Was haben wir uns nicht damals alles von unseren Eltern anhören müssen. Angeblich war so vieles gefährlich. Doch was ist an den Mythen unserer Kindheit dran?

1. ,,Schielen ist gefährlich!’’

Das beabsichtigte Augenverdrehen bereitet den meisten Kindern eine  Freude. Eltern finden es jedoch nicht lustig und behaupten, dass durch einen plötzlichen Schreck die Augen erstarren können. Tatsächlich ist das Schielen nicht gefährlich, sondern lediglich anstrengend für die Augen.

Quelle: giphy.com

2. ,,Schau nicht so viel Fernsehen, du hast schon viereckige Augen !’’

Mit diesem Mythos wollen Eltern lediglich Kinder von übermäßigem Fernsehschauen abhalten. Die Warnung ist jedoch gerechtfertigt, da ein zu nahes Sitzen am Bildschirm Kurzsichtigkeit fördern kann. Warum allerdings von Viereckigkeit die Rede ist, lässt sich vielleicht durch die Form des Fernsehers erklären.

Quelle: giphy.com

3. ,,Das Weiße der Wassermelone ist giftig!“

Wassermelone ist eine sehr beliebte Frucht bei Kindern. Aus Neugier probiert man da schon mal den weißen Teil der Rinde. Laut Erzählung vieler Eltern soll diese ja giftig sein. Das Gegenteil ist jedoch der Fall! Dieser Teil enthält die Vitamine C und B6, sowie die Aminosäure Citrullin, welche gut für den Blutkreislauf sind.

Quelle: giphy.com

4. ,,Verschluck doch den Kaugummi nicht!’’

Meine Mutter sagte mir immer, der Kaugummi würde den Magen verkleben. Tatsächlich wird ein winziger Teil des Kaugummis vom Körper verwertet und der Rest wird ausgeschieden.

Quelle: giphy.com

5. ,,Iss viel  Spinat, dann wirst du groß und stark!“

Spinat ist sehr gesund und spätestens durch die Comic – Serie Popeye wurde uns Kinder eingetrichtert, dass Spinat sehr eisenhaltig ist und uns stark macht. Der Mythos um den Eisengehalt basiert jedoch lediglich auf einem Rechenfehler.

6. ,,Wenn du nicht aufisst, gibt’s morgen schlechtes Wetter“

Wie oft sagte mir meine Mutter das! Tatsächlich versuchen Eltern mit diesem Spruch kleine Kinder dazu zu bringen, ihren Teller leer zu essen. Doch woher kommt die Annahme, dass Nahrungssaufnahme etwas mit dem Wetter zu tun haben könnte? Der Spruch beruht auf einer missverstandenen plattdeutschen Formulierung: „Et dien Töller leddig, dann givt dat morgen goods wedder.“

Quelle: giphy.com

7. ,,Wenn man Schluckauf hat, denkt jemand an dich“

Schluckauf ist biologisch gesehen nichts weiter als ein Reflex des Zwerchfells. Bei Säuglingen wird so verhindert, dass Muttermilch eingeatmet wird. Durch diesen Reflex werden im Zwerchfell Kontraktionen ausgelöst, wobei dann beim Einatmen das hicksende Geräusch entsteht.

Der Mythos hat wahrscheinlich zu einer Zeit den Ursprung, wo man über die biologischen Abläufe im Körper noch nicht ausreichend informiert war.
Ein schöner Gedanke ist das jedoch trotzdem!

Quelle: giphy.com

8. ,,Die Babys bringt der Klapperstorch“

Das ist wohl einer der weit verbreitetsten Mythen,die den Kindern erzählt werden. Eltern versuchen so bewusst das Thema der Aufklärung im Kleindkindalter zu umgehen. Der Mythos hat seinen Ursprung im alten deutschen Volksglauben, in dem das Wasser als Symbol und Ursprung für den Beginn neuen Lebens galt. Der Storch ist des Weiteren ein heimisches und bekanntes Tier und wäre groß genug um Kinder zu transportieren.

Quelle: giphy.com

9. ,,Der Himmel ist rot, weil die Engel Plätzchen backen“

In der Vorweihnachtszeit wird Kindern häufig erzählt, dass ein tiefroter Himmel davon zeugt, dass das Christkind mit seinen Engelshelfern Plätzchen backt.
Dabei kann man es ganz einfach wissenschaftlich erklären. Der Grund für die Röte ist Lichtbrechung.
Die Vorstellung von kleinen backenden Engel ist jedoch eine romantischere.

Quelle: giphy.com

10.,,Wer ein Apfelkern verschluckt, dem wächst ein Apfelbaum“

Wie lang haben wir das geglaubt! Zum Glück kann einem ein Baum im Bauch wachsen!
Obstkerne enthalten in geringen Mengen giftige Blausäure, welche jedoch ungefährlich sind. Generell sollte man jedoch keine Kerne bewusst verschlucken, da man einen sehr schmerzhaften Stuhlgang bekommen könnte.

Quelle: giphy.com

Wir hoffen euch hat der Beitrag gefallen. Wenn ja, dann schaut gerne öfter mal vorbei. Hier dreht sich alles um die  Kindheitserinnerungen!

Tolle Empfehlungen der Redaktion