Foto: Minvis/ Shutterstock

10.000 EUR und mehr: Das sind die teuersten Yu-Gi-Oh der Welt!

Yu-Gi-Oh Karten sind schon eine coole Sache, keine Frage. Dass die Karten jedoch nicht nur schön anzusehen, sondern – ebenso wie Pokémon-Karten – sehr teuer sein können, ist leider auch wahr. Bei Yu-Gi-Oh handelte es sich zunächst um eine Manga-Serie, die 1998 produziert wurde. Die Serie erfreute sich einer so großen Beliebtheit, dass es seit 2002 das Yu-Gi-Oh Kartenspiel gibt. Die dazugehörigen Karten können dabei durchaus mehr als 10.000 Euro kosten und werden als Turnier-oder Sammlerkarten verkauft.

Die große Frage lautet daher: Welche ist die teuerste Yu-Gi-Oh Karte? Wir sind dieser Fragestellung einmal nachgegangen…


Kommen wir erstmal zu den spiel- und bezahlbaren Yu-Gi-Oh Karten…

#1 Die „Fremdenführerin“ kostet dich 140 Euro

Quelle: imgflip.com

#2 Das polarisierende „Rettungskaninchen“ startet ab 100 Euro …

Quelle: imgflip.com

#3 …und das „Aufziehkaninchen“ 80 Euro

Quelle: imgflip.com


Jetzt schauen wir uns einmal die Sammlerkarten an. Wetten, dass du dir den Kauf etwas länger überlegen würdest?

#4 Die „Gold Sarcophagus (Pharao’s Tour)”-Karte hat einen Preis von 2.200 Dollar. Eine tolle Idee für ein kleines Geschenk, nicht wahr?

Quelle: imgflip.com

#5 Die „Des Volstgalph“-Karte beginnt bei bescheidenen 3.000 Dollar. Na, Lust dein Sparschwein zu köpfen?

Quelle: imgflip.com

#6 Der „Cyberstein“ schlägt mit 5.000 Dollar zu Buche

Quelle: imgflip.com

#7 Direkt toppen kann dies der „Super War Lion“ mit einem Wert von 5.000 Dollar

Quelle: imgflip.com

#8 Für „nur“ 8.000 Dollar wechselt die „Zera the Mant“-Karte ihren Besitzer

Quelle: imgflip.com

Jetzt geht’s um die Spitze: Hier sind die drei teuersten Yu-Gi-Oh Karten der Welt!

#9 Die „Blue-Eyes Ultimate Dragon“ Karte kostet astronomische 15.000 US-Dollar. Wer sich diese Yu-Gi-Oh Karte leisten kann, melde sich bitte jetzt…

Quelle: imgflip.com

#10 20.000 Dollar für den „Black Luster Soldier“. Gut investiert oder dümmste Idee der Welt? Du entscheidest!

Quelle: imgflip.com

#11 Unbezahlbar: Die „Tyler, the Great Warrior“-Karte

Quelle: imgflip.com

Für diese Karte gibt es keinen Preis. Denn sie wurde extra im Jahr 2002 für einen kleinen, damals krebskranken Jungen namens Tyler Gressie gefertigt und von der „Make-A-Wish-Foundation“, die sich um die Wünsche von Kindern in schwierigen Situationen kümmert, übergeben. Wir denken, dass jeder auf dieser Welt Tyler diese ganz besondere Karte gönnt – und freuen uns darüber, dass er wieder vollkommen gesund wurde!

Bist auch du Yu-Gi-Oh Fan? Sag‘ es uns in den Kommentaren!

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren