Voldemort Harry Potter Film
Foto: RUKSUTAKARN studio/ Shutterstock

Diese vier „Harry Potter“-Fans drehten ihren eigenen Voldemort-Film!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von CaptainClo (@captain.clo) am Jan 14, 2018 um 9:33 PST

Die „Harry Potter“-Reihe hat viele Fans. Das gilt sowohl für die Bücher als auch für die darauf basierenden Filme. Wer sich nur ein bisschen im „Harry Potter“-Universum auskennt, dem ist auch der Schurke Voldemort ein Begriff, denn dieser ist der böseste und hinterhältigste Gegenspieler des jungen Zauberers. Natürlich wissen Fans der beliebten Reihe, dass auch Voldemort einst ein Schüler in Hogwarts war und dort das Zaubern erlernte. Aber wie wurde aus dem einst begabten Zauberschüler der gefürchtete Bösewicht? Diese Frage wird nun endlich beantwortet!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Netflix Türkiye ✴ (@netflix7urkiye) am Okt 23, 2018 um 12:51 PDT

Die Antwort auf die bohrende Frage „Wie wurde Tom Vorlost Riddle zu Voldemort?“ stellen nun aber nicht eine bekannten Produktionsfirma oder ein namhafter Regisseur, sondern vier eingefleischte „Harry Potter“-Fans! Die Italiener Gianmaria Pezzato, Davide Panizza, Stefano Prestia und Simone Panza hatten die Idee, dem üblen Werdegang von Tom Riddle auf den Grund zu gehen und einen eigenen Film darüber zu drehen.

Probleme trotz erfolgreichem Crowdfunding

2016 starteten die vier Freunde eine Crowdfunding-Kampagne, um ihren Film zu finanzieren. Und auch wenn diese sofort sehr erfolgreich war, drohte das Projekt zu scheitern – und zwar wegen der Anwälte von Warner Brothers, die mit einer Klage aufgrund verletzter Urheberrechte drohten. Die vier Freunde versicherten aber, mit ihrem Film keinerlei Einnahmen erzielen zu wollen und erhielten daraufhin die Erlaubnis, weiterzumachen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Capman (@capman__) am Jan 14, 2018 um 11:28 PST

Quelle: pinterest.com

Quelle: pinterest.com

Es vergingen knapp eineinhalb Jahre, bis der erste Trailer zum Film online ging. Dieser wurde innerhalb eines Tages mehr als 300.000 Mal aufgerufen. Und ebenso erfolgreich ist auch der fertige Film, der nun endlich vorgestellt wurde. „Origins of the Heir“ ist etwa 50 Minuten lang und erzählt die Geschichte von Tom Riddle, der Erbe von Slytherin wurde. Knapp vier Millionen „Harry Potter“-Fans klickten den Fan-Film allein in den ersten zwei Tagen an.

Hier geht es zum kompletten Film:


Was hältst du von dem Projekt? Sag es uns auf FB!