Foto: Collin Quinn Lomax/ Shutterstock

10 Anekdoten, die zeigen, dass Geschwister sich immer lieben UND hassen!

Wer Geschwister hat, der kennt das: Man war sich in der Kindheit einfach zu nah, um einander normal zu begegnen. Entweder gemeinsam hysterisch lachen, oder ebenso leidenschaftlich weinen und schreien – diese Optionen gibt es für Geschwister, sehr zum Leidwesen der immer lautstärke-gestressten Eltern. Dabei hatten die Ausbrüche nie etwas zu bedeuten. So schnell, wie Geschwister in heftigen Streit miteinander geraten, so schnell ist der Zwist auch wieder beigelegt. Vergeben, vergessen – nur Mamas Migräne bleibt noch eine Weile…

Wir haben eine Reihe an Anekdoten zusammengetragen, die belegen, wie hundsgemein und gleichzeitig liebevoll Geschwister miteinander umgehen, gerade wenn sie noch Kinder sind. Hier kommen 10 Geschwister-Anekdoten, die dich garantiert zu Lachen bringen!

#1 „Brandzeichen“

„Meine Schwester und ich stritten immer darüber, wer über das TV-Programm bestimmen dürfte, bis sie eines Tages ausgerastet ist und mich mit der Fernbedienung ins Gesicht geschlagen hat. Auf meiner Wange war klar und deutlich der Abdruck ‚Made in China‘ zu lesen.“

Quelle: giphy.com

#2 Ein Haufen Ärger

„Meine Schwester hat auf mein Lieblings-Turtles-Handtuch geschissen“

Quelle: giphy.com

#3 Mordfall

„Als Kind hatte ich einen Hamster namens Chester, er starb, als ich 8 war. Als wir in unseren frühen 20ern waren, haben sich mein Bruder und ich die Kante gegeben und angefangen, uns wegen irgendwas Blödem zu prügeln. Ich habe gewonnen, und als letzten Ausweg schrie mein Bruder das Gemeinste, was ihm gerade einfiel. Und so fand ich heraus, dass unser Hund damals den kleinen Chester gefressen hat.“

Quelle: giphy.com

#4 Monopoly ist also ein Familienspiel…

„Mein Bruder hatte seit drei Tagen ein Monopoly-Spiel am Laufen und ließ mich nicht mitspielen. Deshalb klebte ich alle Teile am Spielbrett fest, leimte das ganze Geld zusammen und als Extra klebte ich seine Lieblingsschuhe mit Superkleber am Boden fest…“

Quelle: giphy.com

#5 Happy Birthday!

„Es war der ‚Job‘ meiner älteren Schwester, ans Telefon zu gehen. Als ich es einmal gemacht hatte, schlug sie mir den Hörer aus der Hand, trat mir in die Brust und knallte meinen Kopf gegen eine Ecke, so dass ich genäht werden musste… an meinem zehnten Geburtstag.“

Quelle: giphy.com

#6 Liebesbeweis

„Meine Schwester schlug einhändig ein Ei auf – also zerschlug ich eins auf ihrem Kopf. Einhändig.“

Quelle: giphy.com

#7 Eiskalte Rache

„Ich war ein typisches kleines A-Loch, dass seine Schwester geärgert und sie einmal richtig doll am Bein verletzt hat. Später in der gleichen Nacht kam sie zu mir und sprühte mir während ich schlief ein Spray gegen Halsschmerzen ins Gesicht, das alles taub machte. Ich wachte auf und war total panisch. Cleverer Schachzug, Sis.“

Quelle: giphy.com

#8 Rache, diesmal heiß serviert

„Brüderchen hat mir meine Hähnchenflügel weggegessen. Als er schlief, habe ich ihm scharfe Soße auf die Hände geschmiert. Der Rest ist Geschichte.“

Quelle: giphy.com

#9 Gas-Attacke

„Einmal hab ich in eine 2-Liter-Flasche gefurzt und meinen kleinen Bruder davon überzeugt, dass Limo schlecht werden kann. Ich bat ihn, zu prüfen, ob sie noch gut ist, und als er nah genug mit der Nase dran war drückte ich die Flasche wie verrückt zusammen und nebelte ihn ein. Er rannte schreiend zu unserer Mutter und sagte ihr, was ich getan hatte, und es war faszinierend dabei zuzusehen, wie meine Mutter die Lachtränen unterdrücken musste.“

Quelle: giphy.com

#10 Schweinerei

„Ich wusste, dass meine Schwester mir die Cracker klauen wollte, also hab ich einfach vorher das ganze Salz abgeleckt. Als sie sie dann klaute, hätte sie fast gekotzt und jagte mir durch das ganze Haus nach, um mich zu vermöbeln.“

Quelle: giphy.com


Was musstest du mit deinen Geschwistern so durchmachen? Oder deine Geschwister mit dir? Verrat es uns in den FB-Kommentaren!

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren