Supermärkte aus der Kindheit
Foto: Trong Nguyen/ Shutterstock

Diese 9 Supermärkte aus unserer Kindheit sind für immer weg…

„Kinder, wie die Zeit vergeht“ – früher dachte man, dass dieser Spruch eher Leuten jenseits der 70 vorbehalten wäre, und jetzt sagen wir ihn selbst. Bevor du deine frühzeitige Aufnahme ins Altenheim beantragst, solltest du dich beruhigen: Der Grund, warum viele von uns sich schon so „oldie-mäßig“ fühlen ist der, dass alles so schnelllebig geworden ist.

Alles kommt und geht in einem rasanten Tempo, und am besten lässt sich das an Alltagsdingen ablesen. Supermärkte zum Beispiel bilden hierbei keine Ausnahme. Wer hätte gedacht, dass du eines Tages dem „HL-Markt“ nachtrauern würdest? Wir wissen allerdings, dass du es tust. Hier sind neun Supermärkte aus unserer Kindheit und Jugend, die wir vermissen!

#1 Schnell noch einmal zu „Minimal“ rübergehen, um das vergessene Brot zu holen, bevor du „die um 18 h schließen“? Sogar dein Hundefriseur hat heute länger auf!

Quelle: imgflip.com

#2 „Ihr Platz“ gab es häufig am Bahnhof. Hier konntest du Fotos entwickeln und auch nach 21 h noch Bodylotion holen. Doch auch dieser „Supermarkt“ ist weg vom Fenster (schnief)

Quelle: imgflip.com

#3 In der Pause schnell zu „Plus“, um sich vor Mathe und Geschichte noch mit ordentlich Schoki und Chips einzudecken? Das geht leider auch nicht mehr

Quelle: imgflip.com

#4 Vor „extra“ rumhängen, Cola (die echte!) schlürfen und über deinen Schwarm reden – das waren noch Zeiten!

Quelle: imgflip.com

#5 Die Drogerie mit dem fragwürdigen Namen war perfekt für vergessene Muttertagsgeschenke

Quelle: imgflip.com

#6 Bei „Coop“ gab es nicht nur „Frufos“, sondern auch ganz viele Lebensmittel, die die meisten Supermärkte nicht hatten. Und darunter auch ganz viel „Kram“, der unter dem Label „Made in America“ lief. Wie zum Beispiel „Poptarts“ – und alles andere, was deinen Blutzuckerspiegel in die Höhe treibt wie nichts Gutes. Du hast es geliebt!

Quelle: imgflip.com

#7 Der „HL-Markt“ war auch so ein Laden. Wie cool es war, mit deiner Mama am Samstag zu „HL“ zu gehen, bevor der Supermarkt um 13 h zumachte. Eine Packung Kekse konntest du deiner Mutter immer unterjubeln

Quelle: imgflip.com

#8 Der Parkplatz von „massa“ war gigantisch. „Ey Alter, wo ist mein Auto?“ wurde hier gelebt, bevor der gleichnamige Film rauskam

Quelle: imgflip.com

#9 Auch bei „Spar“ gab es diese klebrig-süßen Getränke aus den Staaten, wie zum Beispiel „Mountain Dew“. Dazu noch eine Bravo, und der Tag war gerettet!

Quelle: imgflip.com

An welche dieser Supermärkte kannst du dich erinnern? Vermisst du sie? Sag‘ es uns in den Kommentaren!

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von wisst-ihr-noch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren