Diese 18 Filme sind an Karfreitag tatsächlich VERBOTEN!
Foto: AlexAlmighty/Shutterstock

Diese 18 Filme sind an Karfreitag tatsächlich VERBOTEN!

Eigentlich soll am Karfreitag in aller Stille der Kreuzigung Jesu gedacht werden. Deshalb gilt offiziell Tanzverbot. Aber hättest du gedacht, dass es sogar verboten ist, diese Filme im TV zu senden?

Filmverbot an Karfreitag

Dass an Karfreitag der Disco- oder Konzertbesuch und ausgiebiges Feiern tabu sind, wissen viele. Der Tag gilt offiziell als ein „stiller Feiertag“. Man soll sich in aller Stille an das Leiden Jesu erinnern. Das bedeutet aber auch, dass über 700 Filme an diesem Tag nicht öffentlich gezeigt werden dürfen! Also wundere dich nicht, wenn das TV-Programm am Karfreitag so trostlos ist.

Betroffene Filme

Es muss nicht immer blasphemisch wie in „Das Leben des Brian“ zugehen, um auf den Karfreitags-Index zu landen. Gezeigt werden darf nicht, was zu brutal ist, Horror (vielleicht auch noch mit religiösen Motiven) oder bumsfidele Sexfilmchen wie „Grüße aus der Lederhose“. Doch das Verbot betrifft auch Filme, die „zu lustig“ sind. Bud Spencer und Louis de Funès stehen auch auf dem Index. Welche weiteren Filme betroffen sind, erfährst du hier!

1. Endzeit-Action: „Mad Max“ (1979)

Quelle: pinterest.com

2. Vampir-Klamauk: „Tanz der Vampire“ (1967)

3. Transvestiten und Popcorn: „The Rocky Horror Picture Show“ (1975)

4. Sing-A-Long am Holzkreuz: „Das Leben des Brian“ (1979)

5. Falsche, schlagfertige Priester: „Vier Fäuste für ein Halleluja“ (1971)

6. Amoralische Ganovenpärchen: Bonnie und Clyde (1967)

Quelle: pinterest.com

7. Heinz Rühmann: „Die Feuerzangenbowle“ (1944)

8. Abgemurkste Teenager: „Scream – Schrei!“ (1996)

9. Übersinnliche Eingreiftruppe: „Ghostbusters – Die Geisterjäger“ (1994)

10. Weltuntergang und Menschmaschinen: „Terminator“ (1984)

11. Ungezogene Bengel: „Max und Moritz“ (1956)

12. Schnittige Kriegswerbung: „Top Gun – Sie fürchten weder Tod noch Teufel“ (1986)

13. Quentin Tarantino: „Reservoir Dogs – Wilde Hunde“ (1992)

14. Lebensbejahende Kindermädchen: „Mary Poppins“ (1964)

Quelle: pinterest.com

15. Blutbadende Vampire: „Blade“ (1998)

16. Extrem-Prankster: „Jackass: The Movie (2002)“

17. Geballte Mucki-Power: „The Expendables“ (2010)

18. Wilde Partynacht: „Die Hochzeit unserer dicksten Freundin“ (2012)

Welches Filmverbot überrascht dich am meisten? Hinterlasse uns gerne einen Kommentar auf Facebook und teile diesen Beitrag mit deinen Freunden, wenn er dir gefallen hat!

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren