Filmtiere 90er 80er
Foto: Khoo Si Lin/ Shutterstock

Wenn du dich an diese 9 Filmtiere erinnerst, hattest du eine wunderbare Kindheit!

Fast jedes Kind wünscht sich ein Haustier. In vielen Kinderzimmern sind aber nicht Hamster, Meerschweinchen und Wellensittiche angesagt, sondern tierische Freunde und Helden, die sprechen, fliegen und vieles mehr können. Klar, niemand hat wirklich ein Einhorn, einen sprechenden Affen oder so etwas daheim – aber dafür gibt es ja Filme, in denen tierische Helden eine wichtige Rolle spielen. Ob lustig, tollpatschig, mutig oder alles zusammen: Diese Filmtiere hat jedes Kind der 80er und 90er Jahre geliebt und heimlich davon geträumt, selbst einen davon an seiner Seite zu haben.

#1 „Pippi Langstrumpf“, 1969, Kleiner Onkel

Pippi Langstrumpf war das Vorbild vieler Kinder, denn sie lässt sich nichts sagen und lebt ihr Leben, wie es ihr gefällt. Aber was wäre Pippi ohne ihr geduldiges und schlaues Pferd, den „Kleinen Onkel“, der ihr immer zur Seite steht?

#2 „Die unendliche Geschichte“, 1984, Fuchur

„Die unendliche Geschichte“ nimmt uns mit in fremde Welten, wo allerlei Gestalten und Kreaturen leben. Eine davon ist der freundliche Glücksdrache Fuchur, der immer dann zur Stelle ist, wenn er gebraucht wird – so einen Freund wünscht sich doch wirklich jeder!

#3 „Ein Schweinchen namens Babe“, 1995, Babe

Das clevere Schweinchen Babe bleibt unvergessen, denn der 1995 erschienene Film war für viele Kinder der allererste Kinobesuch. Worum es in dem Film ging? Um ein freches sprechendes Ferkel – der Rest ist doch egal.

#4 „Momo“, 1986, Kassiopeia

Die kleine Momo musste sich 1986 in der Verfilmung des Romans von Michael Ende mit vielen gruseligen Gestalten herumschlagen. Zum Glück hatte sie aber die weise Schildkröte Kassiopeia, die ihr zuverlässig den Weg weist. Wir haben es immer gewusst: Schildkröten sind echt coole Tiere!

#5 „Ein Hund namens Beethoven“, 1992, Beethoven

Wer hat sie nicht geliebt, die Abenteuer der Familie Newton mit dem knuddeligen Bernhardinerwelpen Beethoven, der zu einem 80-Kilo-Monster wird und für ordentlich Chaos sorgt? Viele Kinder haben sich so einen Mitbewohner gewünscht – die Eltern dagegen wohl weniger.

#6 „101 Dalmatiner“, 1996, Dalmatiner

101 Dalmatiner – der Titel sagt bereits alles. So viele flauschige Filmtiere auf einmal! Die süßen Welpen eroberten die Herzen vieler Kinder im Sturm, denn wer möchte nicht gerne so einen gepunkteten kleinen Kläffer zuhause haben? EINEN, nicht 101, wohlgemerkt!

#7 „Free Willy“, 1993, Willy

Besonders Mädchenherzen schlugen 1993 sowohl für den süßen menschlichen Hauptdarsteller als auch für den tierischen Helden: Der singende Orca Willy begeisterte so sehr, dass „Free Willy“ oftmals in Dauerschleife lief. Die Realität und das traurige Schicksal des Wals Keiko trübten das Vergnügen aber leider deutlich.

#8 „Ace Ventura“, 1994, das Maskottchen

„Ace Ventura“ ist ein typischer Jim Carrey-Film. Allerdings stiehlt dem Hauptdarsteller das gestohlene Maskottchen, ein Delfin, zusammen mit vielen anderen lustigen Tieren die Show – Lacher sind hier immer noch garantiert!

#9 „Amy und die Wildgänse“, 1995, die Wildgänse

Das Schicksal der kleinen Kanada-Gänse, die von der 14jährigen Amy aufgezogen werden, hat viele von uns zu Tränen gerührt und am Bildschirm mitfiebern lassen. Wer hätte nicht gern eine Bande kleiner Federknäule, die einem auf Schritt und Tritt hinterherlaufen? Süüüß!

Welches waren deine liebsten Filmtiere? Sag es uns in den FB-Kommentaren!

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren