Foto: zatvornik/ Shutterstock

12 Spielzeuge, die damals einfach jeder haben wollte!

Wer Kinder hat oder selbst gerne den neuesten Trends folgt, kennt sie auf jeden Fall: Fidget Spinner dürfen in keinem Kinderzimmer und auf keinem Schulhof fehlen. Die kleinen Spielzeuge sind noch vergleichsweise neu auf dem Markt, aber auch schon in den 90ern und 2000er Jahren gab es Toys, die bei allen Kids total angesagt waren. Die folgenden 12 Spielzeuge der 90er/2000er waren sozusagen die Fidget Spinner von damals – wetten, dass du dich noch an alle erinnerst?

#1 Zauberwürfel

Seit den 80er Jahren schon sorgt der Zauberwürfel für zahlreiche Stunden voller Beschäftigung – und ebenso für graue Haare. Habt ihr den Würfel schon mal knacken können? Wenn ja, wie lange habt ihr dafür gebraucht?

#2 Pin Art

Quelle: pinterest.com

Kleine Künstler haben sich in den 90ern und 2000ern zahlreich an Pin Art versucht. Das wurde nie langweilig, denn man konnte immer wieder neue Muster und Abdrücke kreieren – wer nie sein Gesicht in die Nadeln gesteckt hat, hat nicht wirklich gelebt!

#3 Slinky

Quelle: pinterest.com

Slinky zählte zu den beliebtesten Spielzeugen der 90er und 2000er Jahre. Wir wissen zwar immer noch nicht ganz genau, was Slinky eigentlich darstellen sollte, aber egal – wir hatten jede Menge Spaß mit der bunten Spirale!

#4 Tech Deck Fingerboards

Skaten war in den 90s und 2000ern total in. Wer selber nicht über das nötige Geschick verfügte, konnte trotzdem coole Stunts veranstalten und seine Freunde beeindrucken: Tech Deck Fingerboards machten es möglich!

#5 Klack-Armbänder

Quelle: pinterest.com

In der Schule und im Kinderzimmer waren Klack-Armbänder der totale Renner. Die Dinger waren Schmuck und Spielzeug in einem – wer die meisten Accessoires mit den tollsten Mustern und Motiven hatte, war total in!

#6 Pokemon Karten

Quelle: pinterest.com

In den 90ern und 2000ern saßen die Kids in der Pause auf dem Schulhof und haben sich mit Pokemon Karten beschäftigt. Spielen, Handeln und Tauschen gehörte zum Alltag und konnte Lehrer und Eltern gleichermaßen in den Wahnsinn treiben…

#7 Sticky Fingers Klatschhand

Quelle: pinterest.com

Die Gummi-Klatschhände waren tatsächlich mal richtig angesagt. Bevorzugt knallten die bunten Hände auf die Wangen und Stirn von Geschwistern oder Freunden – damit konnte man ganze Kriege ausfechten und dabei eine Menge Spaß haben!

#8 Tamagotchi

Quelle: pinterest.com

Tamagotchis, die virtuellen Haustiere, waren DER Renner, wenn es um Spielzeug in den 90s und 2000ern ging. Wir wissen nicht, wie viele davon verhungert oder an Vernachlässigung gestorben sind, aber wir sind froh, dass es keine echten Tierchen waren…

#9 Spielzeugtelefone

Quelle: pinterest.com

Heute hat fast jedes Kind ein eigenes Handy. In den 90ern und 2000ern war das noch ganz anders: Da hatten wir Spielzeugtelefone, mit denen wir Gespräche nachgestellt und uns gaanz wichtig gefühlt haben.

#10 Mr. Kartoffelkopf

Quelle: pinterest.com

Bekannt aus „Toy Story“ war Mr. Kartoffelkopf unser Held. Dass er eigentlich nur eine Kartoffel mit Gesicht und Füßen war, hat dabei keine Rolle gespielt: Er durfte auf jeden Fall in keinem Kinderzimmer der 90er und 2000er fehlen!

#11 Stimmungsringe

Quelle: pinterest.com

Ein Schmuckstück, dass über seine Farbe deine Stimmung anzeigt: Das klingt genial, oder? Heute wissen wir, dass es eigentlich nur die Temperatur ist, die den Farbwechsel hervorruft, aber egal; Stimmungsringe und Co. haben uns viel Freude beschert!

#12 Koosh Bälle

Quelle: pinterest.com

Die bunten und fusseligen Koosh-Bälle waren immer irgendwie etwas merkwürdig, aber man konnte damit wunderbar spielen. Dass sie auch einen therapeutischen Effekt haben sollten, war uns in den 90s und 2000ern nicht klar: Uns ging es nur um den Spaß.

Was war damals deine Retro-Fidget Spinner? Sag es uns in den Kommentaren auf Facebook!