Foto: Kathy Hutchins/ Shutterstock

8 beliebte Serien, die aufgrund von Skandalen abgesetzt werden mussten!

Was würden die TV-Sender seit Jahr und Tag nur ohne all ihre Serien machen? Klar, eine Zeit lang waren auch Gerichtsshows oder Talkrunden im Trend und konnten als Füllstoff herhalten – und Reality-TV ist immer noch populär. Das Gros der Sendezeit füllen allerdings die zahllosen Soaps und Serien der 80er, 90er und frühen 2000er. Bei so viel Output passiert unweigerlich auch mal Unerhörtes, und so wurde in den vergangenen Jahren vielen Serien der Hahn abgedreht, etwa weil Darsteller in Skandale verwickelt waren oder andere kaum entschuldbare Fehler passiert sind.

Wir haben ein paar Beispiele für euch: Hier kommen 8 beliebte Serien, die aufgrund von Skandalen abgesetzt werden mussten!

#1 „Wunderbare Jahre“

Die beliebte nostalgische Serie endete 1993 mit der sechsten Staffel – offiziell weil die Darsteller zu alt geworden waren. Im Hintergrund ging es aber um Streitigkeiten der Verwantwortlichen darüber, ob „Wunderbare Jahre“ mit erwachseneren Figuren und aufkeimender Sexualität noch familienfreundlich genug wäre. Außerdem hatte eine der Kostümdesignerinnen gegen die Stars Fred Savage („Kevin“) und Jason Hervey („Wayne“) Klage wegen sexueller Belästigung eingereicht…

Quelle: pinterest.com

#2 „Roseanne“

Die Neuauflage der 90er-Sitcom fand ein jähes Ende, als Hauptdarstellerin Roseanne Barr eine ehemalige Beraterin von Barack Obama, Valerie Jarrett, mit einem Tweet rassistisch beleidigte. Die Sendung wurde zunächst abgesetzt, lief dann aber recht erfolgreich ohne ihre titelgebende Hauptfigur weiter – und zwar als Spin-Off „Die Conners“, ausgehend vom plötzlichen Serien-Tod von Roseanne.

Quelle: pinterest.com

#3 „Airwolf“

Die klassische Actionserie endete, weil die Macher sie „verschlimmbessern“ wollten. Basis für die Inhalte waren stets düstere Themen wie der Kalte Krieg und Spionage. Man dachte aber, herausgefunden zu haben, dass die jüngeren Zuschauer nur die Action sehen wollen. Also wurde „Airwolf“ inhaltlich immer seichter. Serienmacher Donald Bellisario stieg aus Wut über diese Entwicklung aus, die Quoten fielen – und hinter den Kulissen wurde die Drogen- und Alkoholsucht von Hautdarsteller Jan-Michael Vincent immer schwerer zu handhaben…

Quelle: pinterest.com

#4 „Ren und Stimpy“

Noch bevor völlig irre Cartoons Ende der 90er hoffähig wurden, hat „Ren und Stimpy“ die Basis gelegt. Von Anfang an waren Nickelodeon der schwarze Humor und die Gewaltdarstellungen zu krass gewesen. 1996 wurde die Serie nach anhaltender Kritik auch seitens des Publikums abgesetzt – obwohl sie zu diesem Zeitpunkt bereits eine treue Anhängerschaft hatte.

Quelle: pinterest.com

#5 „Die Bill Cosby Show“

„Die Bill Cosby Show“ war eine der erfolgreichsten Soaps überhaupt. Die Gründe dafür, dass sie nirgends mehr ausgestrahlt wird, sind medial um die Welt gegangen: Über 60 Frauen haben Bill Cosby teils schwere sexuelle Übergriffe vorgeworfen. Er wurde in drei Fällen schuldig gesprochen und verbüßt nun eine Haftstrafe von drei bis zehn Jahren.

Quelle: pinterest.com

#6 „Ein Duke kommt selten allein“

Die Serie ist ein guter Indikator dafür, wie sich die Zeiten seit den 80ern doch geändert haben: Damals liebten die Leute den lockeren Humor und das Draufgängertum der Hauptfiguren, sie störten sich aber kein Stück an der Konföderierten-Flagge, die auf dem Autodach prangt. Diese steht für die Südstaaten, die im Bürgerkrieg für ihr „Recht auf Sklaverei“ kämpften. Da die Flagge in der Serie schlicht omnipräsent ist, kann sie heute kaum noch ausgestrahlt werden.

Quelle: pinterest.com

#7 „House of Cards“

Auch im Fall von „House of Cards“ liegen die Gründe für das Serienende auf der Hand. Schauspiel-Legende Kevin Spacey wurden und werden zahlreiche sexuelle Übergriffe zur Last gelegt. Nach dem Serientod seiner Figur stemmte Robin Wright weitere acht Folgen allein, bevor „House of Cards“ schließlich abgesetzt wurde.

Quelle: pinterest.com

#8 „The Dana Carvey Show“

Die Sendung war eine einzige Fehlzündung. Carvey, der Darsteller des „Garth“ aus „Wayne’s World“, verärgerte gleich mit der ersten Folge Produzenten und Publikum mit unangemessen Scherzen über Homosexualität und Rassismus. Nach acht Episoden war Schluss (und eine davon wurde nicht einmal ausgestrahlt).

Quelle: pinterest.com

Was hältst du von diesen Serien und ihren Entwicklungen? Sag es uns in den FB-Kommentaren!