Kinder heute vs 90er
Foto: GaudiLab/ Shutterstock

12 Gedanken, die wir 90er-Kinder haben, wenn wir die Kids von heute sehen!

Du hast sicher auch nicht gedacht, dass du mal Dinge sagen würdest wie: „Ach, die Jugend von heute!“. Aber hier stehen wir nun, wir Kinder der 90er, so richtig erwachsen, und tadeln die Kids von heute. Denn wenn wir Jugendliche sehen, löst das in uns ziemlich heftige Gefühle aus. Einfach weil sich die Dinge seit den 90ern so sehr verändert haben – Kinder heute wachsen ganz anders auf als die Kids in unserem glorreichen Jahrzehnt. Zugegeben, viele der negativen Gedanken und Gefühle rühren daher, dass wir von den Jugendlichen heutzutage ein bisschen eingeschüchtert sind – waren wir damals so pfiffig, modebewusst und reif? Sind wir es heute überhaupt?

Hier kommen 12 Überlegungen, die sich uns 90er-Kindern aufdrängen, wenn wir die Jugend von heute sehen.

#1 „Brauchen diese Kids echt Smartphones?“

Uns hat Mama zum Kino gefahren, danach haben wir 50 Pfennig in die Telefonzelle gesteckt, sie angerufen und uns wieder abholen lassen. Hat doch super funktioniert!

Quelle: tenor.com

#2 „Gott, ich bin so froh, dass mein Leben nicht überall dokumentiert ist“

Jeder begeht in seiner Jugend Dummheiten. Die Kinder von heute können sich das Ganze auch in 30 Jahren noch auf YouTube reinziehen. Es wird sie immer verfolgen.

Quelle: tenor.com

#3 „Diese Kids werde nie zurückschauen und sich kaputtlachen“

Ehrlich mal, wie kann man nur so stilbewusst sein? Uns war eigentlich schon in den 90ern klar, dass unsere Klamotten irgendwie doof sind. Wenn wir Bilder von damals sehen, können wir mittlerweile kichern. Die Kinder von heute werde in 20 Jahren nur denken: „Ja, ich war ganz schön süß.“

Quelle: tenor.com

#4 „Da ist ein ganzer Trupp von denen. Ich hab Angst“

In den 90ern waren wir mit ein, zwei Kumpels unterwegs. Die Jugend von heute rottet sich zu echten Geschwadern zusammen und zieht blökend durch die Straßen.

Quelle: tenor.com

#5 „Sag lieber nicht, dass du diese Snap Chats nicht kapierst“

Wir haben eben erst unseren Müttern gezeigt, wie man einen Touchscreen bedient. Wir haben zwar von der technischen Welt der Jugend heutzutage keine Ahnung, wollen aber nicht selbst wie Senioren wirken!

Quelle: tenor.com

#6 „Sie werden nie mehr eine Welt ohne Internet erleben“

Der Internet hat alles so fundamental verändert, dass es uns ganz traurig macht, der Jugend von heute nie zeigen zu können, wie sich die Welt pur und unverfälscht anfühlt.

Quelle: tenor.com

#7 „Unvorstellbar – sie haben ‚Xtina‘ nicht erlebt“

Trotz all ihrer süßen und viel zu jungen Helden werden sie nie wissen, was die reinste Inkarnation eines Popstars war – natürlich Christina Aguilera als ‚Xtina‘!

Quelle: tenor.com

#8 „Sie haben keinen Schimmer, dass die Hälfte ihrer Popkultur von den 90ern inspiriert ist“

Jetzt mal ernsthaft: Ariana Grande ist zwar super, aber auch nur einer Wiederauflage von „Destiny’s Child“ bzw. 90er R’n’B-Pop!

Quelle: tenor.com

#9 „Der ist ein totaler Chabo… nee warte, oder heißt es Babo?“

Ok, wir checkens einfach nicht, welcher dieser Begriffe steht nun für den „Chef“? Trotzdem benutzen wir eure komische Sprache insgeheim, und zwar wie wir wollen, gerne auch völlig falsch.

Quelle: tenor.com

#10 „Kaum zu glauben, dass brauner Lippenstift wieder in ist“

Wir bereuen es zutiefst, den in den 90ern getragen zu haben – und die Kids machen das heute freiwillig wieder? Haben die nix aus Mamas Fehlern gelernt?

Quelle: tenor.com

#11 „Bald wird die Generation der 10er-Jahre dafür sorgen, dass diese Kids sich mies fühlen“

Jupp, das kriegt ihr alles zurück! Aber kommt dann nicht heulend angelaufen.

Quelle: tenor.com

#12 „Ich bin so alt“

Ok, jetzt heulen wir. Muaaaahhhhh!

Quelle: tenor.com

Habt ihr auch solche Gedanken, wenn ihr die Kinder von heute seht? Lasst uns auf FB wissen, was euch so durch den Kopf geht.

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren