Probleme 80er Kinder
Foto: Beloborod/ Shutterstock

16 Probleme, die 80er Kinder nie vergessen werden

„Früher war alles besser!“ – doch niemand redet über die kleinen Probleme die wir hatten…

Oft hört man es: „Früher war alles besser!“, doch niemand redet über die kleinen Probleme die wir hatten. Natürlich bringen grade diese kleinen Probleme ihren Charm in die 80er und daher möchte ich sie nicht direkt als „Probleme“ bezeichnen, sonder als Besonderheiten unserer Zeit.

1. Wahlscheibe zu weit gedreht
Eine falsche Zahl gedreht und wir mussten von vorne Anfangen. Damals gab es auf unsere Telefonen noch keine Taste um schnell eine Nummer zu löschen.

Quelle: giphy.com

2. Große Heimcomputer
Sie waren riesig und leider selten. Nicht zu vergessen die ewigen Ladezeiten….

View post on imgur.com

3. Sprung in der Schallplatte
Wenn noch ein Schallplattenspieler im Wohnzimmer stand, dann hörten unsere Eltern ständig ihre Lieblingsplatten – natürlich auch wenn sie ein nervigen Sprung hatten. Heute freuen wir uns schon beim Hören des Knisterns und wir werden ganz nostalgisch.

Quelle: giphy.com

4. Funktionslose Regenjacken
Unsere Regenjacken sahen verdammt gut aus – hatten jedoch einen kleinen Haken: vor Regen schützen sie uns nicht. Sobald die Jacke mit Wasser in Berührung gekommen ist, schmiegte sie sich an uns….

Quelle: giphy.com

5. Joysticks mit denen wir wunde Finger bekamen
Oft hatten wir wunde Finger/ Hände durch das lange Gespiele an unseren geliebten Geräten. Aber das war für uns kein Problem!

View post on imgur.com

6. Ewig lange Ladezeiten
Ein weiteres Problem waren die Ladezeiten. Ewigkeiten saßen wir von unseren Schätzen und warteten, bis das Ladesymbol endlich verschwand 🙂

Quelle: giphy.com

7. Polaroidfotos ließen sich nicht vervielfältigen
Es war zwar cool, dass man das Foto direkt in den Händen hielt. Doch diese Fotos ließen sich nicht vervielfältigen und man sah immer doof drauf aus 😉

Quelle: giphy.com

8. Sehr individuelle Frisuren
Unsere Frisuren schrieben Geschichte. Wenn ich das ein oder andere Foto von früher sehe, dann wunder ich mich manchmal über unsere mutigen Haarschnitte… Hey! Damals war es einfach angesagt!

Quelle: giphy.com

9. Waldmeister – Überall!
Es gab einfach alles im Geschmack Waldmeister. Ob Wackelpudding, Limonade oder Brausepulver. Für mache ein wahr gewordener Albtraum – für andere das Paradies!

View post on imgur.com

10. Geldfressende Kaugummiautomaten
Überall hingen sie und wollen unser Kleingeld haben. Immer mit der Hoffnung das unser Geld sich nicht irgendwo stecken blieb, waren wir auf der Suche nach kleinen Spielzeugen und natürlich Süßigkeiten! Meine erste „Verlobte“ hatte sogar einen Ring bekommen – natürlich aus einem Automaten 😉

11. Viel zu wenigenig Taschengeld
Natürlich haben wir zu wenig Taschengeld bekommen. Dieses Problem kennt wohl jedes Kind. Zum Glück hab es damals aber 1 Pfennig Bonbons 😉

Quelle: giphy.com

12. Die Bundesjugendspiele waren der Horror
Wenn ihr gut in Sport wart, hattet ihr wohl kein Problem mit diesen Event. Ich jedoch, damals sehr klein und schmächtig, fühle mich bei diesem Tag wie in der Hölle. Ein Tag voller Sport und am Ende bekam ich eine Teilnahmeurkunde…. Yeay

Quelle: giphy.com

13. Zu kleine Trinkpäckchen
Unsere Getränke in der Schule waren kleine Trinkpäckchen mit geringen Fruchtanteilen in einem sehr süßen Zuckerwasser. Schlimm war das für uns nicht, aber ein wenig Eintönig.

View post on imgur.com

14. Telefonzellen, bei denen das Telefonat abbrach, weil 20 Pfennig fehlten
In jede Telefonzelle musste ich einfach reingehen. Kurz das Münzfach untersuchen, vielleicht hat jemand ja sein Rückgeld vergessen. Diese gelben Wunder – mit dem Geruch einer öffentlichen Toilette 🙂

Quelle: giphy.com

15. Sendepause beim Fernsehen
Wir konnten damals nicht die ganze Nacht vor dem Fernseher verbringen. Unsere schon wenigen Sender hatten Abends alle die gefürchtete „Sendepause“ und dann musste man wohl oder übel ins Bett.

Quelle: pinterest.com

16. WalkMan’s, die uns die Batterien leerten
Riesige batteriebetrieben Monster, die Unterwegs einen mit Musik versorgen konnten. Wir hörten unsere Kassette bis wir mitsingen konnten und erst dann wurde gewechselt. Leider waren immer viel zu schnell die Batterien leer und selten hatte man Ersatz dabei 🙁

Quelle: giphy.com