technische Spielerei 80er
Foto: Nerijus Juras/Shuttertstock

15 technische Spielereien aus den 80ern

Ich habe für euch 15 technische Spielereien ausgesucht, welche in den 80ern erfunden wurden oder aber während des Jahrzehnts zum Kultobjekt avancierten.

Jedes Jahrzehnt hatte seine technischen Highlights, das war auch in den 80ern so. Vieles davon hat die Grundlage für heutige Entwicklungen geschaffen. Manche Errungenschaften vermutet man gar nicht in den 80ern. Ich habe für euch 15 technische Spielereien ausgesucht, welche entweder in den 80ern erfunden wurden oder aber während des Jahrzehnts zum Kultobjekt avancierten.

Tetris

Man mag es kaum vermuten, aber Tetris ist in den 80ern erfunden worden. Alexei Paschitnow programmierte die erste spielbare Version am 6. Juni 1984 auf einem Elektronika-60-Rechner. Die meisten von uns kennen folgende Version:

Quelle: pinterest.com

Sinclair ZX81

Einer der ersten Heimcomputer. Im Handel damals für 398 DM zu bekommen, allerdings ohne Laufwerk, Bildschirm oder Tonausgabe. Interessanter Weise gab es diesen Heimcomputer auch als Bausatz.

Quelle: pinterest.com

Videokassetten

Die Bezeichnung “Video Home System” konnte sich nicht durchsetzen, da sie zu lang war. Daher kürzte man es mit VHS ab. Mit der VHS-Kassette und einem Videorecorder war es möglich, Filme die im TV liefen, aufzunehmen.

Quelle: pinterest.com

Datasette

Die Datasette war ein extrem effektives Speichermedium, mit dem man Computerdaten auf herkömmliche Compact Cassetten (CC) speichern konnte.

Quelle: pinterest.com

Walkman

Ende der 70er wurde der Walkman entwickelt und in den 80ern zum Kultobjekt. Endlich war es möglich, Musik unterwegs zu hören.

Quelle: pinterest.com

Pac-Man

Durch die Spielautomaten gab es einen regelrechten Pac-Man Hype, dieser schwappte von Japan in die USA und landete dann auch in Europa. Pac-Man wurde 1980 in Japan erfunden und trug damals noch den Namen “Puck Man”. Da die Amerikaner aber befürchteten, dass der Name schnell zu Fuck Man wird, nannten sie das Spiel “Pac-Man”. Dieser Name hat sich am Ende durchgesetzt.

Quelle: pinterest.com

C 64

Der Commodore 64, auch Brotkasten genannt, wurde 1982 vorgestellt. Er gilt als einer der meistverkauften Heimcomputer weltweit. Somit war es erstmals möglich, die breite Masse an den Computer heranzuführen.

Quelle: pinterest.com

Videorekorder

Die Technik des Video Cassette Recorder, kurz VCR, gab es schon in den 70er Jahren. So wirklich durchsetzen konnte sich das Format “Video 2000” damals nicht. Erst mit dem VHS-Format konnte sich der Videorecorder durchsetzen. Der Beginn von Videotheken und Raubkopieren.

Quelle: pinterest.com

Mobiltelefon

In der heutigen Zeit sind Smartphones gar nicht mehr wegzudenken, aber alles hatte mal einen Ursprung. Der des Mobiltelefons liegt in den 80ern. Aufgrund ihrer Klobigkeit nannte man sie auch “Knochen”. Immerhin wogen die ersten Geräte beinahe 1 Kilo und waren mit 4000 US-$ auch nicht gerade günstig.

Quelle: pinterest.com

Hifi Kompaktanlage

Kompakt-Stereoanlagen gab es bereits in den 70ern, aber die Kompakt-Stereoanlage von Schneider avancierte in den 80ern zum absoluten Kultobjekt. Schneider brachte die Komponenten: Plattenspieler, Tuner, Tapedeck und Verstärker in einem Gehäuse unter. Dazu boten sie noch einen passenden schrank an. Somit war alles zusammen.

Quelle: pinterest.com

Briefmarkenautomat

Der Neuseeländer Robert Dickie erfand den Briefmarkenautomat im Jahr 1893. Die wirkliche Verbreitung geschah erst in den 80ern. 1984 gab es 8.038 Briefmarkenautomaten in Deutschland.

Quelle: pinterest.com

Ghettoblaster

Den 80ern hatte man große Stereo-Radiorecorder mit leistungsstarken Verstärkern. Diese nannte man Ghettoblaster oder auch Boombox. Man trug diese auf den Schultern und hatte so immer seine Musik dabei. Außerdem wird dem Ghettoblaster eine bedeutende Rolle in der Entwicklung des Hip-Hop zugesprochen.

Quelle: pinterest.com

Atari

Die erste Spielekonsole waren vielen Eltern damals zu teuer. Aber es gab Ort an denen man den C-64 und den Atari benutzen konnte. Atari verbindet man vor allem mit Spielen wie: Asteroids, Defender, Pac-Man, Donkey Kong, Pitfall und Summergames.

Quelle: pinterest.com

Akustikkoppler

In den 80ern war das Internet noch nicht so verbreitet wie heute, dennoch gab es Möglichkeiten, Daten zwischen zwei Standorten zu übertragen. Der Akustikkoppler wurde mit dem Computer verbunden und die Daten von der Gegenstelle (Mailbox) per Telefon abgerufen.

Quelle: pinterest.com

3,5 HD-Diskette

In den 80ern setzte sich die Diskette “3,5″ Zoll HD” durch. Eingeführt wurde sie 1987 und hatten eine Kapazität von 1.44 MB. Bis heute ist es das weitverbreitetste Diskettenformat, wobei die Diskette mittlerweile ausgestorben ist.

Quelle: pinterest.com

Hat euch der Beitrag gefallen? Dann schaut gerne öfter vorbei. Hier dreht sich alles um unsere wunderbaren Kindheitserinnerungen.