Foto: PushAnn/ Shutterstock

7 Disney-Prinzen, von denen du im echten Leben die Finger lassen solltest!

Fast jedes Mädchen wünscht sich später mal einen Märchenprinzen, oder? An dieser Idee dürfte Disney nicht ganz unschuldig sein, denn Disney-Prinzen sind mutig, stolz, retten ihre Liebste aus jeder heiklen Situation und sind dabei natürlich noch treu wie Gold. Klingt doch super, oder? Natürlich ist klar, dass die wenigsten Herren der Schöpfung mit diesem Ideal mithalten können, doch ein Mädchen darf ja wohl noch träumen, oder?

Die Frage ist natürlich, ob dies ein schöner Traum werden soll oder eher ein Alptraum – denn auch bei den Märchenprinzen aus den alten Erzählungen ist nicht alles Gold, was glänzt. Du denkst Aladdin wäre Mr. Right? Nicht ganz so schnell – wir haben uns einmal angeschaut, wie Disney-Prinzen sich im heutigen Leben schlagen würden, und lass‘ dir gesagt sein: Tolle Hechte wären sie definitiv nicht.

Also schön zur Seite swipen, wenn du einen dieser Herren auf Tinder treffen solltest.

#1 Der Prinz aus „Cinderella“

Quelle: pinterest.com

Du träumst von deinem ganz persönlichen „Prinz Charming“? Lieber nicht, denn dieser junge Mann ist alles andere als charmant. Im echten Leben würde er nämlich nur mit Daddys Kreditkarte prahlen, sich als was Besseres fühlen und dich nur daten, weil du „heiß“ bist. Und zwar NUR deswegen. Nächster bitte!

#2 Der Prinz aus „Schneewittchen“

Quelle: pinterest.com
Auch dieser Herr hat nicht alle Latten am Zaun – er küsst dich, obwohl er denkt, dass du tot bist, und würde ständig auf dein Handy glotzen, um dich zu kontrollieren. Auch auf deine platonischen Freunde, die sieben Zwerge, hat er keinen Bock.

#3 Das Biest aus „Die Schöne und das Biest“

Quelle: pinterest.com
Ok, der Name sagt es zwar irgendwie schon, aber in echt wäre das Biest ein kontrollsüchtiger Macho, der seiner Belle nicht einmal erlauben möchte, „seinen“ Teil des Hauses zu betreten. Gepaart wäre das Ganze mit peinlich-pathetischen Romantikanfällen.

#4 Prinz Ali aus „Aladdin“

Quelle: pinterest.com
Prinz Ali würde dich nicht nur mit schlimmen Liebesschnulzen nerven – und zwar egal, wo du gerade gehst und stehst – sondern wäre auch ein richtig pathologischer Lügner. Nein, danke!

#5 Eric aus „Arielle“

Quelle: pinterest.com
Auch mit diesem Typen wäre nicht gut Kirschen essen. Er würde nicht nur ständig vergessen wer du bist, sondern dich auch noch wegen eines Hundes verlassen. Autsch!

#6 Naveen aus „Küss den Frosch“

Quelle: pinterest.com
Naveen ist chronisch pleite und hat leider auch die Gunst seines Papas verloren. Das heißt, dass es keine Kohle für ihn regnet und er ständig bei dir auf der Matte steht, damit du ihm die Busfahrkarte bezahlst. Und nein, Naveen – du kannst nicht in Naturalien bezahlen. Wahrscheinlich würde er trotz des Küssens immer ein Frosch bleiben.

#7 Shang aus „Mulan“

Quelle: pinterest.com
Bei Shang wäre das Problem, dass er dich nur toll findet, weil er denkt, dass du ein Junge bist. Als er mehr über deine Weiblichkeit erfährt, hat er kein Interesse mehr, sondern macht einfach deinen Kumpel an. Tja… auch nicht die beste Wahl!

Welchen dieser „Märchenprinzen“ würdest trotz dieser Warnungen daten wollen? Sag‘ es uns in den Kommentaren!