Foto: Kathy Hutchins/ Shutterstock

Diese TV-Traumpaare konnten sich in Wirklichkeit nicht ausstehen!

Das Fernsehen vermittelt ständig falsche Idealvorstellungen, das wissen wir schon seit unserer Kindheit. Aber kann nicht wenigstens die Idee von Liebe, die in Serien und Filmen in rosaroten Farben gezeichnet wird, echt und vorbildhaft sein? Zumindest authentisch ist sie in den wenigsten Fällen, selbst Traumpaare sind dies meist nur vor der Kamera. Und manchmal hassen sich die zwei Menschen, deren fiktionale Charaktere sich lieben sollen, sogar.

Wir haben ein paar bekannte Beispiele für eine solche Konstellation: Hier sind 8 Traumpaare aus deinen Lieblingsserien, die sich in Wahrheit nicht mochten!

#1 „O.C., California“

Mischa Barton und Ben McKenzie waren ein niedliches Paar und das Salz in der Suppe bei „O.C., California“. Allerdings waren McKenzie die Eskapaden seines Co-Stars zu viel. Angeblich lebte Barton zu ausschweifend und war Drogen nicht abgeneigt; des Weiteren sei sie hinter den Kulissen eine Diva gewesen.

Quelle: pinterest.com

#2 „Akte X“

Nur gut, dass Gillian Anderson und David Duchovny auch in der Serie eine Art „unterkühlter“ Romanze pflegen durften. Die beiden sollen nämlich zwischen den Takes dauernd im Clinch gelegen haben und konnten sich angeblich nicht einmal im gleichen Raum aufhalten.

Quelle: pinterest.com

#3 „Friends“

Dass David Schimmer und Jennifer Aniston, anders als in der Serie, so gar nicht füreinander bestimmt waren, zeigt sich daran, dass Jennifer Aniston in einem Interview einräumte, nicht von Schwimmers Verlobung gewusst zu haben. Zur Hochzeit war sie ebenfalls nicht eingeladen.

Quelle: pinterest.com

#4 „Die Wilden Siebziger“

Kurios: Heute gelten Ashton Kutcher und Mila Kunis als Hollywood-Traumpaar. Damals in ihrer Jugend jedoch gingen sie sich in den Drehpausen immer aus dem Weg.

Quelle: pinterest.com

#5 „Verliebt in Berlin“

Mathis Künzler und Alexandra Neldel hatten nicht gerade ein harmonisches Miteinander. So soll Nedel gefordert haben, dass ihre Figur nicht den von Künzler gespielten David, sondern dessen Rivalen Rokko heiraten solle – wohl auch, weil die Chemie zwischen den beiden Darstellern nicht stimmte.

Quelle: pinterest.com

#6 „The Big Bang Theory“

Bei Kaley Cuoco und Johnny Galecki ist der Fall etwas komplizierter. Die beiden kamen nämlich während der Dreharbeiten zu „The Big Bang Theory“ wirklich zusammen. Allerdings hielt die Beziehung nicht lang – und heute wirft Galecki seiner Ex Star-Allüren vor…

Quelle: pinterest.com

#7 „Homeland“

Claire Danes und Damien Lewis waren abseits der Kamera nicht wirklich gut aufeinander zu sprechen. Lewis habe mit seinen Scherzeinlagen die Dreharbeiten verzögert, wohingegen die frischgebackene Mutter Claire Danes am Ende des Drehtages nur so schnell wie möglich nach Hause zu ihrem Kind wollte.

Quelle: pinterest.com

#8 „Gilmore Girls“

Jetzt müsst ihr stark sein: Zwar mag es in der Serienlandschaft kaum ein schöneres Paar gegeben haben als Lauren Graham und Scott Patterson in „Gilmore Girls“. Allerdings zeigen die beiden einander privat die kalte Schulter. Patterson jedenfalls sagte in einem Interview explizit, dass Graham und er keine Freunde seien.

Quelle: pinterest.com

Welche dieser Traumpaare hast du damals besonders geliebt? Sag es uns in den FB-Kommentaren!