piercing
Foto: Agave Studio/Shutterstock

Diese 18 Leute haben die Piercing-Welle aus den 90ern etwas zu ernst genommen!

War das damals nicht schön? Man konnte so leicht ein rebellischer Teenager sein! Ein Piercing wurde schnell gestochen und war dann auch noch ganz easy vom Taschengeld zu bezahlen! Mama und Papa hat man damit zur Weißglut gebracht – doch das war uns ganz egal, die Pubertät rechtfertigt das! Unsere Eltern hätten außerdem ganz froh drum sein könne, dass wir es nicht so übertrieben habe, wie diese 18 Extrem-Beispiele:

1. Zugetackert

Quelle: pinterest.com

2. Ziemlich viel Metall für so ein zierliches Gesicht

Quelle: pinterest.com

3. Hier wird der Tunnel fast zur Nebensache

Quelle: pinterest.com

4. Bitte lächeln!

Quelle: pinterest.com

5. In Ketten gelegt

Quelle: pinterest.com

6. Braucht jemand ’nen Haken, um was aufzuhängen?

Quelle: pinterest.com

7. Jap, du siehst richtig – die ganze Zunge ist voll

Quelle: pinterest.com

8. Sieht aus, als würde das komplette Gesicht vom Gewicht des Metalls runtergezogen werden, oder?

Quelle: pinterest.com

9. Sie hat eine ganze Schatztruhe am Ohr

10. Achte nicht auf die Piercings, sondern auf die Frau rechts von dem Kerl

Quelle: pinterest.com

11. Komplett untertunnelt

Quelle: pinterest.com

12. Bleibt man damit nicht überall hängen?

Quelle: pinterest.com

13.Von dort kommt das Piercing eigentlich her..

Quelle: pinterest.com

14. Da schämt sich jemand wohl für seinen Mund und will ihn verstecken

Quelle: pinterest.com

15. Echt, in die Stirn?!

Quelle: pinterest.com

16. Direkt aus der Hölle

Quelle: pinterest.com

17. Verstörend bunt

Quelle: pinterest.com

18. Mehr Metall als Gesicht

Quelle: pinterest.com

Und falls es euch noch nicht genug war, schaut euch hier 10 wirklich krasse Body-Piercings an:

Na, erkennst du dich wieder? Lass es uns in den Kommentaren wissen und teile den Beitrag gerne mit deinen Freunden!
Titelbild: (via vivodibenessere)

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren