Disney-Bösewichte
Foto: AYUPhotoG/ Shutterstock

Fast alle Disney-Bösewichte sterben den gleichen Tod – und dafür gibt es einen guten Grund!

Als Kind führt kein Weg daran vorbei – man liebt Disney-Filme einfach. Doch wer denkt, dass es dabei nur um „Friede, Freude, Eierkuchen“ geht, der irrt sich ganz gewaltig, denn die Filme, so fantasievoll sie auch sein mögen, bilden immer auch die Realität ab – zu der ja leider auch unschöne Dinge, wie beispielsweise Schurken, gehören. Auch Leid und Tod spielen eine Rolle. Doch ist dir je aufgefallen, dass die bösen Charaktere in Disney-Filmen immer auf ein und dieselbe Art sterben?

Egal, ob es sich dabei um die böse Königin aus Schneewittchen, Maleficent oder Captain Hook handelt – alle enden auf dieselbe Art. Disney-Bösewichte scheinen bevorzugt durch den Sturz von großen Höhen zu sterben, denn zumeist fallen die Fieslinge von Klippen, Türmen oder Felsvorsprüngen. Alternativ werden sie gerne von einer Ladung Lava erledigt. Dieser Umstand ist mittlerweile so bekannt, dass der als „Disney-Schurken-Tod“ bezeichnet wird.

Warum die Macher sich auf diese Todesart eingeschossen haben, ist ganz klar: Man sieht den „Toten“ nach seinem Fall nicht mehr, und außerdem bleiben die Zuschauer von Blut und ähnlichem verschont.

Interessant ist hierbei auch, dass der Held des jeweiligen Disney-Films nie etwas damit zu tun hat, dass der Bösewicht aus dem Leben scheidet. Manchmal versucht er sogar, den Schurken vor dem Fall zu bewahren. Hier sieben Fälle, die dir das Ganze noch einmal genau vor Augen führen:

#1 „Rourke“ aus Atlantis

Quelle: pinterest.com
Auch dieser Bösewicht kommt durch den Fall aus der Höhe ums Leben.

#2 Mutter Gottel aus „Rapunzel – neu verföhnt”

Quelle: pinterest.com
Diese böse Dame fliegt einfach aus einem offenen Turmfenster.

#3 Mr. Scroop aus „Der Schatzplanet“

Quelle: pinterest.com
Mr. Scroop verliert seine Balance und fällt vom Flaggenmast des Schiffes.

#4 Gaston aus „Die Schöne und das Biest“

Quelle: pinterest.com
Auch hier muss der Turm herhalten: Gaston stürzt von der Turmspitze in den Tod.

#5 Maleficient aus Dornröschen

Quelle: pinterest.com
Hier die andere, beliebte Disney-Variante: In einen Drachen verwandelt, fällt sie von einem Felsvorsprung.

#6 Die böse Königin aus „Schneewittchen“

Quelle: pinterest.com
Ein weiterer Auftritt für den Felsvorsprung: Die böse Königin verliert auf diesem die Balance und findet so ihr Ende.

#7 Shadowman aus „Küss den Frosch“

Quelle: pinterest.com
An dieser Stelle einmal eine Ausnahme: Shadowman verschwindet für immer in einem Schlund.

Sind dir diese interessanten Fakten über Disney-Bösewichte schon einmal aufgefallen? Wir sind gespannt – sag‘ es uns in den Kommentaren!

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren