Foto: Quintanilla/ Shutterstock

Jetzt endlich schwarz auf weiß: Zu diesen Uhrzeiten sollten Kinder ins Bett gehen!

Wie schnell wir doch vergessen, wie es ist, klein zu sein: Als Kinder wollten wir selbst nie ins Bett, und jetzt sind wir die Eltern und stehen plötzlich auf der dunklen Seite der Macht! Tagtäglich – oder besser allabendlich – die nervenzerfetzenden Diskussionen und Streitereien darüber, wann Schlafenszeit ist…

Quelle: giphy.com

Einerseits will man die Sprößlinge nicht dazu nötigen, sich wach im Bett umher zu wälzen, wenn sie eigentlich noch gar nicht müde sind. Andererseits brauchen Kinder auch Routinen, feste Rhythmen. Und außerdem müssen sie, spätestens wenn sie zur Schule gehen, am nächsten Morgen ja auch fit sein.

Quelle: flickr.com

Nur: Wann wäre denn die optimale Zeit, um den Nachwuchs ins Bett zu bringen? Eine Grundschule in den USA hat auf Twitter eine hilfreiche Tabelle dazu geteilt…

Eine Tabelle zur groben Orientierung

Aus der Aufstellung gehen die (vermeintlich) idealen Schlafenszeiten für jede Altersklasse hervor – auch in Abhängigkeit davon, wann die Kinder morgens aufstehen müssen.

Das ist sicher eine kleine Rückversicherung… Aber ehrlicherweise muss man wohl sagen, dass zum einen jede Quellenangabe fehlt, also gar nicht sicher ist, ob die Zahlen in irgendeiner Weise wissenschaftlich fundiert sind. Zum anderen ist, auch wenn es nach einer Floskel klingt, jedes Kind unterschiedlich: Um bis zu zwei Stunden schwanken die Schlafbedarfe zwischen den verschiedenen Kindern.

Quelle: giphy.com

Der Versuch, den schreienden Dreijährigen am Abend mittels dieser Tabelle dazu zu bewegen, doch einzulenken und schlafen zu gehen, ist aber ohnehin zum Scheitern verurteilt. Außer man ließt ihm jede Zahl einzeln vor, bis er vor lauter Langeweile einschläft…

Quelle: instagram.com

Wollen deine Kinder auch ständig mit dir über die Schlafenszeit diskutieren? Wie gehst du damit um? Verrat es uns in den FB-Kommentaren!