11 Dinge, die wir in der Jugend gemacht haben!
Foto: GiorgioMagini / Shutterstock.com

11 Dinge, die man in seiner Jugend gemacht haben sollte!

Jugendsünden sind schon etwas tolles. Geschichten, die in jungen Jahren zu den Topstorys unter Freunden zählen werden lassen Erwachsene gut und gerne in Nostalgie schwärmen.
Doch natürlich gibt es auch wahre Dauerbrenner, welche die Jugendjahre aller Generationen geprägt haben. Im Folgenden gibt es die Top 11 der Dinge, mit denen sich Jugendliche während des Erwachsenwerdens herumschlagen müssen – denn, sie sind einfach Teil des Lebens!

Feiern bis zum Sonnenaufgang


Parties gehören einfach zu einer guten Jugend dazu. Und das sollte auch in vollen Zügen genossen werden. Die Jahre, in denen bis zum Morgengrauen durchgetanzt wird, sind nämlich schneller vorbei, als man vielleicht denkt. Schnell ist die Zeit erreicht, in der man nach einer durchzechten Nacht mit allerhand Zipperlein aufwacht. Daher sollten die unbeschwerten Jahre, in denen noch ausreichend Energie zum tagelangen Feiern vorhanden ist, ausgiebig genutzt werden.

Eigenes Geld verdienen

Quelle: pinterest.com
Das erste Mal im Leben aus eigener Kraft Geld zu verdienen, ist ein ganz besonderer Moment. Jugendliche sollten schon früh durch einen Nebenjob in den Genuss kommen, dieses tolle Gefühl zu erleben. Ebenfalls ist dies sehr wichtig, um den Umgang mit Geld zu erlenen. Dieser spielt im späteren Erwachsenenleben schließlich eine essentielle Rolle. Selbst verdientes Geld wird niemals so leichtfertig ausgegeben, wie geschenktes.

Die drei magischen Worte sagen

Quelle: pinterest.com
In der Jugend fahren die Gefühle häufig Achterbahn. Dies ist die Zeit, in denen die wichtigsten drei Worte im Leben in der Regel das erste Mal vor einem Partner geäußert werden – und zwar nicht nur in der digitalen Welt, sondern live und in Farbe. Natürlich wird heutzutage vorrangig auf den gängigen Online-Plattformen und über Messengerdienste geflirtet, allerdings ist die Erfahrung im echten Leben auch heute noch von großem Wert. Es ist daher nicht verwunderlich, dass die aktuelle Jugend sich so stark nach einem festen Partner sehnt, wie kaum eine andere zuvor. Die erste Liebe ist wunderschön und wird wohl immer einen ganz besonderen Platz im Herzen haben – besonders in diesen oberflächlichen und schnelllebigen Zeiten.

Heimlich gekifft

Quelle: pinterest.com
Während früher zu den Jugendsünden noch die erste, etwas zu heftige Party im eigenen Partykeller oder das heimliche Kiffen gehörte, unterliegen die Vorsätze der Jugendlichen heutzutage den Veränderungen der Zeit. Immerhin kann man mittlerweile CBD Blüten kaufen in Deutschland und Ziele, wie jemanden im echten Leben kennenzulernen, rücken im jugendlichen Alter heutzutage stärker in den Fokus.

Einen Kochkurs besuchen

Quelle: pinterest.com
Erwachsen werden bedeutet, auf eigenen Beinen stehen zu können. Sobald Hotel Mama nicht mehr zur Verfügung steht, sollte in der Küche mehr gezaubert werden können, als nur ein Spiegelei und Nudeln. Daher sollten Jugendliche zumindest einmal einen Kochkurs besuchen, um sich die grundlegenden Fähigkeiten am Herd anzueignen. Sobald die erste eigene Wohnung bezogen wird, wird man für diese Erfahrung mit Sicherheit dankbar sein. Außerdem lässt sich mit einem leckeren, selbstgekochten Abendessen mit Sicherheit auch der aktuelle Schwarm begeistern.

Auf einem Konzert alles vergessen

Quelle: pinterest.com
Die Lieblingsband oder der Lieblingssänger spielen besonders in der Jugend eine extrem wichtige Rolle. Daher ist es für die meisten Jugendlichen ein wahrgewordener Traum, wenn das eigene Idol endlich einmal live auf einem Konzert erlebt werden kann. Schließlich handelt es sich bei den angebeteten Stars oft um wichtige Rollenvorbilder. Hier heißt es dann: Einfach Augen zu, genießen und alles drum herum vergessen! Denn dieser Moment wird immer unvergesslich und eine wichtige Erinnerung bleiben, die auch in vielen Jahren noch nicht verblasst sein wird.

Eine tolle Reise unternehmen

Quelle: pinterest.com
Ein Urlaub ohne die Eltern, dafür aber mit Freunden? Eine ganz besondere Erfahrung in der Jugend und ein wichtiger Schritt in die Unabhängigkeit und das eigene, erwachsene Leben. Ein cooler Wochentrip eignet sich hervorragend, um das erste Mal mit Freunden Urlaub zu machen. Wie wäre es beispielsweise mit einem Trip in eine spannende deutsche Großstadt wie Berlin oder Hamburg? Auch andere Großstädte in Europa, wie beispielsweise Barcelona oder Paris sind perfekt dazu geeignet, neue Erfahrungen fernab von der Heimat zu sammeln.

Ungestylt in die Schule gehen

Quelle: pinterest.com
Auf die inneren Werte kommt es an. Dies ist nicht nur ein einfacher Spruch, sondern es steckt viel Wahrheit darin. Deshalb sollten Jugendliche wenigstens einmal komplett ungestylt, natürlich und ungeschminkt in die Schule gehen – eben genau so, wie es damals die Eltern tun mussten. So wird der Blick auf das Wesentliche gelenkt, was in den heutigen Zeiten leider sehr oft vernachlässigt wird. Jugendliche lernen so, dass sie vor allem mit ihren inneren Werten überzeugen sollten, statt mit ihrem coolen Äußeren. Darüber hinaus kann man damit in der heutigen Zeit ein gelungenes Statement setzen!

Ein gebrochenes Herz überwinden

Quelle: pinterest.com
Klar, Liebeskummer tut weh. Aber der erste Liebeskummer im Leben wird wohl niemals vergessen werden, auch, wenn es sicher nicht der letzte ist. Wenn die erste große Liebe scheitert, prasseln auf die Jugendlichen in dieser Zeit zahlreiche Gefühle ein, die sie bis dato noch nicht kannten, aber die gute Nachricht ist: Es wird besser mit der Zeit! Diese harte Erfahrung ist immens wichtig und bietet die Chance, wichtige Lehren für das weitere Leben daraus zu ziehen. Wichtig ist, dass die Jugendlichen in der schweren Zeit gute Freunde an ihrer Seite wissen, denen sie ihr Herz ausschütten können. Dies schweißt enorm zusammen und stärkt die Freundschaft für das weitere Leben.

Ein Praktikum absolvieren

Quelle: pinterest.com
Natürlich handelt es sich bei Praktika nicht um die beliebtesten Jobs. Sie sind in der Regel schlecht bezahlt und trotzdem arbeitsintensiv. Dennoch sollten junge Menschen unbedingt einige Praktika im Laufe ihrer Jugend absolvieren, um herauszufinden, in welche Richtung ihre berufliche Laufbahn gehen soll. Es gibt schließlich nichts Schlimmeres, als einen Job ausüben zu müssen, der keinen Spaß macht. Deshalb sollte das Thema der Berufswahl niemals auf die leichte Schulter genommen werden, auch, wenn dies für die Jugendlichen oft nicht den höchsten Stellenwert hat. Ein guter Tipp ist es, unterschiedliche Praktika in verschiedenen Bereichen zu absolvieren, um herausfinden zu können, welches Arbeitsumfeld am meisten Spaß bereitet. Darüber hinaus erwecken Praktika auch immer einen sehr guten Eindruck bei potentiellen zukünftigen Arbeitgebern.

Ein anspruchsvolles Buch lesen


Lesen bildet! Damit sind nicht nur die Bücher gemeint, die in der Schule zwangsweise gelesen werden müssen. Jugendliche sollten sich zumindest einwissenschaftliches Buch aussuchen, das sie wirklich interessiert und dieses von vorne bis hinten lesen. Schließlich lernt man für das Leben und nicht für die Schule. Das Lesen eines wissenschaftlichen Buches – und zwar ganz klassisch in gebundener Form – erweitert immer den eigenen Horizont und liefert wichtige Einblicke in Welten, die bisher verborgen schienen.