Sandra
Foto: imago images / teutopress

Vorher/Nachher: Was ist aus Sandra Lauer geworden?

In den 80er Jahren hat sie unsere Herzen erobert: Die Rede ist von Sandra Lauer. Mit dem Hit “I’ll Never Be Maria Magdalena” wurde sie bekannt. Mit über 30 Millionen verkauften Platten zählt sie bis heute zu den erfolgreichsten Sängerinnen in Deutschland. Drei Jahrzehnte später stellt sich die Frage: Was ist aus Sandra Lauer geworden?

Sandra in den 80er Jahren

Eine bildhübsche Frau!

Quelle: pinterest.com

Wie alles begann…

Bereits mit elf Jahren wusste Sandra, dass sie fürs Rampenlicht gemacht wurde. Sie nahm an einem Talentwettbewerb teil. Der große Erfolg blieb jedoch aus. Sie entschied sich, Leadsängerin der Band Arabesque zu werden. Während sich der Erfolg in Europa in Grenzen hielt, wurden sie in Japan für ihre Musik bewundert.

Ihre Solokarriere

Im Jahre 1984 stieg Sandra aus der Band aus und entschied sich, ihren Weg alleine weiterzugehen. Mit ihren Hit “I’ll Never Be Maria Magdalena” gelang ihr der große Durchbruch. In 21 Ländern schoss das Lied direkt an die Chartspitze.

Die frühen 90er Jahre

In den frühen 90er Jahren wurde es stiller um Sandra Lauer. Im Jahre 1995 brachte sie Zwillinge zur Welt.

Ihr Comeback

2004 startete Sandra Lauer ihr Comeback. Sie hatte mehrere Auftritte auf 80er Jahre Veranstaltungen und produzierte unter anderem einen Song mit Thomas Anders. 2008 gab sie die Scheidung von ihrem Ehemann und Ex-Produzenten bekannt. Danach zog es sie nach Ibiza.

Der letzte Stand

Im Jahre 2016 brachte sie eine weiteres Best Of Album raus. Ihre Fans durften hierbei abstimmen, welche Lieder es auf das Album schaffen.

So sieht Sandra heute aus

Quelle: pinterest.com

Wir tanzen immer noch zur Musik von Sandra. Wenn euch dieser Beitrag gefallen hat, fühlt euch frei ihn zu teilen und besucht unsere Webseite gerne wieder.