bed-feet
Foto: Gengwit Wattakawigran/shutterstock

Die besten Sexsongs aus den 90ern!

Ja, es stimmt schon – die 90er waren nicht gerade die fröhlichste Dekade. Neben Grunge und dem sehr fragwürdigen „Heroin-Chic“ gehörte für die „Generation X“ der negative Blick auf die Welt praktisch zur Attitüde. Trotzdem heißt das nicht, dass man den fleischlichen Genüssen abgeneigt war – und da darf auch der entsprechende Soundtrack nicht fehlen. Während einige der folgenden 90er-Sexsongs dunkler sind, sind andere eher mit Humor zu nehmen. Hier die Liste der 90er Songs, zu denen Sex besonders Spaß macht.

#1 Madonna, „Beautiful Stranger“

Dieser 1999er Madonna-Hit ist ideal, um das Eis zu brechen. Erinnerst du dich noch wie es war, wenn du das erste Date mit einem Mädchen oder Typen hattest und es erstmal so unangenehm still war? Dieser Song sagt, was man für den anderen fühlt, ohne zu aufdringlich zu sein und schafft genau die richtige Atmosphäre für mehr.

#2 U2, “Love Is Blindness”

Ganz klar der Song, den man nach einem Blind Date spielen würde, das ziemlich gut gelaufen ist. Auch wenn nicht jeder die Symbolik dahinter versteht, wird dein Gegenüber den sanften und romantischen Ton dieser langsamen 90er-Jahre-Ballade zu schätzen wissen. Die Stimme von “U2”-Sänger Bono tut noch ihr Übriges dazu.

#3 Michael Jackson, “Who Is It?”

Michael Jackson mag zwar zerbrechlich gewirkt haben, doch betrogen werden wollte er nicht. In „Who Is It?“ vom 1991er Album „Dangerous“ möchte er den Namen des Lovers seiner Flamme hören, und fordert Gerechtigkeit. Du solltest dieses Lied spielen, wenn du kurz davor bist, Versöhnungs- oder Trennungssex zu haben. Vielleicht wäre Letzteres in diesem Fall besser…

#4 REM, “The One I Love”

Wir geben es ja zu: Das hier ist ein ziemlich böser Song, den man nur auflegen sollte, wenn man vorhat, zynischen Sex (ja, das haben wir gerade erfunden) mit jemandem zu haben. Oder wenn man mitten in einer Trennung steckt. Aus der Perspektive eines scheinbar liebenden Charakters erzählt, ist „The One I Love“ eigentlich das Geständnis eines arroganten, narzisstischen Mannes, der Frauen als Objekte benutzt. Das „Feuer“ im Refrain kann jedoch recht kathartisch und reinigend sein.

#5 Pixies, “Hey”

Die meisten Leute wissen nicht einmal, worum es in den Texten der Pixies geht. Was aber zählt, sind das Tempo und der Rhythmus ihrer Songs. Sie wechseln in der Regel zwischen langsamen und schnellen Abschnitten und das solltest du auch, wenn du weißt, was wir meinen.

#6 Creed, “With Arms Wide Open”

Diese Post-Grunge-Hit-Ballade der 90er Jahre ist wahrscheinlich die Nummer eins unter den Baby-Machern. Im Text begrüßt Sänger Scott Stapp sein neugeborenes Baby mit offenen Armen, wie du dir vom Titel her sicherlich schon denken kannst. Diese Baritonstimmen aus den 90er Jahren können ein Mädel ziemlich in Schmusestimmung bringen, also solltest du genau wissen, was du da tust…

#7 Massive Attack, “Teardrop”

Wer kennt diesen “Massive Attack“-Song nicht? Seitdem der Track in der Serie „Dr. House“ eingesetzt wurde, ist er aus vielen „Schmuse-Playlists“ nicht mehr wegzudenken. Du hast Lust auf ein Schäferstündchen mit deinem Liebsten oder deiner Süßen? Dann schaut zusammen „Dr. House“, hört diesen Song und macht dann Liebe…

#8 No Doubt, “Don’t Speak”

Du findest auch, dass manche Leute einfach zu gesprächig sind und wirklich nicht wissen, wann sie die Klappe halten sollen? „No Doubt“ entschieden sich, dem mit ihrem 1995er Song „Don’t Speak“ ein Ende zu setzen. Ja, es ist an sich ein Trennungslied, aber dann auch wieder so sexy, dass man nicht anders kann, als sich miteinander zu vergnügen…

#9 Jeff Buckley, “Hallelujah”

Obwohl Leonard Cohens Originalversion dank des kraftvollen Chorgesangs weitaus epischer ist, ist Jeff Buckleys Halleluja viel sexier. Buckley war ein unglaublich kraftvoller Sänger, dessen trauriges Schicksal (er ertrank mit nur 30 Jahren beim Baden in einem Fluss) sich rückwirkend in seinen Songs widerzuspiegeln schien. Du bist nicht gerade religiös? Egal, dieser Song predigt nichts als Liebe…

#10 Eagle Eye Cherry, “Save Tonight”

Wenn man bedenkt, dass „Eagle Eye Cherry“ im Grunde ein One-Hit-Wunder war, ist sein Song „Save Tonight“ doch perfekt für einen One-Night-Stand. Mit seinen vier Akkorden, die sich ständig wiederholen, ist der Song nicht gerade eine Symphonie. Er ist, wie ein One-Night-Stand nun mal sein muss: Kurz und auf den Punkt. Die Zeile: „Mädchen, du weißt, dass ich gehen muss“, sagt genau das, was du am nächsten Tag denkst.

Und welche 90er-Songs gehören für dich zu einer heißen Liebesnacht? Sage es uns in den Kommentaren!

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren