Schubeck damals und heute
Foto: Cozy Home/ Shutterstock

Das ist Starkoch Alfons Schuhbeck.

Wer an Fernsehköche denkt, kommt an ihm nicht vorbei: Alfons Schuhbeck ist einer DER Top-Köche in Deutschland, der sich durch zahllose Fernsehauftritte und eine eigene Kochshow bundesweit einen Namen gemacht haben. In seiner Show „Schuhbeck“ teilte er seit Mitte der 90er Jahre sein Fachwissen mit uns und unterhielt dabei nicht nur auf kulinarische Weise. Daneben ist er außerdem in seinen eigenen Restaurants tätig und kocht dort regelmäßig für begeisterte Gäste. Wir zeigen euch, welchen Werdegang Alfons Schuhbeck hinter sich hat und was seit den 90ern aus ihm geworden ist!

Vom Fernmeldetechniker zum Koch

Quelle: imgflip.com

Alfons Schuhbeck wurde 1949 als Alfons Karg in Traunstein geboren. Nach einer Ausbildung zum Fernmeldetechniker zog er mit seiner eigenen Band durch Bayern und begegnete dort dem Gastwirt Sebastian Schuhbeck, der den jungen Alfons nicht nur adoptierte, sondern ihn auch zu einer Ausbildung zum Koch überredete. Das ebnete ihm dem Weg in die internationale Gastronomie-Szene: Schon bald war er für Feinkost-Käfer und Dallmayr tätig.

Quelle: imgflip.com

1980 übernahm Alfons Schuhbeck die Leitung seines ersten Restaurants und wurde schnell zu einem bekannten Starkoch, zu dem auch die hiesige Prominenz gerne zum Essen kam. Schauspieler, Politiker und Sportler gingen bei ihm ein und aus. Auch sein Partyservice bewirtete regelmäßig hochkarätig besetzte Events. Über die Jahre besaß Schuhbeck in München mehrere gastronomische Betriebe, die immer wieder mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wurden. Und auch für die Top-Spieler von Bayern München ist er bereits seit vielen Jahren der Mannschaftskoch.

Quelle: imgflip.com

Den meisten Menschen ist Alfons Schuhbeck aber nicht persönlich aus seinen Restaurants und Feinkostläden bekannt, sondern aus dem Fernsehen. Seit 1993 führt er im bayrischen Fernsehen durch die Sendung „Schuhbecks“ und ist zudem regelmäßiger Gast in zahlreichen TV- und Talkshows. Auch im ZDF ist er zu sehen, und zwar als Fernsehkoch in der „Küchenschlacht“. Wer lieber liest, anstatt fernzusehen, hat vielleicht schon eines seiner vielen Koch- und Rezeptbücher in der Hand gehabt und das eine oder andere Gericht nachgekocht.

Von wegen Rente

Quelle: imgflip.com

Aktuell steht der Starkoch kurz vor seinem 70. Geburtstag. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass der sympathische Bayer in Rente geht: Noch immer engagiert er sich in seinem Sternerestaurant „Schuhbecks Fine dining im Boettners“ sowie in seinem Feinkostgeschäft „Schuhbecks Schmankerl Shop“. Und auch im Fernsehen können wir den Starkoch regelmäßig bewundern, wenn er etwa in „Schuhbecks“ kulinarische Spezialitäten zaubert.

Quelle: imgflip.com

Sein Privatleben versucht Schuhbeck weitgehend vor der Öffentlichkeit zu schützen. Er hat vier Kinder, ist aber nicht verheiratet und lebt in München. Wir wünschen dem humorvollen Starkoch noch viele erfolgreiche Jahre in der Gastronomie und vor der Kamera!

Erinnert ihr euch noch an die Sendung „Schuhbeck“? Sagt es uns auf Facebook!