Foto: Alexander Orlov/ Shutterstock

Wetten, dass du in den 2000ern auch so peinlich gefeiert hast?

Was dem einen peinlich ist, ist dem anderen egal – so oder so ähnlich kann man es sehen. Trotzdem lässt sich nicht von der Hand weisen, dass viele von uns in den 2000ern die Grenzen dessen, was als peinlich gilt, etwas erweitert haben. Lag es an dem 2000er Gefühl? Der Tatsache, dass wir seit langer Zeit die erste Generation waren, die einen Millenniumswechsel erlebt hatte? Oder einfach nur dem Fakt, dass MTV damals nur den größten Pop-Mist gezeigt hat und Paris Hilton als damalige Kim K. galt?

Wir werden es wohl nie erfahren… Doch Ehre, wem Ehre gebührt. Wir präsentieren: 20 peinliche Dinge die du in den 2000ern (und insbesondere beim Feiern) mit Sicherheit getan hast!

#1 Auf zur Party? Nein, Mann. Erstmal Haare glätten

Quelle: instagram.com

#2 Das konnte auch mal brandgefährlich werden

Quelle: twitter.com

#3 Wen kümmern „Bad Hair Days“, wenn man diese Spangen hat?

Quelle: twitter.com

#4 Von „A.M. to P.M” von Christina Milian war voll dein Ding. Sowas wie musikalisches Vorglühen

Quelle: instagram.com

#5 Du hattest einfach alles von J.Lo. Auch ihr Parfüm

Quelle: instagram.com

#6 „Impulse“ Körperspray fandest du auch „mega-toll“

Quelle: instagram.com

#7 Blauer Lidschatten brachte deine Augen am besten zur Geltung. Das sieht man ja auch an deiner Heldin – „x-Tina“. Der war ja auch nichts peinlich

Quelle: instagram.com

#8 Bauchfrei oder One-Shoulder? Man muss ja zeigen, was man hat!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein von @y2kbitchez geteilter Beitrag am Nov 19, 2019 um 10:33 PST

#9 Auch wenn Donald damals noch kein Präsident war – seinen orangen Look hattet ihr zumindest schon

Quelle: instagram.com

#10 Lippen sind überbewertet

Quelle: instagram.com

#11 Natürlich habt ihr euch beim Feiern „Bacardi Breezer“ gegönnt. In ETWAS größeren Mengen

Quelle: instagram.com

#12 Wenn ihr die „Geiz-ist-geil“-Attitüde mal sein lassen konntet, gab es auch Wodka. Gorbatschow.

Quelle: instagram.com

#13 Jacke im Club? Selbst bei Minusgraden nicht… Alkohol macht halt nicht nur hohl, sondern auch warm. Peinlich? Vielleicht. Sexy? Muss jeder selbst entscheiden

Quelle: instagram.com

#14 Flaschendrehen auf Smirnoff? Yeah, Baby!

Quelle: instagram.com

#15 Fotohandys waren eine Seltenheit, also waren Digicams deine Rettung, um deinen sexy Look für die Nachwelt festzuhalten

Quelle: instagram.com

#16 Du behauptest immer, dass du nicht so viele Fotos von damals hast. Das stimmt zwar nicht, doch du wusstest damals halt noch nicht, wie man richtig „posiert“

Quelle: instagram.com

#17 Mit dem Arsch wackeln und sexy über die Schulter gucken? Das warst DU! Und es war dir auch gar nicht peinlich…

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Kʏʟɪᴇ & Tʏɢᴀ Fᴀɴᴘᴀɢᴇ ♥ (@_kyliextyga) am Okt 30, 2016 um 12:05 PDT

#18 So schön wie bei „x-Tina“ sah das sicherlich nicht aus. DU hattest allerdings auch keinen Choreographen

Quelle: giphy.com

#19 Deinen Tanga sollte jeder, ja wirklich JEDER sehen. Denn der war ja „hot“

Quelle: giphy.com

#20 Bei „Toxic“ von Britney hast du gekreischt wie ein paar Jahre zuvor bei BSB

Quelle: giphy.com

Hast du in den 2000ern auch so peinlich gefeiert? Warst du überhaupt schon alt genau? Sag‘ es in den Kommentaren!

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren