kerze
Foto: izzzy71/Shutterstock

Diese Frau beerdigt mit 30 ihre Jugend – und das Netz kann’s nicht fassen!

Geburtstage sind eigentlich freudige Ereignisse, zu denen man Freunde und Familie um sich herum versammelt, um zu zelebrieren, dass man auf diesem blauen Planeten eine weitere Runde um die Sonne drehen darf.

Mila Blatova aus Nizhni Novgorod (Russland) entschied sich, es in diesem Jahr etwas anders zu handhaben. Anstatt ihren 30. Geburtstag als Lebensmeilenstein zu feiern, war es aus ihrer Sicht an der Zeit, den Verlust der wertvollsten aller Gaben zu betrauern: Ihrer Jugend.

„Die Idee entstand, weil ich einfach nicht meine Zwanziger hinter mir lassen und damit anerkennen wollte, dass ich nun alt bin“, sagte Mila dem britischen Magazin UNILAD. „Ich wollte damit auf witzige Weise das neue Kapitel meines Lebens einläuten, und ich dachte bei den übertrieben dramatischen Fotos an ein Meme von Kris Jenner, das ich gesehen hatte.“

„Ich wollte an meinem Geburtstag mega-dramatisch und ein wenig snobistisch wirken, auf eine düstere Weise.“

Wie man an den Fotos ablesen kann, ist Mila eine eher exzentrische Frau, mit einem natürlichen Hang zur Theatralik. Und obwohl sie ihre Jugen nun zu Grabe getragen hat, sind keinerlei Zeichen von Verfall erkennbar. Sie genießt ihr Leben weiterhin in vollen Zügen und hat sich selbst anlässlich ihres Dreißigsten geschworen, „neue Abenteuer zu erleben, zu reisen, meine zwei kleinen Jungs zu umsorgen, und alles anzunehmen, was das Leben mir bringt“.

Was ist ihr Tipp für alle, die nervös werden, weil sie der 3 mit der großen 0 näher kommen? „Mach das Beste draus und hab keine Angst, einfach Spaß zu haben, egal wie alt du bist.“

Dass nicht alle Milas Aktion großartig fanden, liegt wohl in der Natur der Sache: Eine gutaussehende – und immer noch junge – Frau, die ihre vermeintlich besten Jahre beerdigt? Die Ironie dieser Trauerfeier erschloss sich vielen Usern nicht, wie die Kommentare weiter unten zeigen…

Sagt uns, was ihr davon haltet, und teilt diesen Artikel weiter.

Warum nicht am 30. Geburtstag die Jugend beerdigen?

Ein wenig snobby, ziemlich überdramatisch: Die Fotosession zu Milas „Ende der Jugend“

Inspiration dazu fand sie bei Kris Jenner

Von körperlichem Verfall kann man bei Mila allerdings nicht sprechen

Das sahen auch viele User bei Facebook und Instagram ähnlich:

Quelle: imgflip.com

„Ich bin dieses Jahr 65 geworden, soll ich auch schon mal ins Grab rollen?“

„Gottverdammt, was für eine Heulsuse. Viele Menschen werden nicht einmal 30. Ich bin dankbar für jeden weiteren Geburtstag. Das ist ein Geschenk. Sie sollte dankbar sein, nicht trauern.“

„Ich weiß nicht, warum heutzutage keiner mehr erwachsen werden will. Im Leben geht es nicht nur darum, Spaß zu haben, sondern auch um’s Arbeiten, Wissen sammeln, Kinder kriegen und viele viele andere Dinge, die man nur erlebt, wenn man erwachsen wird.“

Andere fanden’s einfach nur witzig:

Quelle: imgflip.com

„Das war doch ganz klar nur ein Scherz! Das mach ich nächstes Jahr auch. Obwohl ich meine Dreißiger kaum erwarten kann, meine Zwanziger waren zum Vergessen.“

„Ich werde genau das Gegenteil machen und einen riesen Kindergeburtstag feiern mit Vodka-Wackelpudding, Hüpfburg und Partyessen!“