Foto: kamui29/ Shutterstock

15 komische Dinge in Disney-Filmen, die keinen Sinn ergeben!

Disney-Filme sind perfekt für die ganze Familie – sie bringen Alt und Jung zusammen, haben stets ein Happy-End und erinnern uns an die goldenen Tage unserer Kindheit. So weit, so gut – doch auch bei Disney ist nicht immer ales perfekt, denn viele der Filme zeigen Dinge, die nicht so ganz logisch sind und manchmal sogar für Verwirrung sorgen. Vielleicht sind dir diese Ungenauigkeiten und Fehler als Kind nicht aufgefallen – oder etwa doch? Als Erwachsener sieht man das Ganze jedenfalls mit anderen Augen. Hier sind 15 Unstimmigkeiten in Disney-Filmen, die viele Fragen aufwerfen…

#1 Das Biest aus „Die Schöne und das Biest“ war ja ein Prinz und hatte sicher die beste Bildung genossen – warum war es dann ein Analphabet? Oder tat es etwa nur so?

Quelle: pinterest.com

#2 Arielle hätte Eric doch einfach einen Zettel schreiben können, um ihm zu sagen, dass sie ihn liebt. Wieso kam sie nicht darauf?

Quelle: pinterest.com

#3 Warum verhält sich Buzz aus „Toy Story“ wie ein Spielzeug, wenn er doch davon ausgeht, keines zu sein? Haben wir was verpasst?

Quelle: pinterest.com

#4 Erinnerst du dich an den Moment, in dem Mike zu Sully sagt, dass dieser schon seit der 4. Klasse auf ihn neidisch gewesen wäre? Dabei wird doch in in „Die Monster Uni“ klar, dass sie sich zu Schulzeiten noch gar nicht kannten!

Quelle: pinterest.com

#5 Tassilo aus „Die Schöne und das Biest“ hat angeblich Geschwister – die man allerdings nicht zu Gesicht bekommt. Wo sind die? Auch ist er bis zum Ende der Einzige, der mit Madame Pottine zu sehen ist und von ihr umarmt wird. Wo sind die anderen Tassen hin?

Quelle: pinterest.com

#6 Sehr eigenartig: In „Der König der Löwen“ haben die Hauptfiguren eine menschliche Persönlichkeit und Ausdrucksweise – der Rest der Tiere bleibt jedoch „viehisch“

Quelle: pinterest.com

#7 Ebenfalls ganz komisch: Cinderella versucht die Maus Gus aus einer Mausefalle zu befreien. Doch warum stellt die Gute überhaupt eine Mausefalle auf?

Quelle: pinterest.com

#8 Und wenn wir schon bei „Cinderella“ sind – hatte sie eine ganz besonders deformierte Füße oder wie kann man sich erklären, dass der Schuh ausschließlich ihr passte?

Quelle: pinterest.com

#9 Auch in „Mary Poppins‘ Rückkehr“ finden sich Unstimmigkeiten: Mary rettet die Lampenanzünder erst ganz am Ende, als sie den „Big Ben“ bereits hochgeklettert sind. Hätte sie nicht
schon früher helfen können?

#10 Mulan trat dem Militär bei, um ihren kranken, schwachen Vater zu ersetzen – wird aber dann ebenfalls aufgrund ihrer vermeintlichen Schwäche während der Ausbildung fast nach Hause geschickt. Also hätte man ihren Vater dann auch einfach nach Hause geschickt – ohne schlimme Strafe? Welchen Sinn hatte ihr Todesmut dann?

Quelle: pinterest.com

#11 Kann jemand vielleicht erklären, warum Gothel Rapunzel ihren wahren Geburtstag verriet?

Quelle: pinterest.com

#12 Auch bei „Aladdin“ Fragen über Fragen: Warum war es Abu gestattet, die „Höhle der Wunder“ zu betreten, obwohl dies an sich nur Aladdin erlaubt war?

#13 In „Die Schöne und das Biest“ werden alle Möbel und die meisten Gegenstände nach dem Ende des Fluchs wieder in Menschen verwandelt. Gab es dort vor dem Fluch also keine Möbel?

Quelle: pinterest.com

#14 Olaf wollte in „Die Eiskönigin – Völlig unverfroren“ für Anna schmelzen – und sich somit opfern. Das war doch schon ein Akt der Liebe! Warum hat das den Fluch nicht schon gebrochen? Hallo?!

Quelle: pinterest.com

#15 Und zum Schluss die vielleicht wichtigste Frage: Warum hat Aladdin offensichtlich keine Nippel?

Quelle: pinterest.com

Welche dieser Ungereimtheiten in Disney-Filmen waren dir aufgefallen? Sag‘ es uns in den Kommentaren – wir sind gespannt!