Teenie-Mädchen heute
Foto: Monkey Business Images

Diese Probleme haben Teenie-Mädchen heute!

Jede Generation ist anders und steht daher vor unterschiedlichen Herausforderungen im Leben. Äußere Einflüsse wie Politik, Technologie, Mode und neueste Trends beeinflussen das Leben eines Teenagers in hohem Maße. Da das Teenageralter der erste Schritt des Erwachsenwerdens ist, ist man naturgemäß in diesem Alter besonders aufmerksam -. und empfindlich. Die Probleme der jugendlichen Mädchen des 21. Jahrhunderts sind allerdings ganz andere als die der Teenager früher.

#1 14 Jahre alt?

Quelle: imgflip.com
Wenn man sich heute einige 14-Jährige anguckt, sehen diese nicht wie Jugendliche aus, sondern wirken verrucht und zum Teil viel zu sexy und erwachsen…

#2 Social Media

Quelle: imgflip.com
Social Media spielt bei Teenagern eine große Rolle. Nur die Tatsache, dass man weniger „Likes“ bekommt als andere, kann große Auswirkungen auf junge Mädchen haben. Stichwort Bodyshaming…

#3 Das „Google”-Syndrom

Quelle: imgflip.com
Im Google-Zeitalter neigen nicht nur Teenager, sondern auch Erwachsene dazu, alles zu googlen. Niemand hat mehr das Bedürfnis, Informationen im Kopf zu behalten, weil man jederzeit googlen kann. Die Abhängigkeit von der Technologie wirkt sich besonders stark auf die jüngere Generation aus.

#4 Negatives Körpergefühl

Quelle: imgflip.com
Jeder will gut aussehen und die „ideale“ Figur haben. Wenn nicht im wirklichen Leben, dann zumindest online. Mädchen und Jungen versuchen bewusst, in ihren Social Media Beiträgen besser auszusehen, als sie sind. Dies verunsichert wiederum andere Jugendliche, sodass viele am Ende mit ihrem fehlendem Selbstbewusstsein zu kämpfen haben.

#5 Angst vor Verurteilung

Quelle: imgflip.com
Das Leben eines Teenies ist nicht einfach – da wird schon der einfache Kleiderkauf schnell zum Spießrutenlauf. Zieht man beispielsweise ein Kleid an und wird damit fotografiert, muss man eine gewisse Zeit warten, bis man es wieder – beispielsweise bei einem Treffen mit einer anderen Freundesgruppe – tragen kann. Keiner möchte ja verurteilt werden, nicht wahr? Und die Beweisstücke finden sich alle auf Instagram und Co.

#6 Online-Bekanntschaften

Quelle: imgflip.com
Aufgrund von Websites und sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram, Twitter, etc. haben viele Teenager Massen an Online-Freunden. Seltsamerweise haben sie in der Regel mehr Online-Freunde als Offline-Freunde. Diese Freunde, die sie nie getroffen haben und die sie nur über Online-Quellen kennen, können wirklich gute Menschen oder gefährliche „Rattenfänger“ sein. Letztere können Teenie-Mädchen manipulieren, damit sie das tun, was sie wollen. Sogar ISIS-Mitglieder versuchen auf diese Weise, ihre Rekruten zu anzulocken. Wer diesen Kriminellen in die Falle geht, ruiniert sein ganzes Leben.

#7 Eltern

Quelle: imgflip.com
Die Eltern heutiger Teenager sind in einer verwirrenden Lage. Es gibt eine große technologische Kluft zwischen den Generationen. Manchmal macht es das den Eltern schwer, die aktuellen Probleme der Jugendlichen zu verstehen.

#8 Partys

Quelle: imgflip.com
Durch das Internet hat sich auch die „Feierkultur“ verändert. Jeder will lieber Partybilder klicken, anstatt wirklich zu feiern. Alles ist seltsam mittelbar geworden, man ist nie richtig dabei, sondern nur durch die Kameralinse anwesend.

#9 Smartphone-Probleme

Quelle: imgflip.com
Auf dem Smartphone sind die passenden Apps immer dabei. Das ist natürlich toll – doch wehe, das wertvolle Handy wird gestohlen oder geht verloren. Ein Jugendlicher fühlt sich dann so hilflos, als ob ihm oder ihr ein Körperteil amputiert worden wäre.

#10 Die Gefahren von Pornografie

Quelle: imgflip.com
Jedes Smartphone hat eine Kamera, mit der man natürlich auch unanständige Aufnahmen machen kann – mit ein wenig Geschick sogar unbemerkt…

#11 Vertrauensprobleme

Quelle: imgflip.com
Da die Onlinewelt unecht ist, haben viele Teenager Vertrauensprobleme.

#12 Eifersucht

Quelle: imgflip.com
Instagram ist voll von tollen Reisebildern und eifersüchtigen Teenagern, die auf ihre Sommerferien warten. Wenn man selbst oder die Familie da nicht mithalten kann – gute Nacht…

#13 Liest noch jemand?

Quelle: imgflip.com
Schnelle Unterhaltung und Webseiten, die einem das Lernen erleichtern, sorgen dafür, dass das Wissen der Teens auf einem eher oberflächlichen Level bleibt. Sie wollen gehört werden, aber zuhören wollen sie nicht.

Findest auch du, dass Teenager heutzutage andere Probleme haben als die Generationen zuvor? Teile es uns in den Kommentaren mit!

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren