The Simpsons
Foto: Aenigmatis-3D / pixabay.com

20 spannende Fakten über die Simpsons, die du garantiert noch nicht kanntest!

In diesem Artikel erfahrt ihr 20 spannende Fakten zu den Simpsons, die ihr garantiert noch nicht kanntet! Oder wusstet ihr, wieso die Simpsons gelb sind?

Seit über 25 Jahren gibt es Die Simpsons nun im Fernsehen zu sehen. Es ist die wahrscheinlich bekannteste Fernsehfamilie der Welt, die uns schon so häufig zum Lachen gebracht hat. Höchste Zeit also, euch die 20 skurrilsten und spannendsten Fakten über die gelben Bewohner Springfields zu präsentieren:

1. Der Anfang

1985 erfindet der damals 31-jährige Matt Groening nur wenige Minuten vor dem Vorstellungsgespräch mit einem TV-Produzenten die Simpsons.

Quelle: pinterest.com

2. Die Hände der Springfieldbewohner

Bei den Simpsons haben alle Charaktere vier Finger. Nur Jesus und Gott haben menschliche fünf Finger.

Quelle: giphy.com

3. „Thank you, Southpark“

Die Autoren der Simpsons schickten Blumen an die Autoren von South Park, nachdem dort eine Parodie von Family Guy lief.

Quelle: giphy.com

4. Al-Shamshoon

In der arabischen Ausgabe der Simpsons trinkt Homer (der dort Omar heißt) Wasser oder Limo statt Bier und isst ägyptische Rinderwürstchen statt Hotsogs. Die Sendung heißt dort übrigens „Al-Shamshoon“.

Quelle: giphy.com

5. Gelb, gelb, gelb…

Die Figuren in der Serie sind alle gelb, weil ihr Schöpfer Mark Groening wollte, dass die Zuschauer beim Durchzappen bei der auffälligen Farbe stehen bleiben.

Quelle: giphy.com

6. Moe Szyslak

Moe bekam nur deshalb den Nachnamen „Szyslak“, damit er aufgrund der Initialen MS ein möglicher Mörder von Mr. Burns in der Folge „Wer schoss auf Mr. Burns?“ sein konnte.

Quelle: giphy.com

7. Ay Caramba!

Die ersten Worte von Maggie waren „Daddy“, die von Lisa „Bart“ und die ersten Worte von Bart waren „Ay Caramba“.

Quelle: giphy.com

8. Paul McCartney bei den Simpsons

Paul McCartney gab sich nur mit seiner Rolle bei den Simpsons einverstanden, wenn die Zeichner versprachen, dass Lisa ab sofort Vegetarierin ist.

Quelle: giphy.com

9. Michael Jackson als Jay Smith

Als Michael Jackson einen Gastauftritt in Staffel 3 hatte, erlaubte er es der Sendung nicht, seinen Namen zu verwenden. Er wurde als John Jay Smith bezeichnet.

Quelle: giphy.com

10. In der Produktion…

Bis ins Jahr 2002 wurden alle Simpsons-Folgen per Hand gezeichnet. Danach wurde die Produktion vollkommen digitalisiert.

Quelle: giphy.com

11. Marge zieht sich aus

Marge erschien 2009 auf dem Cover des echten Playboy-Magazins.

12. M.G.

In beinahe jeder Zeichnung von Homer Simpson sind die Initialen von Matt Groening zu finden. Bei Darstellungen im Profil zeigen Homers zackige Haare ein „M“, sein Ohr wird zum „G“.

Quelle: giphy.com

13. Springfield

Die Stadt in der die Simpsons leben, heißt deshalb Springfield, weil das der häufigste Stadtname in den USA ist.

Quelle: giphy.com

14. 847,63$

Im Vorspann der alten Simpsons-Folgen kostet Maggie beim Kassenscan im „Kwik-E-Markt“ genau 847,63 Dollar, so viel wie man damals in den USA für den monatlichen Kostenaufwand eines Babys berechnete.

Quelle: giphy.com

15. Kein schlechter Job!

Die Hauptsynchronsprecher bei den Simpsons verdienten 1998 pro Folge 30.000$. Heute verdienen sie etwa 300.000 – 400.000$ pro Folge.

Quelle: giphy.com

16. Kreatives Intro

Der Couchgag im Intro ist eine Möglichkeit, um die Laufzeit der Sendung an die erforderliche Länge anzupassen. Handelt es sich um eine besonders kurze Folge, so wird ein längerer Couchgag produziert.

Quelle: giphy.com

17. Krusty, der Clown

Ursprünglich sollte Krusty Homers geheime Identität sein – daher sehen sich die beiden ähnlich und teilen gleiche Angewohnheiten. Jedoch wurde entschieden, dass der Handlungsstrang zu komplex sei, um ihn in die Sendung zu schreiben.

Quelle: giphy.com

18. McBain

Würden alle Szenen von McBain fortlaufend abgespielt werden, bilden sie einen zusammenhängenden Film:

19. Do the Bartman

Der Song „Do the Bartman“ wurde von Michael Jackson produziert und schaffte es sogar in die Charts von Großbritannien.

20. Film 2 & 3

Gerüchten zufolge wird es mit den Simpsons übrigens noch lange weitergehen. Angeblich haben sich die Macher in einem Vertrag dazu verpflichtet, noch zwei weitere Kinofilme zu drehen. Der erste und bislang einzige Simpsons-Streifen erschien 2007.

Quelle: giphy.com

Und auch wir sind gespannt auf alle weiteren Folgen und Filme, die es mit unsere Lieblings-Fernsehfamilie geben wird!
Die Simpsons sind außerdem nicht nur unterhaltsam, sondern haben auch schon in vielen Situationen die Zukunft vorhergesagt. Wenn ihr mehr darüber wissen wollt, dann klickt hier.