15 absurde Regeln, die es an manchen Schulen wirklich gibt!
Foto: JFunk / Shutterstock.com

15 absurde Regeln, die es an manchen Schulen wirklich gibt!

Schulregeln können schon eine eigenartige Sache sein – Dinge, die in einem Land erlaubt sind, sind es in dem anderen nicht. Glücklicherweise beinhalten Schulregeln heute nicht mehr, dass Schüler mit dem Rohrstock gezüchtigt werden, doch trotzdem gibt es auch heutzutage einige Richtlinien, die uns zu Recht den Kopf schütteln lassen. Du möchtest wissen, welche das sind? Hier 15 Schulregeln, die alles sind – nur nicht logisch!

#1 Das Schulterverbot

Quelle: pinterest.com

In einigen Schulen darf keine schulterfreie Kleidung getragen werden, da dies vom Unterricht ablenke. Ok…

#2 Das Kuchenverbot

Quelle: pinterest.com

Um die Fettleibigkeit bei Kindern einzudämmen, verboten Schulen in Massachusetts den Verkauf von Kuchen.

#3 Radschlagen? Nicht in Australien!

Quelle: pinterest.com

Schulen in Sydney haben das Radschlagen ohne Aufsicht von Sportlehrern untersagt.

#4 Nicht mehr als fünf

Quelle: pinterest.com

Alle schlechten Dinge passieren in Gruppen von fünf Personen – so dachte zumindest diese Schule, als sie beschloss, Gruppen von fünf oder mehr Schülern zu verbieten.

#5 Das kleine Schläfchen

Quelle: pinterest.com

Während es für Kindergartenkinder nicht ungewöhnlich ist, ein kurzes Nickerchen zu machen, erlauben Schulen in China auch älteren Schülern ein dreißigminütiges Nickerchen. Studien haben gezeigt, dass ein kurzes Nickerchen das Gedächtnis und die Leistung der Lernenden verbessern kann.

#6 Lila Pinguine

Quelle: pinterest.com

Um die geschlechtliche Identitätsfindung ihrer Schüler nicht zu stören, gibt es an einer Schule in Nebraska Lehrer, die ihre Schüler nicht als „Jungen“ oder „Mädchen“, sondern einfach als „lila Pinguine“ bezeichnen. Interessant…

#7 Mit dem Fahrrad zur Schule? Nicht in New Jersey!

Quelle: pinterest.com

Trotz der gesundheitlichen Vorteile des Fahrradfahrens, dürfen Kinder in New Jersey nicht zur Schule radeln. Grund: Sicherheits- und Haftungsfragen.

#8 Keine „Uggs“ in Pennsylvania

Quelle: pinterest.com

Und nein, diese Stiefel wurden nicht aufgrund ihrer Hässlichkeit verboten, sondern weil Mädchen auf diese Weise Handys ins Klassenzimmer schmuggelten. Übrigens: Wusstest du, dass für jeden „Ugg“-Stiefel viele kleine Lämmer sterben müssen? Da macht das Verbot doch glatt wieder Sinn.

#9 „Gib mir fünf“ – aber nicht in Kalifornien

Quelle: pinterest.com

„High Fives“ und Umarmungen? Nicht, wenn es nach dem Leiter einer kalifornischen High School geht. Die Schüler sollten seiner Meinung nach „ihre Hände bei sich“ behalten. Dabei sind Umarmungen doch so gesund und sorgen für gute Laune!

#10 Kein Weihnachten mehr

Quelle: pinterest.com

Die Nicholas Grundschule in Frisco, Texas, hat Weihnachten und alle anderen religiösen Feiertage verboten, um niemandem auf die Füße zu treten.

#11 Kein Ketchup in Frankreich

Quelle: pinterest.com

Um nicht „zu amerikanisch“ zu werden, dürfen Schüler französischer Schulen Ketchup ausschließlich auf Pommes Frites genießen. Yeah, Madame!

#12 Beste Freunde werden in England nicht gerne gesehen

Quelle: pinterest.com

Verlassen werden ist fies. Besonders vom besten Freund oder der besten Freundin. Um diesem Problem vorzubeugen, dürfen Kinder an einigen englischen Schule nur in Gruppen spielen, um eine zu enge Bindung an eine Person zu verhindern. Wetten, dass diese Kinder später so einige Beziehungsprobleme haben werden?

#13 Glücksbringer-Armbänder sind in Japan nicht gerne gesehen

Quelle: pinterest.com

Japanische Schulen erlauben nur ein Glücksarmband, wer mehr hat, gilt als Betrüger. Anscheinend gibt es so etwas wie zu viel Glück.

#14 In New York ein Luxus: die Toilettenpause

Quelle: pinterest.com

Eine New Yorker Lehrerin erlaubt es ihren Schülern lediglich dreimal in der Woche während des Unterrichts auf die Toilette zu gehen. Und zwar für ganze drei Minuten.

#15 Kentucky mag keine Schlüsselbeine

Quelle: pinterest.com

Eine Schülerin aus Kentucky wurde nach Hause geschickt, da sie angeblich einen männlichen Schüler mit ihrem Schlüsselbein abgelenkt hatte. Hat da jemand zu viel „Twilight“ geguckt?

Was hältst du von diesen Schulregeln? Sag‘ es uns in den Kommentaren!

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren