Foto: Regine Poirier/ Shutterstock

10 Gebote der Jungpioniere, die du sicher niemals vergessen wirst!

Die Jungpioniere waren Pflicht, und zwar vom ersten bis zum siebten Schuljahr. Und so kritisch man diese Institution der Indoktrinierung heute auch sehen muss: Wir waren damals schon verdammt stolz auf unsere Halstücher. Und schließlich waren die Kumpels auch dabei – da ging es dann weniger um die Regeln, als darum, Unsinn zu machen. „Ordentlich und diszipliniert“ – hallo? Nix da!

Nichtsdestotrotz konnten wir die Gebote jederzeit aufsagen. Kennst du sie auch noch auswendig? Eigentlich ist es damit wie mit dem Fahrrad fahren… Aber wenn sie dir doch entfallen sein sollten, kommt hier eine kleine Gedächtnis-Auffrischung: Diese 10 Gebote konnte jeder Jungpionier im Schlaf aufsagen!

#1 Wir Jungpioniere lieben unsere Deutsche Demokratische Republik

Quelle: instagram.com

#2 Wir Jungpioniere lieben unsere Eltern

Quelle: instagram.com

#3 Wir Jungpioniere lieben den Frieden

Quelle: instagram.com

#4 Wir halten Freundschaft mit den Kindern der Sowjetunion und aller Länder

Quelle: instagram.com

#5 Wir Jungpioniere lernen fleißig, sind ordentlich und diszipliniert

Quelle: instagram.com

#6 Wir Jungpioniere achten alle arbeitenden Menschen und helfen überall tüchtig mit

Quelle: instagram.com

#7 Wir Jungpioniere sind gute Freunde und helfen einander

Quelle: instagram.com

#8 Wir Jungpioniere singen und tanzen, spielen und basteln gern

Quelle: instagram.com

#9 Wir Jungpioniere treiben Sport und halten unseren Körper sauber und gesund

Quelle: instagram.com

#10 Wir Jungpioniere tragen mit Stolz unser blaues Halstuch

Quelle: instagram.com

Na, kannst du die Gebote auch noch auswendig aufsagen? Wie war deine Zeit als Jungpionier? Sag es uns in den FB-Kommentaren!