Foto: Josef Hanus/ Shutterstock

20 Momente, die dir bekannt vorkommen, wenn du in einer Kleinstadt zur Schule gegangen bist!

Ihr Stadtkinder habt doch keine Ahnung, wie hart das Leben sein kann! Wer seine Kindheit und Jugend dagegen in einer Kleinstadt oder gar auf dem Land verlebt hat, der weiß, wie übel der Alltag einem mitspielen kann. Allein zur Schule zu kommen war angesichts mieser Infrastruktur ein Abenteuer. Und dass jeder jeden kannte, machte auch nicht alles einfacher – wir lebten wie unter dem Brennglas.

Solltest du einige dieser Erinnerungen verdrängt haben, frischen wir heute dein Gedächtnis etwas auf: Hier kommen 20 Erlebnisse, die du für immer mit deiner Kleinstadt-Schulzeit verbinden wirst!

#1 Das Leid begann schon mit der Fahrt zur Schule, denn der Bus fuhr eben nur einmal die Stunde – ihn zu verpassen hieß, zur spät zur Schule zu kommen

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Gerd Reuter (@gerd_reuter)

#2 Im Winter passierte es auch gerne mal, dass der Bus an irgendeinem verschneiten Hügel hängen blieb – und du standest eine Stunde vergeblich in der Kälte und hast gewartet

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Reiseverkehr Zweidinger GmbH (@reiseverkehr_zweidinger)

#3 Das Abenteuer der Mittagspause: Schnell zur einzigen Eisdiele der Stadt düsen

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Chrisi☘️ (@chrisi_ko1983)

#4 Die Aula bot gefühlt Platz für alle Einwohner der Stadt und der umliegenden Gemeinden

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Suli Puschban (@sulipuschban)

#5 Man war schnell im Grünen, daher wurden wir als Schüler mit den Waldjugendspielen gequält

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von FCSL Grundschule (@fcsl_grundschule)

#6 Du musstest feststellen, dass man sich auch in einer Kleinstadt-Schule verirren kann. Vor allem im Lehrertrakt (Schluck!)…

Quelle: giphy.com

#7 Die coolen Kids dachten, ihnen gehöre die Welt – dabei waren es nur Landeier mit übergroßem Ego

Quelle: giphy.com

#8 Du musstest damit leben, dass dein scheußliches Schul-Porträtfoto auf deinem Bus-Ausweis klebte

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Sarah McReal (@sarah_goesgreen)

#9 Wenn nicht zur Eisdiele, dann ging’s mittags zu McDonald’s. Dumm nur, dass die Fahrt immer so lang dauerte, dass du das Essen dann sekundenschnell in dich reinstopfen musstest

Quelle: giphy.com

#10 Du konntest dich natürlich auch mit dem Essen aus der Cafete begnügen…

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Schulcafeteria (@cafeteria_im_archenhold)

#11 Sportfeste waren ein Highlight (nicht)

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Carlos Erzi (@teamerzi51_fitboxing)

#12 Irgendwer hatte immer auf dem Bauernhof gewohnt, dorthin ging es dann mit Traktor und Anhänger

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von St. Galler Landwirtschaft (@stgaller.landwirtschaft)

#13 Weite Teile der Schule waren einfach nur baufällig…

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von NiCoLe (@sphinxy76)

#14 …und Lehrer wie Schüler mussten sich mit vorsintflutlicher Technik rumschlagen

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Pauli Pinguin (@pinguinpauli)

#15 Natürlich war deine Schule viel besser als die des Nachbar-Kaffs

Quelle: giphy.com

#16 Auch die kleinsten Peinlichkeiten waren am nächsten Tag Stadtgespräch

Quelle: giphy.com

#17 Die Lehrer kannten deinen größeren Bruder und du musstest damit leben, immer mit ihm verglichen zu werden

Quelle: giphy.com

#18 Trotz all dieser Beschwernisse: Es ist immer wieder spannend, auf Klassentreffen zu hören, wohin es die anderen Kleinstadtkinder gezogen hat

Quelle: giphy.com

#19 Nach dem Unterricht traf sich die komplette Schule in der einzigen Mall

Quelle: pinterest.com

#20 Deine Abschlussfete fand in einer Mehrzweckhalle statt

Quelle: flickr.com

Findest du dich in diesen Erinnerungen wieder? Wie war deine Schulzeit in der Kleinstadt oder auf dem Land? Erzähl uns davon in den FB-Kommentaren!