagt, was ich tun soll. Ich werde absolut selbstständig sein. Vollkommen frei. Ich werde mir selbst genug sein. Ich- “ – „Wie viele Unterhosen sollte ich wohl einpacken?“

Quelle: facebook.com

Quelle: facebook.com

Quelle: facebook.com

Quelle: facebook.com

#6 Regeln des Hauses

„Was machst du so, Enid“ – „Ich guggi mir die Bücher an“ – „Du meinst, du ‚guckst dir die Bücher an‘, nicht ‚guggi'“ – „Halt! Nein! Was ist die oberste Regel hier im Haus?“ – „Spring nicht auf der Couch rum“ – „Sei nett“ – „Zünd‘ nicht dein Bett an“ – „Nein, es ist: Korrigiere niemals süße Baby-Sprache!“ – „Aber bitte… zünd‘ auch nie dein Bett an“

Quelle: facebook.com

Quelle: facebook.com

Quelle: facebook.com

Quelle: facebook.com

#7 Alles ok (?)

„Alles. In. Ordnung. Alles. In. Ordnung“ – „Ich werde mir das nicht ansehen.“ – „Nope“

Quelle: facebook.com

Quelle: facebook.com

Quelle: facebook.com

Quelle: facebook.com

#8 Wähle deine Worte mit Bedacht

„Kuschel-Überfall?“ – „Kuschel-Überfall!“

Quelle: facebook.com

Quelle: facebook.com

Quelle: facebook.com

Quelle: facebook.com

#9 Sooooo süß

„Es gibt eine Mami und einen Papi“ – „Und ein kleines Baby… Oh, das ist so süß!“ – „Ohhhh, schau sie dir nur an…“ – „Ok, ich glaube, das ist nicht ganz so süß, wie du denkst“ – „Was ist das für ein Gestank?“

Quelle: facebook.com

Quelle: facebook.com

Quelle: facebook.com

Quelle: facebook.com

#10 Wut verraucht

Quelle: facebook.com

Quelle: facebook.com

Quelle: facebook.com

Quelle: facebook.com

#11 Netter Versuch

„Hey, was geht hier draußen ab?“ – „Schmuggelst du schon wieder Bücher ins Bett, Sawyer?“ – „Ich bin Robo-Sawyer. Ihre Eingabe konnte nicht verarbeitet werden. Sie müssen mir gestatten, mich in die Schlafgemächer zu begeben.“ – „Netter Versuch. Sind das Pokémon-Bücher?“ – „Lass ab, Menschling! Ich wurde darauf programmiert, mich bei unautorisierten Eingriffen selbst zu zerstören.“

Quelle: facebook.com

Quelle: facebook.com

Quelle: facebook.com

Quelle: facebook.com

#12 Tolle Ansprache

„Oh, oh. Ich sehe hier eine Menge Kinder, die schnäuzen.“ – „Aber keine Sorge. Wenn wir die richtige Medizin nehmen und uns am Wochenende schonen, sollten wir alle fit genug sein, am Montag zur Schule zu gehen.“ – „Oh nein, nicht zur Schule!“ – „Was ist das Gegenteil von Medizin? Hier, leck meinen Fuß“ – „Nein, du leck meinen Fuß!“ – „Tolle Ansprache, Papa“

Quelle: facebook.com

Quelle: facebook.com

Quelle: facebook.com

Quelle: facebook.com

#13 Einsicht

„Kinder, esst euer Abendbrot! Ihr seid nur Haut und Knochen!“ – „Und Muskeln und Nervenbahnen, eingebettet in ein ausgefeiltes Organ-Gefüge, mit einem komplexen Geist und Herz, einer unsterblichen Seele und grenzenlosem Potential…“ – „..und ich liebe euch einfach so sehr!“ – „Wir können nicht essen, wenn du uns so festhältst“

Quelle: facebook.com

Quelle: facebook.com

Quelle: facebook.com

Quelle: facebook.com

#14 Halber Erfolg

„Mami, ich hab’s geschafft! Ich hab Pipi gemacht!“ – „Super, Enid!“ – „Wo hast du Pipi gemacht?“ – „Im Spielzimmer“ – „Das hätte aber ins Töpfchen gehen sollen“ – „Daneben“

Quelle: facebook.com

Quelle: facebook.com

Quelle: facebook.com

Quelle: facebook.com

#15 Die richtige Behandlung

„Jetzt bin ich ein Doktor um allen zu helfen“ – „Oh ja, du bist vielleicht nicht tot“ – „Du musst dich bürsten, um gesund zu werden. Jetzt bist du hübsch“ – „Hm, du bist zu groß“ – „Was…?“

Quelle: facebook.com

Quelle: facebook.com

Quelle: facebook.com

Quelle: facebook.com

Was hältst du von diesen niedlichen Comics? Sag es uns in den FB-Kommentaren!