Brettspiele 80er
Foto: elenabsl/Shutterstock

Die Siedler von Catan als Kinofilm? DAS planen die Macher mit dem Brettspielklassiker:

Nachdem 2015 schon die ersten Gerüchte aufkamen, ist es nun offiziell. Wie „Variety“ exklusiv berichtete, kommt Klaus Teubers Brettspielklassiker Die Siedler von Catan in die Kinos! Darauf dürfen wir uns freuen:

Quelle: pinterest.com

Wer wird Produzent?

Nach der Filmankündigung stellt sich selbstverständlich die Frage, wer sich die Rechte gesichert hat. Laut „Variety“ steckt mit Sony ein Hollywoodgigant schon in tiefen Verhandlungen darüber, an Bord zu kommen. Sony plant jedenfalls langfristig mit dem Brettspielklassiker und denkt bereits an ein ganzes Film-Franchise. Das einflussreiche Studio will mit den nötigen Ressourcen dafür sorgen, dass der Film dementsprechend vermarktet wird. Vermutlich nicht für Lehm, Holz und Erz, sondern für Geld kaufte sich Produzentin Gail Katz, die unter anderem für die Filme „Der Sturm“ und „Air Force One“ schon Regie führte, 2015 die nötigen Rechte. Damit plante sie schon damals aus dem beliebten Brett-, Karten- und Computerspiel „Die Siedler von Catan“ einen Film zu machen und schloss auch eine Serie nicht aus. Dies dürfte sich nach der Filmankündigung jedoch zerschlagen haben.

Quelle: pinterest.com

Wer ist mit an Bord?

Neben Gail Katz sollen auch die Produzenten Dan Lin, mitverantwortlich bei „Es“ und „The Lego Movie“, und Jonathan Eirich, der bei „Death Note“ Regie führte, dem Filmteam mit angehören. Mit Blaise Hemingway wurde außerdem bereits ein Drehbuchautor gefunden. Hemingway passt perfekt ins Team, da er bereits für den ebenfalls geplanten Playmobil-Film Teile des Skripts schrieb. Somit ist er bereits erprobt, Waren aus Spielzeuggeschäften kinofertig zu machen. Welche Handlung sich Blaise Heminngway für „Catan“ ausdenkt, ist allerdings noch nicht bekannt.

Über die Siedler von Catan

„Die Siedler von Catan“ ist ein Brettspiel, das 1995 im Kosmos-Verlag erschien und zum absoluten Klassiker wurde. Das Spiel, welches von Klaus Teuber entwickelt wurde, gewann im selben Jahr sensationell den Preis für das „Spiel des Jahres“. Mitspieler können in ihrer Siedler-Welt verhandeln, intrigieren und mitgestalten. In einer Simulation erbauen die Spieler auf der fiktiven Insel Catan Siedlungen. Dort sammeln sie Rohstoffe, mit denen sie Straßen, Siedlungen und Städte bauen können. Ritter verteidigen das Hab und Gut, und für die Spielzüge gibt es Siegpunkte. Wer die meisten hat, gewinnt das Spiel.

Quelle: pinterest.com

Das sagt der Entwickler zum geplanten Film

Klaus Teuber ist jedenfalls begeistert von der geplanten Film-Umsetzung: „In Catan stecken tolle Inhalte und ich würde mich selbstverständlich freuen, die Geschichte Catans irgendwann auf Leinwand zu sehen“, so Teuber gegenüber dem „Hamburger Abendblatt“.

Quelle: pinterest.com

Weltweiter Erfolg

Egal ob Computer, Spielekonsole, oder Mobiltelefone. Seit der Erstveröffentlichung 1995 wurde das Spiel immer wieder verändert und erweitert. Der Klassiker bekam mit „Catan“ auch einen frischeren Namen. Insgesamt wurde das Spiel inklusive seiner Erweiterungen über 25 Millionen Mal verkauft und in über 30 Sprachen übersetzt, heißt es beim Kosmos-Verlag.

Quelle: pinterest.com

Wann kommt der Film in die Kinos

Über den geplanten Release wollten sowohl Sony, als auch der Spieleverlag „Kosmos“ noch keine genaueren Details bekanntgeben.
Was meinst du über die geplante Verfilmung des Brettspielklassikers? Wenn dir der Beitrag gefallen hat, dann fühle dich frei, ihn zu kommentieren und zu teilen.