kind-hausaufgaben
Foto: Brian A Jackson/Shutterstock

Jeder hatte so seine Ausreden für vergessene Hausaufgaben! Aber kannst du diese 10 toppen?

Hausaufgaben zu „vergessen“, war damals für uns die Regel! Also mussten auch die Ausreden immer kreativer werden. Aber wetten, dass die folgende Best-Of, all deine Ausreden toppt?

Der Klassiker: Schieb alles auf den Hund!

Dog Eating My Homework (Ripping Apart Paper) - English Cream Golden Retriever, 2 Years Old

make funny GIFs like this at MakeaGif

„Tut mir leid, aber mein Hund hat meine Hausaufgaben gefressen“ – das zieht immer!

… oder gib deinem Vater die Schuld!

Quelle: giphy.com

„Mein Vater war so stolz, dass er meine Hausaufgaben mit zur Arbeit genommen hat, um anzugeben“ – ja nee, ist klar.

Ich war jung und brauchte das Geld…

Quelle: giphy.com

„Ich war pleite und habe meine Hausaufgaben bei eBay versteigert“ – dafür gibt’s Geld?

Aus Versehen abgegeben… oder nie gemacht?

Quelle: pinterest.com
„Ich habe meine Hausaufgaben versehentlich in ein Buch gelegt, dass ich in die Bücherei zurückgebracht habe.“ – so ein Zufall…

Schriftlich oder mündlich… oder gar nicht?

Quelle: giphy.com

„Wie, Sie wollten das schriftlich??“… Wer hätte das gedacht?

Gedankenverloren…

Quelle: giphy.com

„Ihre Fragestellung war so interessant, dass ich mich darin stundenlang verloren habe“ – Komplimente kommen ja immer gut an.

Manchmal ist auch das Internet schuld!

Quelle: giphy.com

„Ich hab Ihnen die Hausaufgaben per Mail geschickt, sind sie nicht angekommen?“ – kann ja passieren…

Nicht nur Hunde fressen Hausaufgaben…

Quelle: giphy.com

„Ich wollte meine Hausaufgaben faxen, aber das Faxgerät hat den Zettel gefressen“ – war wohl ein hungriges Gerät…

Vollgekotzte Zettel gibt man lieber nicht ab…

Quelle: giphy.com

„Ich wollte mir die Hausaufgaben beim Frühstück ansehen, leider war die Milch schlecht – den Rest können Sie sich ja vorstellen“ – danke fürs Kopfkino!

Äh, wie bitte?

Quelle: giphy.com

„Die Kapazität meiner individuellen Gehirnzellen schmiegt sich asymptotisch an den Grenzwert von 1/x, für x gegen unendlich an.“ – okaay…

Hunde, Faxgeräte oder das Internet: Was ist deine Lieblings-Ausrede? Teile es uns in den Kommentaren mit und schicke diesen Artikel an deine Freunde!

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren