Urlaub mit der Familie 80er 90er
Foto: Les Anderson/ Unsplash

Du bist in den 80ern und 90ern schon in den Urlaub gefahren? Dann verstehst du diese 10 Dinge!

Kennst du das auch? Da schaut man sich alte Fotos von früher an, und fragt sich, wie man damals eigentlich klargekommen ist. Bilder vom Urlaub aus den 80er und 90er Jahren zeigen, wie anders alles geworden ist. Die Fotos wurden in der Drogerie entwickelt – und der Familienurlaub fand ganz ohne Internet, Selfies und Online-Vergleich von Hotelanbietern statt. Wie spannend es war, einfach so mit dem Auto in die Türkei zu fahren – oder mit dem Wohnmobil nach Holland!

Wir haben zehn Dinge herausgesucht, die du nur verstehst, wenn du in den 80ern und 90ern mit deiner Familie im Urlaub warst!

#1 Fliegen war nicht normal

Quelle: pinterest.com
Während heutzutage selbst Studis mehrfach im Jahr per Billigfluganbieter durch die Welt düsen, war dies damals ganz anders. Fliegen war teuer – und auch deine Familie konnte sich sicher nicht mehrere Flugreisen im Jahr erlauben. Erinnerst du dich an das aufregende Gefühl, als du mit deiner Familie ein Flugzeug betreten hast? Und das obligatorische Klatschen nach der Landung musste sein!

#2 Internationale Telefonanrufe

Quelle: pinterest.com
Wenn du Verwandte hattest, die im Ausland wohnten, wollte man natürlich von Zeit zu Zeit mit ihnen sprechen, und zwar per Festnetz-Telefon – schließlich waren die Erfinder von Facebook und WhatsApp da gerade einmal geboren. Ein internationaler Telefonanruf war immer ein großes Ereignis, zu dem sich die Familie zusammenfand – und das ziemlich teuer war!

#3 Grenzenloses Europa? Noch lange nicht!

View this post on Instagram A post shared by Jenell Ann (@jahgmv) on May 13, 2018 at 9:33pm PDT


Während man heutzutage innerhalb Europas von einem Land ins andere fährt, ohne sich große Gedanken zu machen, waren Grenzkontrollen früher ganz normal. Das führte zu langen Staus und war immer etwas unangenehm. Im besten Fall hast du die Passkontrolle einfach auf dem Rücksitz verpennt – deine Eltern regelten ja alles.

#4 Fehlendes Flug-Entertainment

View this post on Instagram A post shared by Alexi Demos Doloughty (@lex_doloughty) on Aug 7, 2014 at 3:38pm PDT


Wer heute fliegt, muss sich nicht langweilen – denn das Board-Entertainment umfasst die neuesten Filme und vieles mehr. Als Kind warst du froh, wenn du ein Comic-Heft dabei hattest, das dir die Langeweile zumindest ein wenig vertrieb. Und wenn am Ende des Fluges Disney-Figuren auf dich warteten, war eh alles gut.

#5 Überall Rauchen? Kein Problem

View this post on Instagram A post shared by Hä? Magazin (@haemagazin) on Oct 7, 2018 at 12:28am PDT


Das kannst du dir nur vorstellen, wenn du es damals miterlebt hast. Ja, Rauchen war damals nicht nur in allen Restaurants, sondern auch im Flugzeug sowie in Bussen und Bahnen erlaubt. Klar gab es gewisse Raucherzonen – aber trotzdem. Frische Luft war das nicht…

#6 Sonnenbrand-Panik? Nee!

View this post on Instagram A post shared by Kate ? Lynn (@kate_lynn_maloney) on May 24, 2018 at 2:48pm PDT


Während besorgte Eltern heutzutage ihre Kinder schon auf dem Weg zum Badezimmer mit LSF 50 einschmieren, nahm man es damals nicht so genau. Wir spielten am Urlaubsort in der prallen Sonne und sahen nach zwei Tagen aus wie ein roter Hummer. Und die Haut abzupulen machte einfach Spaß.

#7 Frei von allem sein

View this post on Instagram A post shared by emily (@ekonspecial) on May 21, 2018 at 11:54am PDT


Im Urlaub kriegte man nichts von dem mit, was Zuhause oder sonst in der Welt passierte. Man hatte ja wie gesagt weder Internet oder Handy, und konnte sich nur auf den Spaß am Urlaubsort konzentrieren.

#8 Postkarten

Quelle: instagram.com
Da man früher ja nicht schnelle eine Whatsapp-Nachricht schicken konnte, schickte man Postkarten. Auch, wenn man dafür erst in den Laden und dann zum Briefkasten oder zur Post gehen musste. Schön war das ja doch irgendwie – oder?

#9 Hotels buchen

View this post on Instagram A post shared by Bradford Collier (@bwcollier1) on Mar 10, 2015 at 1:56pm PDT


Während es mittlerweile zig Hotelportale gibt, auf denen man das perfekte Super-Hotel finden kann (und das natürlich mit authentischen Bewertungen), war das früher nicht so. Man blätterte Hunderte von Hotelkatalogen durch, und hoffte darauf, Glück zu haben.

#10 Endlich wieder zuhause!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Anna Matraszek (@annamatraszek) am Okt 8, 2018 um 8:58 PDT


Egal, wie schön ein Urlaub auch war – man war auch immer wieder froh, zuhause zu sein. Dann wurde es spannend: Was war in der Zwischenzeit passiert? Und wer hatte alles geschrieben? Schließlich war der Briefkasten voll bis oben hin.

Was ist dir von dem Urlaub mit der Familie aus den 80ern und 90ern in Erinnerung geblieben? Sag‘ es uns in den Kommentaren!

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren