Dinge die wir nicht mehr bringen können
Foto: BrAt82/ Shutterstocck

15 Dinge aus den 90ern, die wir heute einfach nicht mehr bringen können

Manche Dinge konnte man früher bringen, bei denen man heute schief angeschaut wird. Zum Beispiel Nummern merken. Hier gibt es 15 dieser Dinge für euch!

Kann man heute mal eine Telefonnummer auswendig ist man gleich ein Stalker. Dabei war das in den 90ern noch voll okay! Mir sind ein paar Dinge aufgefallen, die man in den 90ern problemlos bringen konnte, aber heute einfach nicht mehr. Viel Spaß beim lesen!

1. Ums Telefon streiten

Erinnert ihr euch daran, was man für miese Diskussionen um das Telefon geführt hat? Nur weil jemand einen Anruf erwartet oder sein Telefonat für wichtiger einschätzt. “Leitung belegt”.

Quelle: giphy.com

2. Unerreichbar sein

Früher war man, vor allem als Kind, noch frei von jeglicher Erreichbarkeit. Und das war auch okay so! Mittlerweile wird man schief angeschaut, wenn man nicht schon mit 6 das erste Handy besitzt. Hauptsache immer und überall erreichbar.

Quelle: giphy.com

3. Puka Schalen Accessoires

Wenn du nicht auf Hawaii am surfen bist, dann trägst du diese Ketten und Accessoires heute wahrscheinlich nicht mehr. War mal ein cooler Trend, aber dieser ist aber vorbei!

Quelle: pinterest.com

4. Telefonnummern merken

Wisst ihr noch, wie wir früher immer alle Nummern im Kopf hatten? Heute undenkbar! Vor allem wird man gleich für einen Stalker gehalten, wenn man plötzlich die Nummer von Bekannten aufsagen kann.

Quelle: giphy.com

5. Lyrics als Rat nehmen

Ja, damals konnte man noch auf den ein oder anderen Songtext hören. In manchen heutigen Liedern erkennt man nicht mal irgendeinen Sinn.

Rihanna and her deep lyrics

6. Übergroße Anzüge

War vielleicht mal cool, ist es aber nicht mehr! Übergroße Anzüge also bitte im Schrank lassen!

Quelle: giphy.com

7. Geldbeutelketten

Wieso hat man das damals gemacht? War es gefährlicher? Wurde man eher beklaut? Ich denke nicht! Trotzdem, irgendwie eine witzige Modeerscheinung.

Quelle: pinterest.com

8. Bei jemandem vorbeigehen

Geht man heute mal unangemeldet bei jemandem vorbei wird man sofort, wie beim Merken von Telefonnummern, als ein bisschen creepy angesehen. Warum macht man das nicht mehr, Angst vor Überraschungen?

Quelle: giphy.com

9. Leute in Pools schubsen

Was früher auf jeden Fall witzig war, kann heute schnell mal 600€ kosten. Mittlerweile hat einfach jeder ein Smartphone in der Tasche. Naja, vielleicht geht das bald wieder, wenn alle wasserfeste Geräte besitzen.

Quelle: giphy.com

10. Pläne machen

Sich in einer Woche verabreden? No go! Warum? Kann ja was dazwischen kommen. Tja, damals konnte man nicht einfach knapp vorher ne WhatsApp-Nachricht mit “Sorry, kann doch nicht!” schicken. Ausgemacht war ausgemacht.

Quelle: giphy.com

11. Blondierte Nudelfrisuren

Auch wenn wir uns alle unheimlich schick gefühlt haben, heute ist der Frisurentrend (leider) vorbei. Dabei sah vor allem Justin Timberlake so gut damit aus!

Quelle: pinterest.com

12. Zipp-Off-Hosen

Waren damals schon komisch und sind es heute immer noch! Vielleicht sind die Dinger ja praktisch, aber ein modisches Grauen!

Quelle: pinterest.com

13. Sich verspäten ohne Bescheid zu sagen

Das ging damals noch, denn ist man mal aus dem Haus gewesen, konnte man nicht mal kurz Bescheid sagen. Heute schreibt man einfach “Komme ein paar Minuten zu spät!”, auch wenn man noch nicht mal die Hose an hat.

Quelle: giphy.com

14. Doppelschichtige Klamotten

Ja die 90er hatten abgefahrene Modetrends. Manche haben sich durchgesetzt, manche nicht. Ich glaube bei diesem Trend stört es niemanden, dass er sich nicht durchgesetzt hat.

short sleeve shirts over long sleeve shirts used to be fairly common in the early/mid 2000s

15. Am Flughafen Abschied nehmen

Wer erinnert sich noch daran, dass man seine Liebsten am Gate nochmal richtig fest drücken konnte? Jetzt muss man schon in der Abflughalle Abschied nehmen. Schade!

Quelle: giphy.com

Hat euch der Artikel gefallen? Dann teilt ihn doch mit euren Freunden! Ihr erinnert euch auch so gern an früher? Da seid ihr hier genau richtig, denn bei uns dreht sich alles um Kindheitserinnerungen. Schaut doch mal wieder vorbei!