Foto: Aaron Amat/ Shutterstock

Nutzlose Karrieretipps: Diese Ratschläge haben Leute wirklich mal bekommen!

Wer neu ins Berufsleben startet, bekommt von allen Seiten jede Menge gut gemeinte Ratschläge und Tipps. Darunter befinden sich naturgemäß gute und sinnvolle Tipps, die wirklich weiterhelfen können – und solche Ratschläge, die irgendwie im Praxistest überhaupt keinen Sinn ergeben. Leider weiß man oftmals erst hinterher, welche Tipps gut sind und welche man ignorieren sollte.

Psychologe Adam Grant hat die Twitter-Community gefragt, was ihre nutzlosesten Karrieretipps waren, die sie je erhalten haben – und das waren die Antworten der User:

#1 Kollegen sind keine Freunde

Quelle: pinterest.com

„Was für ein blöder und nutzloser Karrieretipp! Wie viele tolle Momente und Menschen wären mir entgangen, wenn ich mich daran gehalten hätte!“

#2 Tu das, was du liebst

Quelle: pinterest.com

„Klar, das klingt erstmal gut, aber ganz ehrlich: Wenn du das, was du liebst, zur Arbeit machst, wirst du es ruinieren, und es wird dir keinen Spaß mehr machen, sondern in Stress ausarten.“

#3 Meeresbiologie ist schwer, und du bist nicht klug genug

Quelle: pinterest.com

„Das hat mein Lehrer zu mir gesagt, als ich ihm meine Karrierepläne unterbreitet habe. Danke für diese tolle Aussage. Motivation sieht anders aus.“

#4 Du bist zu ehrgeizig und solltest deine Ansprüche runterschrauben

Quelle: pinterest.com

„Auch wenn Heinrich von Kleist so etwas Ähnliches gesagt hat: Für mich war ein wirklich nutzloser Karrieretipp. Wie soll man denn jemals etwas erreichen, wenn man keinen Ehrgeiz und keine Ansprüche hat?“

#5 Verbringe zehn Jahre an einem Arbeitsplatz und arbeite dich dann nach oben. Stabilität ist so wichtig

Quelle: pinterest.com

„Ich habe genau das Gegenteil gemacht und große Risiken auf mich genommen, um das zu tun, was ich wirklich wollte. Zehn Jahre später sind meine Kollegen von damals noch immer in derselben Position!“

#6 Kündige nie deinen Job, wenn du nicht schon einen anderen in der Tasche hast

Quelle: pinterest.com

„Für mich waren die Auszeiten zwischen den Arbeitsplätzen immens wichtig, um Zeit für mich und meine Familie zu haben. Insofern war dieser Karrieretipp für mich vollkommen nutzlos.“

#7 Du kannst nicht Privatdetektivin werden, weil Mädchen nicht in Flaschen pinkeln können

Quelle: pinterest.com

„Ja, das wurde mir als Jugendliche wirklich gesagt. Habt ihr schon mal einen blöderen und nutzloseren Karrieretipp gehört?!“

#8 Du bist zu alt für einen Karrierewechsel

„Das hat mir ein Headhunter gesagt, als ich 26 war. Ja, 26! Heute bin ich 42 Jahre alt, habe meinen Job mehrfach gewechselt und bin mittlerweile Leiter meines eigenen Unternehmens.“

#9 Wenn du dem nur aus Männern bestehenden Team imponieren willst, bring selbstgebackene Kekse mit zur Arbeit

Quelle: pinterest.com

„Ihr könnt euch sicher schon beim bloßen Lesen dieses Karrieretipps denken, warum das ein wirklich blöder Rat war…“

#10 Ein Praktikum im Weißen Haus wird in deinem Lebenslauf super aussehen

Tja, dazu müssen wir ja wohl nichts mehr sagen, oder? Monica Lewinsky ist das beste Beispiel dafür, dass auch die am besten gemeinten Karrieretipps echt nach hinten losgehen können…

Hast du auch schon mal so tolle Tipps bekommen? Teil sie mit uns auf Facebook!