Elizabeth Gilles Denver Clan Comeback
Foto: Kathy Hutchins/Shutterstock

Comeback: Die Kultserie Der Denver-Clan ist zurück!

Die 80er Jahre waren voller Kult-Serien, die zum Teil bis heute im Fernsehen wiederholt werden. Nun wurde bekannt, dass eine unserer Lieblingsserien ein Comeback feiert: Der Denver-Clan wird fortgeführt! Hier erfahrt ihr die ersten Details über das Comeback!

Der Denver-Clan

Der Denver-Clan, oder im Original Dynasty, ist eine US-amerikanische Fernsehserie, die von 1981 bis 1989 produziert wurde. In Deutschland kam man erstmals am 24. April 1983 in den Genuss der Kultserie.

Das Kult-Intro zur Serie

Das Comeback

Im Mai 2017 wurde bekannt gegeben, dass die Erfolgs-Serie neu aufgelegt werden soll. Dabei soll die Geschichte der Familien Carrington und Colby weitergeführt werden. Dahinter steht der US-Sender CW (CBS und Warner Bros.) und unter den Produzenten sind Josh Schwartz sowie Stephanie Savage. Das Duo ist bekannt als Produzenten der erfolgreichen Serie „Gossip Girl“. Zusätzlich sind Esther und Richard Shapiro mit am Start. Die beiden haben schon den ursprünglichen Denver Clan produziert.

Ein Starttermin wurde zunächst noch nicht genannt

Quelle: pinterest.com

Die Serie soll tiefer auf das Leben der Carrington Tochter Fallon und deren Stiefmutter Christal eingehen. Die Rolle von Fallon soll von Elizabeth Gillies übernommen werden.

Elizabeth Gillies für die Rolle der Fallon Carrington

Quelle: pinterest.com

Nathalie Kelley für die Rolle der Christal


Die Stiefmutter von Fallon wird von Nathalie Kelley übernommen. Als lateinamerikanische Frau heiratet sie so in eine der mächtigsten Familien Amerikas ein.

Grant Show für die Rolle des Vater Blake Carrington


Grant Show übernimmt die Rolle des CEO der Denver-Carrington Öl-Konzerns. Er heiratet die lateinamerikanische Christal in der Serie.

Mehr Informationen zu Der Denver-Clan

Quelle: pinterest.com
Nachdem der amerikanische Fernsehsender CBS im Jahr 1978 den Trend zu Primetime-Soaps eingeleitet hatte, wollten auch andere Sender diesem Erfolgskonzept folgen. So war Der Denver-Clan vom Sender ABC als Konkurrenzprodukt für die Serie „Dallas“ konzipiert worden.

Weltweite Bekanntheit

Quelle: pinterest.com
Der Denver-Clan entwickelte sich zu einer der bekanntesten und erfolgreichsten Produktionen der 80er Jahre. So erlangten die Hauptdarsteller John Forsythe, Linda Evans und Joan Collins weltweite Bekanntheit.

Drehorte

Quelle: pinterest.com
Für die Innenaufnahmen wurden Nachbauten der Filoli-Villa in Woodside verwendet. Dieses Anwesen war unter anderem auch für Hollywood-Filme wie Der Himmel soll warten oder The Game in Verwendung. Die Außenaufnahmen machte man bei der Arden-Villa in Los Angeles.

Budget und Arbeitstitel

Quelle: pinterest.com
Pro Folge hatte der Film ein Budget von 1,2 Millionen US-Dollar. Das ist fast doppelt so viel wie bei der Konkurrenzproduktion Dallas. Pro Folge wurden dort nur 700.000 US-Dollar eingeplant. Der Arbeitstitel für Der Denver-Clan war zunächst „Oil“ und die Namen der beiden Familien sollten ursprünglich Parkhurst und Corby lauten.

Das wurde aus den Darstellern

Quelle: pinterest.com
Wenn ihr wissen wollt, wie die Darsteller heute aussehen und was sie heute machen, dann findet ihr hier mehr Informationen über die Denver-Clan Darsteller.

Freut ihr euch auch schon auf die neue Staffel? Was würdet ihr gerne in den neuen Folgen sehen oder erfahren? Schreibt es uns in die Kommentare! Wenn ihr noch mehr über die Serien der 80er Jahre erfahren wollt, dann schaut euch doch ein bisschen bei uns um, denn hier dreht sich alles um die schönsten Erinnerungen aus der Kindheit!